Abo
  • Services:
Anzeige

Fünf neue TFTs von Acer

Acer überarbeitet seine Value Line

Acer überarbeitet seine "Value-Line" von TFT-Displays und bringt fünf neue Modelle auf den Markt. Neben vier neuen 17-Zoll-Modellen ist auch ein LCD mit 19 Zoll und 12 ms Reaktionszeit dabei.

Der Kleinste im Bunde, der Acer AL1711s, misst 17 Zoll in der Diagonale, ist wie auch die übrigen Modelle in einer silberfarbenen Optik gehalten und bietet eine Reaktionszeit von 16 ms bei einem Kontrastverhältnis von 450:1 sowie einer Bildhelligkeit von 260 cd/qm. Der Blickwinkel beträgt laut Acer 140 Grad. Als einziges der fünf vorgestellten Geräte muss der AL1711s ohne Lautsprecher auskommen und soll erst ab Mitte Januar für 249,- Euro zu haben sein.

Anzeige

Etwas schneller geht der AL1714ms zu Werke. Der 17-Zöller bietet eine Reaktionszeit von 14 ms und eine Bildhelligkeit von 370 cd/qm. Dabei soll das Gerät einen Betrachtungswinkel von 160 Grad (horizontal) bzw. 120 Grad (vertikal) bieten und ab sofort für 259,- Euro erhältlich sein.

Noch schneller ist der AL1715ms (17 Zoll), der es auf eine Reaktionszeit von 12 ms schafft. Sein Kontrastverhältnis gibt Acer mit 450:1 an, die Bildhelligkeit soll bei 270 cd/qm liegen, der Blickwinkel bei 150 bzw. 130 Grad. Auch dieses Gerät soll bereits im Handel erhältlich sein, der Preis bei 279,- Euro liegen.

Mit einem DVI-Eingang wartet hingegen das 17-Zoll-LCD AL1715msd auf, das ebenfalls eine Reaktionszeit von 12 ms erreicht. Das Kontrastverhältnis liegt bei 450:1, die Bildhelligkeit bei 270 cd/qm. Zudem soll sich das Gerät wie auch der AL1715ms durch einen geringen Energieverbrauch von 40 Watt auszeichnen, während die anderen beiden 17-Zoll-Modelle auf 45 bzw. 51 Watt kommen. Der AL1715msd soll 299,- Euro kosten und ebenfalls ab sofort zu haben sein.

Auf eine Bilddiagonale von 19 Zoll kommt der AL1914ms. Das TFT verfügt über ein MVA-Panel, bietet eine Reaktionszeit von 12 ms und erreicht ein Kontrastverhältnis von 500:1. Die Bildhelligkeit gibt der Hersteller mit 250 cd/qm an, der Stromverbrauch soll bei 60 Watt liegen. Den Blickwinkel gibt Acer mit 140 Grad in beiden Richtungen an, einen DVI-Eingang besitzt das Display nicht. Das Gerät ist für 379,- Euro ebenfalls ab sofort erhältlich.


eye home zur Startseite
Edlin 08. Jan 2005

Wer kauft für einen drei Jahre alten Rechner einen TFT-Monitor? Wenn schon eine...

bodybag 21. Dez 2004

Im Wettbewerb ist es aber so, dass halt keiner der erste sein will. Würden alle nur DVI...

atglaeser 21. Dez 2004

Also, das ist sicherlich ein Mißverständnis! Mit einem Blickwinkel von nur 140°, 12ms...

MuhGNU 20. Dez 2004

Weil es nocht zahlreiche Rechner mit Analog-only Karten gibt? Weil bestimmte DVI-in und...

Freefly 20. Dez 2004

Vorallem im Business-Umfeld wird nicht überall DVI gebraucht. HIer wirden natürlich noch...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Markem-Imaje GmbH, Karlsruhe
  2. AEVI International GmbH, Paderborn
  3. ETAS GmbH, Stuttgart
  4. dSPACE GmbH, Paderborn


Anzeige
Top-Angebote
  1. 5,00€
  2. 34,49€

Folgen Sie uns
       


  1. IOS 11 und iPhone X

    Das Super-Retina-Display braucht nur wenige Anpassungen

  2. Polyphony Digital

    GT Sport bekommt Einzelspielerliga

  3. Smartphone-Tarife

    Congstar wertet Prepaid-Pakete auf

  4. Rauschgifthandel

    BKA nimmt "Top-Verkäufer" aus dem Darknet fest

  5. Toyota

    Roboter T-HR3 meldet sich zum Arbeitseinsatz

  6. FixFifa

    Fans von Fifa 18 drohen mit Boykott

  7. Samsung

    Erste Details zum Galaxy S9

  8. Cyber Monday

    Streiks an drei Amazon-Standorten

  9. Echo Show vs. Fire HD 10 im Test

    Alexa, zeig's mir!

  10. Apple

    Teure Lederhülle für iPhone X deckt Mikrofon ab



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Pocket Camp Animal Crossing baut auf Smartphones
  2. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Smartphone-Kameras im Test Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
  3. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert

Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

  1. Re: Was haben eigentlich die deutschen Ingenieure...

    gutenmorgen123 | 12:11

  2. Re: Empfänger

    tha_specializt | 12:10

  3. Re: Generelles Problem

    Private Paula | 12:09

  4. Schöne Wanzen sind das, prima auch zum bestellen...

    egal | 12:08

  5. Clash Royale

    peter.kleibert | 12:06


  1. 11:59

  2. 11:51

  3. 11:45

  4. 11:30

  5. 11:02

  6. 10:39

  7. 10:30

  8. 10:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel