Abo
  • Services:

Yamaha kauft Steinberg

Audio-Software-Gesellschaft zuvor im Besitz von Pinnacle Systems

Pinnacle Systems hat seine in Hamburg ansässige Audio-Software-Tochter Steinberg an das japanische Unternehmen Yamaha verkauft. Pinnacle wird in Zukunft nur noch Steinbergs WaveLab-Lite-Audio-Editing-Produkt im Rahmen von Pinnacle Studio Media Suite vertreiben.

Artikel veröffentlicht am ,

Für Steinberg und Pinnacle wurde im Rahmen des abgeschlossenen Kaufvertrages ein lizenzgebührenfreier Patentaustausch vereinbart, der bestimmtes geistiges Eigentum betreffen soll. Pinnacle stieg im Januar 2003 mit dem Erwerb der Steinberg Media Technologies AG in die Audiobranche ein. Das erfolgreiche Unternehmen Steinberg wurde 1984 gegründet.

Stellenmarkt
  1. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. Bosch Gruppe, Grasbrunn

"Steinbergs Leistung und Führungsposition in der professionellen Audiosoftwarebranche liegen vollkommen auf einer Linie mit Yamahas langer Erfolgsgeschichte in der gleichen Branche", so Patti Hart, Pinnacle Systems Chairman und CEO. "Wir glauben, dass das Abkommen für Pinnacle und Yamaha gleichermaßen vorteilhaft ist und für Steinberg unbedingt einen Schritt in die richtige Richtung darstellt."

Pinnacle will sich mit dem Verkauf wieder rein auf den Markt für digitale Bildmedien konzentrieren können. Für diesen Pinnacle-Kernbereich erhofft sich das Unternehmen, nun mehr Management- und Finanzressourcen einbringen und somit auch mehr Marktanteile erringen zu können.

Der Steinberg-Verkauf soll im Verlauf des am 31. März 2005 endenden dritten Quartals des Pinnacle-Geschäftsjahres abgeschlossen sein.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 23,49€
  2. 32,99€ (erscheint am 25.01.)
  3. 2,99€

sebwithoneb 04. Mär 2006

also als glück würd ch das nicht bezeichnen, magix ist nun wirklich nicht das was jeder...

Media Music... 20. Jan 2005

Gut so, Pinnacle passte einfach nicht zu Steinberg und daduch litt auch das Steinberg...

Bob der Baumeister 26. Dez 2004

Yep, richtig, wird echt Zeit, dass sich bei Steinberg mal was tut. So wie es da die...

AudioMaster 23. Dez 2004

Na ein Glück bleibt uns in Deutschland die Software Firma Magix erhalten. Alles andere...

propellerhead 21. Dez 2004

propellerhead rulez!


Folgen Sie uns
       


Dell Latitude 7400 - Hands on (CES 2019)

Das neue Latitude 7400 ist ein 2-in-1-Gerät für Geschäftskunden. Im ersten kurzen Test von Golem.de macht das Gerät einen guten Eindruck, der Preis ist mit mindestens 1.600 US-Dollar aber recht hoch.

Dell Latitude 7400 - Hands on (CES 2019) Video aufrufen
Schwer ausnutzbar: Die ungefixten Sicherheitslücken
Schwer ausnutzbar
Die ungefixten Sicherheitslücken

Sicherheitslücken wie Spectre, Rowhammer und Heist lassen sich kaum vollständig beheben, ohne gravierende Performance-Einbußen zu akzeptieren. Daher bleiben sie ungefixt. Trotzdem werden sie bisher kaum ausgenutzt.
Von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücken Bauarbeitern die Maschinen weghacken
  2. Kilswitch und Apass US-Soldaten nutzten Apps mit fatalen Sicherheitslücken
  3. Sicherheitslücke Kundendaten von IPC-Computer kopiert

Schwerlastverkehr: Oberleitung - aber richtig!
Schwerlastverkehr
Oberleitung - aber richtig!

Der Schwerlast- und Lieferverkehr soll stärker elektrifiziert werden. Dafür sollen kilometerweise Oberleitungen entstehen. Dass Geld auf diese Weise in LKW statt in die Bahn zu stecken, ist aber völlig irrsinnig!
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Ducati-Chef Die Zukunft des Motorrads ist elektrisch
  2. Softwarefehler Lime-Tretroller werfen Fahrer ab
  3. Elektroauto Eine Branche vor der Zerreißprobe

Nubia X im Hands on: Lieber zwei Bildschirme als eine Notch
Nubia X im Hands on
Lieber zwei Bildschirme als eine Notch

CES 2019 Nubia hat auf der CES eines der interessantesten Smartphones der letzten Monate gezeigt: Dank zweier Bildschirme braucht das Nubia X keine Frontkamera - und dementsprechend auch keine Notch. Die Umsetzung der Dual-Screen-Lösung gefällt uns gut.

  1. Nubia Red Magic Mars im Hands On Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
  2. H2Bike Alpha Wasserstoff-Fahrrad fährt 100 Kilometer weit
  3. Bosch Touch-Projektoren angesehen Virtuelle Displays für Küche und Schrank

    •  /