Abo
  • Services:

RegTP: Sperr e.V. soll Karten sperren

Einheitliche Rufnummer 116 116 für Kartensperren vergeben

Die Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post (RegTP) hat heute dem Sperr e.V. die bundeseinheitliche Telefonnummer 116 116 für sofortige Kartensperren zugeteilt. Hinter dem Verein stehen Unternehmen wie Bertelsmann, Siemens, Bosch und Novell.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Zuteilung durch die RegTP beinhaltet ausschließlich eine Entscheidung über das Nutzungsrecht an der neuen Rufnummer. Ihre Einrichtung und der Betrieb des zentralen Sperrverfahrens obliegen dem Sperr e.V., der diese selbst zu organisieren hat. Die Zuteilungsauflagen sehen vor, dass innerhalb von 180 Kalendertagen nach Zuteilung der Wirkbetrieb aufgenommen wird, der Dienst muss also Anfang Juli 2005 starten.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Renningen
  2. Hays AG, Frankfurt am Main

Mit dieser leicht merkbaren Rufnummer soll die sofortige Sperrung von elektronischen Berechtigungen wie z.B. EC- und Kreditkarten, Handys, digitalen Signaturen, Krankenkassenkarten, Mitarbeiter-Ausweisen und diversen Kundenkarten über eine zentrale Stelle ermöglicht werden. Bisher muss derjenige, der sein Portemonnaie oder Handy verliert, die jeweiligen Telefonnummern der verschiedenen Anbieter anrufen, um seine Karten schnellstmöglich zum Schutz vor Missbrauch sperren zu lassen.

Die Rufnummer muss und soll aus dem Inland entgeltfrei erreichbar und im Interesse von Sprach- und Hörbehinderten auch faxfähig sein. Auch aus dem Ausland werde es möglich sein, die Rufnummer zu erreichen, so der Sperr e.V.

Der Sperr e.V. als Initiator und Förderer des Sperr-Notrufs wird von einem Netzwerk aus Wirtschaft, Politik und Verbänden, vor allem der Initiative D21, unterstützt. Zu den Mitgliedern zählen arvato direct services (Bertelsmann AG), die Bosch Sicherheitssysteme GmbH, die EURO Kartensysteme GmbH, Novell Deutschland, die SERVODATA GmbH und die Siemens AG.

Die Ausschreibung der Sperr-Rufnummer war auf Non-Profit-Organisationen beschränkt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€
  2. 45,99€ Release 04.12.
  3. 2,99€
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.02.)

Juergen Baier 07. Jan 2005

Novell ist seit anfang 04 Suse-Inhaber. Ich nehme an, das ist der Grund.

c.b. 21. Dez 2004

Du meine Güte, wo lebst denn Du? Missbrauch wurde schon immer betrieben. Vielleicht wurde...

dakhar 21. Dez 2004

Viel schlimmer ist die Gefahr des Missbrauchs. Wie will die Sperr e.V. eindeutig...

c.b. 21. Dez 2004

Nun, vergiss nicht, dass man auch einer Firma das Lackieren diverser Dominosteine in...

c.b. 21. Dez 2004

Wenn ich Deine im Geiste vorhandenen *Ironie-Tags* richtig deute, hast Du sicher nicht...


Folgen Sie uns
       


Red Dead Redemption 2 - Test

Das Spiel des Jahres - in punkto Hype - kommt 2018 von den GTA-Machern Rockstar. Im Test sortieren wir es im Genre ein.

Red Dead Redemption 2 - Test Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
    Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
    Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

    Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
    Ein Test von Ingo Pakalski


      Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
      Mars Insight
      Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

      Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

      1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
      2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
      3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

        •  /