Abo
  • Services:

Wal-Mart: Notebook für unter 500,- US-Dollar

Notebook läuft mit Linux-Distribution Linspire 4.5

Wal-Mart bietet zusammen mit Linspire in den USA ein Notebook für unter 500,- US-Dollar an. Das System mit Namen Balance läuft unter Linux und verfügt über eine minimale Hardware-Ausstattung.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Notebook verfügt über einen C3-Prozessor von Via, der mit 1.0 GHz läuft, 128 MByte Speicher und ein Display mit 14,1-Zoll-Diagonale. Die Festplatte bietet 30 GByte Speicherkapazität und auch ein CD-ROM-Laufwerk ist eingebaut. Zudem verfügt das Gerät über vier USB-2.0-Ports.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn, Strausberg, Rheinbach
  2. BWI GmbH, deutschlandweit

Notebook von Wal-Mart
Notebook von Wal-Mart
Die Akkulaufzeit soll bei 1,5 Stunden liegen, die Ladezeit für eine vollständige Ladung bei 4 bzw. 5 Stunden, je nachdem, ob das Gerät dabei eingeschaltet ist oder nicht. Als Betriebssystem kommt die Linux-Distribution Linspire 4.5 zum Einsatz. Auch OpenOffice.org ist vorinstalliert.

Das Balance-Notebook kann in den USA direkt bei Wal-Mart im Online-Shop bestellt, werden, der Preis liegt bei 498,- US-Dollar.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Terry 30. Dez 2004

Andere web sites bieten solche Notebooks ( Sony VAIO K23 und Sony VAIO K35 ) sogar für...

Aragorn 21. Dez 2004

Also, das ist kein vernünftiges Angebot. Akkulaufzeit zu kurz, kein LAN, kein DVD...

der minister 21. Dez 2004

die hab ich tatsächlich, ist im grunde wirklich ein gutes os, aber momentan reichts nur...

der minister 21. Dez 2004

auch ja, find ich aber auch nich so das wahre. im moment gibt es irgendwie kein os, dass...

brusch 21. Dez 2004

Ich auch. Aber ich muss auch keinen Handwerker rufen, um ein Bild an die Wand zu hängen...


Folgen Sie uns
       


Battlefield 5 Open Beta - Golem.de live

Ein Squad voller Golems philosophiert über Raytracing, PC-Konfigurationen und alles, was noch nicht so funktioniert, im Livestream zur Battlefield 5 Open Beta.

Battlefield 5 Open Beta - Golem.de live Video aufrufen
Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

    •  /