Abo
  • Services:

tlink: DSL mit Flex.Limits.Flat ab 0,- Euro im Monat

Preis schwankt je nach Nutzung zwischen kostenlos und Flatrate

Mit dem neuen Tarif Flex.Limits.Flat bietet die Terralink-Tochter tlink einen ungewöhnlichen DSL-Tarif an. Je nach angefallenem Datenvolumen im jeweiligen Monat entspricht der Tarif einer Flatrate oder kann im anderen Extrem kostenlos genutzt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Bei einem Transfervolumen von unter 500 MByte pro Monat kann der Flex.Limits.Flat-Tarif kostenlos genutzt werden. Wer mehr Daten überträgt, zahlt für bis zu 5.000 MByte 9,80 Euro im Monat.

Stellenmarkt
  1. Limbach Gruppe SE - Niederlassung H&S, Rüsselsheim
  2. BENTELER Steel/Tube, Paderborn

Über diese Datenmenge hinaus wird der Tarif als Flatrate abgerechnet, der Preis richtet sich dann nach der Bandbreite des DSL-Anschlusses. Bei einem Downstream von 1.024 kBit/s fallen 28,80 Euro an, bei 2.048 kBit/s 38,80 Euro und bei 3.072 kBit/s 48,80 Euro.

Zudem verlangt tlink eine Art Einrichtungsgebühr von 9,80 Euro, die bei Beendigung des Vertrages aber zurückgezahlt wird. Dabei verspricht tlink seinen Kunden zur Kostenkontrolle ausführliche Online-Statistiken, die innerhalb des Online-Kunden-Servicebereichs einsehbar sind.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 249,90€ + Versand (im Preisvergleich über 280€)
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de

anonym 28. Dez 2004

Alles richtig und so mache ich es auch ;-) Aber Rechnung per Email ist schon praktisch...

Mo 27. Dez 2004

Also das ist doch kein Grund zum Kündigen. Es gibt doch genügend gute Freemailer die alle...

wing 21. Dez 2004

... für mehr Infos doch einfach auf die Anbieterseite schauen und selbst denken/rechnen...

anonym 21. Dez 2004

Sehe ich das richtig, dass ich meine Emails bei denen nur gegen Aufpreis ueber POP3...

kressevadder 21. Dez 2004

Und das du so richtig kotzen kannst: Neulich ist mein Arcor Anschlus mal ausgefallen...


Folgen Sie uns
       


Far Cry 5 - Fazit

Im Fazit zu Far Cry 5 zeigen wir dumme Gegner, schöne Grafik und erklären, wie Ubisoft erneut viel Potenzial verschenkt.

Far Cry 5 - Fazit Video aufrufen
Physik: Maserlicht aus Diamant
Physik
Maserlicht aus Diamant

Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
Von Dirk Eidemüller

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

Datenverkauf bei Kommunen: Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen
Datenverkauf bei Kommunen
Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen

Der Städte- und Gemeindebund hat vorgeschlagen, Kommunen sollten ihre Daten verkaufen. Wie man es auch dreht und wendet: Es bleibt eine schlechte Idee.
Ein IMHO von Michael Peters und Walter Palmetshofer

  1. Gerichtsurteil Kein Recht auf anonyme IFG-Anfrage in Rheinland-Pfalz
  2. CDLA Linux Foundation veröffentlicht Open-Data-Lizenzen
  3. Deutscher Wetterdienst Wetterdaten sind jetzt Open Data

Underworld Ascendant angespielt: Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge
Underworld Ascendant angespielt
Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge

Wir sollen unser Können aus dem bahnbrechenden Ultima Underworld verlernen: Beim Anspielen des Nachfolgers Underworld Ascendant hat Golem.de absichtlich ein kaputtes Schwert bekommen - und trotzdem Spaß.
Von Peter Steinlechner

  1. Otherside Entertainment Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

    •  /