Abo
  • Services:

GTK+ 2.6 mit zahlreichen Neuerungen

Neue Toolkit-Version soll Basis von Gnome 2.10 darstellen

Das freie und für diverse Plattformen erhältliche GUI-Toolkit GTK+ ist jetzt in der stabilen Version 2.6 erschienen. Es stellt unter anderem die Basis für den freien Unix- und Linux-Desktop Gnome dar und soll in Gnome 2.10 enthalten sein. Die Version 2.6 von GTK+ hält zahlreiche Neuerungen bereit, bleibt aber kompatibel zu GTK+ 2.4.

Artikel veröffentlicht am ,

So wurde unter anderem das Icon-View-Widget (GtkIconView) überarbeitet sowie der Dialog GnomeAbout durch GtkAboutDialog ersetzt, das nun auch http- und mailto-Links unterstützt. Mit GtkFileChooserButton wurde ein Ersatz für GnomeFileEntry integriert und mit GtkMenuToolButton ein Widget hinzugefügt, das ein Dropdown-Menü einblendet, ähnlich wie man es bei den Buttons "Vor" und "Zurück" bei Browsern findet.

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

Deutliche Änderungen hat der neue Datei-Dialog GtkFileChooser erfahren, der mit GTK+ 2.4 eingeführt wurde. Dieser erlaubt es nun, Pfade in den Location-Dialog einzugeben, zudem wurde die Dateiliste um eine "Typeahead-Suche" erweitert, so dass zu einer Eingabe passende Dateien schon während des Tippens angezeigt werden. Auch sollen große Verzeichnisse nun schneller geladen werden.

Zudem haben die Entwickler allgemein die Geschwindigkeit verbessert.

GTK+ 2.6 steht unter gtk.org zusammen mit atk 1.9.0 und pango 1.6.0 zum Download bereit.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)

Mariechen 21. Dez 2004

max hat mal in irgendeinam Post (ist wohl der oben drüber) zugegeben (hätte ich NIE...

max 21. Dez 2004

mein schnürsenkel ist offen.

*v* 21. Dez 2004

Du darfst wirklich nicht alles glauben, was man Dir so erzählt. Bei Mariechen bin ich...

max 20. Dez 2004

Mariechen hat mal in irgendeinam Post (müsste ihn suchen) zugegeben (hätte ich NIE...

Chuck 20. Dez 2004

Was haben Versionsnummern mit Zahlensystemen gemein? Genauso viel wie du und Intelligenz...


Folgen Sie uns
       


Alienware Area-51m angesehen (CES 2019)

Das Area-51m von Dells Gaming-Marke Alienware ist ein stark ausgestattetes Spielenotebook. Das Design hat Dell überarbeitet und es geschafft, an noch mehr Stellen RGB-Beleuchtung einzubauen.

Alienware Area-51m angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Schwer ausnutzbar: Die ungefixten Sicherheitslücken
Schwer ausnutzbar
Die ungefixten Sicherheitslücken

Sicherheitslücken wie Spectre, Rowhammer und Heist lassen sich kaum vollständig beheben, ohne gravierende Performance-Einbußen zu akzeptieren. Daher bleiben sie ungefixt. Trotzdem werden sie bisher kaum ausgenutzt.
Von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücken Bauarbeitern die Maschinen weghacken
  2. Kilswitch und Apass US-Soldaten nutzten Apps mit fatalen Sicherheitslücken
  3. Sicherheitslücke Kundendaten von IPC-Computer kopiert

Eden ISS: Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner
Eden ISS
Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner

Wer in der Antarktis überwintert, träumt irgendwann von frischem Grün. Bei der Station Neumayer III hat das DLR vor einem Jahr ein Gewächshaus in einem Container aufgestellt, in dem ein Forscher Salat und Gemüse angebaut hat. Das Projekt war ein Test für künftige Raumfahrtmissionen. Der verlief erfolgreich, aber nicht reibungslos.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Eden ISS DLR will Gewächshaus-Container am Südpol aus Bremen steuern
  2. Eu-Cropis DLR züchtet Tomaten im Weltall
  3. NGT Cargo Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

Schwerlastverkehr: Oberleitung - aber richtig!
Schwerlastverkehr
Oberleitung - aber richtig!

Der Schwerlast- und Lieferverkehr soll stärker elektrifiziert werden. Dafür sollen kilometerweise Oberleitungen entstehen. Dass Geld auf diese Weise in LKW statt in die Bahn zu stecken, ist aber völlig irrsinnig!
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Elektromobilität Toyota und Panasonic wollen Akkus für Elektroautos bauen
  2. Ducati-Chef Die Zukunft des Motorrads ist elektrisch
  3. Softwarefehler Lime-Tretroller werfen Fahrer ab

    •  /