Abo
  • Services:

Spieletest: Men of Valor - Und noch ein Vietnam-Shooter...

Screenshot #5
Screenshot #5
Wie auch schon bei Conflict Vietnam sind die Nachladezeiten der Waffen viel zu schnell und auch bei Men of Valor kann man unmenschlich viel Ausrüstung und Munition mit sich herumtragen, ohne zusammenzubrechen. Die Reichweiten der Waffen ist unrealistischerweise viel zu hoch, die Waffenwirkung selbst jedoch etwas ausbalancierter. So sind je nach getroffener Körperregion mehr oder weniger Treffer notwendig, um einen Gegner auszuschalten. Nach dem Schuss verreißt die Waffe nicht wirklich und so ist auch kein Neuausrichten auf das Ziel notwendig. Die Steuerung ist recht ordentlich realisiert, so dass man nach einer Eingewöhnungsphase mit Man of Valor gut zurecht kommt.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Reutlingen
  2. ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Mannheim

Screenshot #6
Screenshot #6
Auch Grafisch hat Men of Valor Positives und Negatives zu bieten. Gut gelungen ist die Vegetation, die streckenweise wirklich undurchdringlich und dschungelig wirkt. Beim Wasser gibt es schöne Oberflächen-Reflexionen, Kräuselungen und kleine Wellen, wenn man darin läuft. Auch der vielfältig gestaltete Himmel und die Gebäude oder was von ihnen übrig geblieben ist, tragen zur Atmosphäre bei. Bei der Animation der Figuren selbst können sich die Entwickler hingegen nicht gerade mit der Spitze des Feldes messen - viel zu abgehackt und ungelenk bewegen sich die Soldaten durch die Landschaft. Das hat man zum Beispiel schon bei Rainbow 6 oder aktuell bei Conflict Vietnam deutlich besser gesehen.

Fazit:
Wäre Men of Valor nicht der x-te Vertreter des Vietnam-Ballergenres, hätte man sicher mehr Lob aussprechen können, so hingegen ist wenig Neues zu sehen, was Men of Valor vom Konkurrenzumfeld abheben könnte. Der durch Scripte stark vorgegebene Ablauf lädt leider nicht gerade zu ausgedehnten taktischen Spielzügen ein und der Frustrationsfaktor ist auf Grund der seltenen Speicherpunkte gerade in höheren und deutlich schwereren Leveln unbarmherzig hoch.

 Spieletest: Men of Valor - Und noch ein Vietnam-Shooter...
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. (-78%) 8,99€
  3. (-20%) 47,99€

Ivan 09. Apr 2005

Hallo, 5 neue Maps

sssssssssssssssss 12. Mär 2005

Robert 10. Jan 2005

Das wäre sehr nett,. Mail die doch mal bitte an kuehne.robert@web.de Danke Robert

RcBrinki 04. Jan 2005

Meine Mailadresse ist RcBrinki@aol.com

RcBrinki 04. Jan 2005

Hallo, wer möchte denn zusätzliche 5 neue Maps haben die man online spielen kann? Kurze...


Folgen Sie uns
       


Saugen oder Glitzern in Vampyr - Livestream

Es geht hoch her in London anno 1918, wie die Golem.de-Redakteure Christoph und Michael am eigenen, nach Blut lächzenden Körper erfahren.

Saugen oder Glitzern in Vampyr - Livestream Video aufrufen
Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Youtube Music, Deezer und Amazon Music: Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer
Youtube Music, Deezer und Amazon Music
Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer

Wer seinen Musikstreamingdienst auf einem iPhone oder iPad bucht, muss oftmals mehr bezahlen als andere Kunden. Der Grund liegt darin, dass Apple - außer bei eigenen Diensten - einen Aufschlag von 30 Prozent behält. Spotify hat Konsequenzen gezogen.
Ein Bericht von Ingo Pakalski

  1. Filme und Serien Nutzung von kostenpflichtigem Streaming steigt stark an
  2. Highend-PC-Streaming Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
  3. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?

Bargeldloses Zahlen: Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt
Bargeldloses Zahlen
Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt

Während Google Pay jüngst hierzulande gestartet ist, lässt Apple Pay auf sich warten. Kein Wunder: Der deutsche Markt ist schwierig - und die Banken sind in einer guten Verhandlungsposition.
Eine Analyse von Andreas Maisch

  1. Bargeldloses Zahlen Apple und Goldman Sachs planen Apple-Kreditkarte

    •  /