Abo
  • Services:

eAccelerator: Nachfolger von Turck MMCache veröffentlicht

Freier Bytecode-Cache zur PHP-Beschleunigung wird weiterentwickelt

Der freie Turck MMCache zur Beschleunigung von PHP erfreute sich lange Zeit großer Beliebtheit. Seit dessen Entwickler Dmitry Stogov aber vor knapp einem Jahr bei Zend anheuerte, um dort unter anderem die SOAP-Erweiterung für PHP5 zu schreiben, wurde die Software nicht mehr weiterentwickelt. Nun scheint sich aber ein Team gefunden zu haben, das die Software unter dem neuen Namen eAccelerator weiterentwickelt.

Artikel veröffentlicht am ,

Der jetzt in der Version 0.9.1 erschienene eAccelerator basiert auf Stogovs Turck MMCache und steht wie dieser unter der GPL. Die Software speichert kompilierte PHP-Scripte auf der Festplatte und im Shared-Memory, so dass die entsprechenden Scripte nicht bei jedem Aufruf neu geparst und übersetzt werden müssen. Damit wird die Last auf dem Server drastisch reduziert und PHP letztlich beschleunigt.

Stellenmarkt
  1. Oschmann Comfortbetten GmbH, Coburg
  2. opta data Abrechnungs GmbH, Essen

Gegenüber der letzten Version des Turck MMCache wurden beim eAccelerator einige Fehler behoben und vor allem an der Kompatibilität zu PHP 5 gearbeitet. Die Software soll nun erstmals fehlerfrei auch mit PHP 5 laufen. Auch das von Turck MMCache bekannte Web-Frontend ist weiterhin enthalten.

Noch steckt das neue Projekt eAccelerator in einer frühen Phase, was sich vor allem in der noch recht spärlich bestückten Website des Projekts widerspiegelt. Die aktuelle Version 0.9.1 des eAccelerator steht dort im Quelltext zum Download bereit.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 79,99€ (erscheint am 10. April)
  2. (pay what you want ab 0,88€)
  3. 99,99€ (versandkostenfrei)
  4. (u. a. 32 GB 6,98€, 128 GB 23,58€)

Forget It 21. Dez 2004

Gibt es hier eigentlich nur geistige Tiefflieger? So einen Schwachsinn als Comments zu...

Hans 21. Dez 2004

obersinnlos - frohe weinacht :-)

Pabrikaworscht 20. Dez 2004

nüscht

Jörg 20. Dez 2004

Mach Dir keine Sorgen, dann wird halt Russland in die EU aufgenommen, damit wäre das...


Folgen Sie uns
       


Bewerbungsgespräch mit der KI vom DFKI - Bericht

Wir haben uns beim DFKI in Saarbrücken angesehen, wie das Training von Bewerbungsgesprächen mit einer Künstlichen Intelligenz funktioniert.

Bewerbungsgespräch mit der KI vom DFKI - Bericht Video aufrufen
Windenergie: Mister Windkraft will die Welt vor dem Klimakollaps retten
Windenergie
Mister Windkraft will die Welt vor dem Klimakollaps retten

Fast 200 Windkraft-Patente tragen den Namen von Henrik Stiesdal. Nachdem er bei Siemens als Technikchef ausgestiegen ist, will der Däne nun die Stromerzeugung auf See revolutionieren.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Offshore-Windparks Neue Windräder sollen mehr Strom liefern
  2. Fistuca Der Wasserhammer hämmert leise
  3. Windenergie Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Einfuhrsteuern: Wie teuer wird ein Raspberry Pi beim harten Brexit?
Einfuhrsteuern
Wie teuer wird ein Raspberry Pi beim harten Brexit?

Bei einem No-Deal-Brexit könnten viele britische Produkte teurer und schwerer lieferbar werden - auch der populäre Bastelrechner Raspberry Pi. Mit genauen Prognosen tun sich deutsche Elektronikhändler derzeit schwer, doch decken sie sich schon vorsorglich mit den Komponenten ein.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. UK und Gibraltar EU-Domains durch Brexit doch wieder in Gefahr

Fido-Sticks im Test: Endlich schlechte Passwörter
Fido-Sticks im Test
Endlich schlechte Passwörter

Sicher mit nur einer PIN oder einem schlechten Passwort: Fido-Sticks sollen auf Tastendruck Zwei-Faktor-Authentifizierung oder passwortloses Anmelden ermöglichen. Golem.de hat getestet, ob sie halten, was sie versprechen.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. E-Mail-Marketing Datenbank mit 800 Millionen E-Mail-Adressen online
  2. Webauthn Standard für passwortloses Anmelden verabschiedet
  3. Studie Passwortmanager hinterlassen Passwörter im Arbeitsspeicher

    •  /