Abo
  • Services:

Bericht: Ubi Soft von Beteiligung durch EA nicht begeistert

Steht Ubi Soft vor einer feindlichen Übernahme durch EA?

Ubi Soft zeigt sich nicht erfreut darüber, dass Konkurrent EA sich mit der Übernahme von 19,9 Prozent an Ubi Soft nun zum Großaktionär des Unternehmens aufgeschwungen hat. Ubi Soft sehe den Aktienkauf von EA als feindlich an, meldet jetzt die Nachrichtenagentur AP unter Berufung auf einen namentlich nicht genannten Ubi-Soft-Sprecher.

Artikel veröffentlicht am ,

Dennoch wolle das Unternehmen die Tür nicht zuschlagen und halte Gespräche mit EA für möglich. Auf Seiten Ubi Softs wolle man zunächst mehr über die Absichten von EA erfahren, berichtet AP weiter. Noch hat sich EA nicht zu der Frage geäußert, ob es eine komplette Übernahme von Ubi Soft plant, was bei Ubi Soft befürchtet werde.

EA hatte am Montag angekündigt, 19,9 Prozent der Aktien an seinem europäischen Konkurrenten Ubi Soft zu übernehmen. Das Aktienpaket soll - vorbehaltlich der Zustimmung des US-Kartellamts - von Talpa Beheer B. V. erworben werden. Bei Talpa Beheer handelt es sich um das niederländische Investmentunternehmen des Endemol-Gründers John de Mol.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

uwater 30. Dez 2004

schade Bei Ubisoft wurde ich bei Kauf eines PC-Spiels noch nie hinter das Licht geführt...

Dibo 25. Dez 2004

und hat das europäische Kartellamt, wenn es überhaupt ein solches gibt, kein...

fischkuchen 23. Dez 2004

Chirac, tu was dagegen ;)

Hotohori 23. Dez 2004

Vergiss dabei aber nicht, das Publisher ein grosses Mitspracherecht bei der Entwicklung...

Martin Lethaus 22. Dez 2004

Ubisoft hat im September 2003 ein neues Logo bekommen und da wurde auch die...


Folgen Sie uns
       


Ubitricity ausprobiert

Das Berliner Unternehmen Ubitricity hat ein eichrechtskonformes System für das Laden von Elektroautos entwickelt. Das Konzept basiert darauf, dass nicht die Säule, sondern der Kunde selbst für die Stromzählung sorgt.

Ubitricity ausprobiert Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

    •  /