Abo
  • Services:

Wal-Mart: Notebook für unter 500,- US-Dollar

Notebook läuft mit Linux-Distribution Linspire 4.5

Wal-Mart bietet zusammen mit Linspire in den USA ein Notebook für unter 500,- US-Dollar an. Das System mit Namen Balance läuft unter Linux und verfügt über eine minimale Hardware-Ausstattung.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Notebook verfügt über einen C3-Prozessor von Via, der mit 1.0 GHz läuft, 128 MByte Speicher und ein Display mit 14,1-Zoll-Diagonale. Die Festplatte bietet 30 GByte Speicherkapazität und auch ein CD-ROM-Laufwerk ist eingebaut. Zudem verfügt das Gerät über vier USB-2.0-Ports.

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Notebook von Wal-Mart
Notebook von Wal-Mart
Die Akkulaufzeit soll bei 1,5 Stunden liegen, die Ladezeit für eine vollständige Ladung bei 4 bzw. 5 Stunden, je nachdem, ob das Gerät dabei eingeschaltet ist oder nicht. Als Betriebssystem kommt die Linux-Distribution Linspire 4.5 zum Einsatz. Auch OpenOffice.org ist vorinstalliert.

Das Balance-Notebook kann in den USA direkt bei Wal-Mart im Online-Shop bestellt, werden, der Preis liegt bei 498,- US-Dollar.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung UE-55NU7179 TV 455€)
  2. (u. a. Samsung 31,5 Zoll Curved Monitor 329€)
  3. (reduzierte Grafikkarten, Monitore, Gehäuse und mehr)

Terry 30. Dez 2004

Andere web sites bieten solche Notebooks ( Sony VAIO K23 und Sony VAIO K35 ) sogar für...

Aragorn 21. Dez 2004

Also, das ist kein vernünftiges Angebot. Akkulaufzeit zu kurz, kein LAN, kein DVD...

der minister 21. Dez 2004

die hab ich tatsächlich, ist im grunde wirklich ein gutes os, aber momentan reichts nur...

der minister 21. Dez 2004

auch ja, find ich aber auch nich so das wahre. im moment gibt es irgendwie kein os, dass...

brusch 21. Dez 2004

Ich auch. Aber ich muss auch keinen Handwerker rufen, um ein Bild an die Wand zu hängen...


Folgen Sie uns
       


Golem.de besucht Pininfarina (Reportage)

Golem.de hat bei Pininfarina in Turin hinter die Kulissen geschaut und sich mit den Designern des Elektrosportwagens PF0 unterhalten.

Golem.de besucht Pininfarina (Reportage) Video aufrufen
Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

Landwirtschafts-Simulator auf dem C64: Auf zum Pixelernten!
Landwirtschafts-Simulator auf dem C64
Auf zum Pixelernten!

In der Collector's Edition des Landwirtschafts-Simulators 19 ist das Spiel gleich zwei Mal enthalten - einmal für den PC und einmal für den C64. Wir haben die Version für Commodores Heimcomputer auf unserem Redaktions-C64 gespielt, stilecht von der Cartridge geladen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Giants Software Ländliche Mods auf Playstation und Xbox

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

    •  /