Abo
  • IT-Karriere:

Packard Bell mit günstigem Sempron-Notebook

EasyNote E 6300 mit 15-Zoll-LCD und Multiformat-DVD-Brenner

NEC bringt unter seiner Consumer-PC-Marke Packard Bell ein neues Notebook für den unteren Preisbereich: Das EasyNote E 6300 ist mit einem AMD-Prozessor vom Typ Mobile Sempron 3000+, einem 15-Zoll-XGA-LCD und einem Multiformat-DVD-Brenner bestückt und kostet rund 900,- Euro.

Artikel veröffentlicht am ,

Im EasyNote E 6300 stecken zudem 512 MByte DDR-SDRAM, von denen sich der für moderne 3D-Spiele nicht ausreichende Onboard-Grafikchip S3 Unichrome Pro bis zu 64 MByte abzweigt. Neben einer 40-GByte-Festplatte verrichtet auch der bereits erwähnte DVD-Brenner seinen Dienst im Notebook und schafft 4fache Brenngeschwindigkeit bei DVD+R/-R, 2fache bei DVD+RW und -RW sowie 16fache respektive 10fache bei CD-R- bzw. CD-RW-Medien.

Packard Bell EasyNote E 6300
Packard Bell EasyNote E 6300
Stellenmarkt
  1. Evangelischer Presseverband für Bayern e.V. (EPV), München
  2. Bundesgesellschaft für Endlagerung mbH (BGE), Peine

Das 32,6 x 27,7 x 3,6 cm große Gerät ist mit 3 kg nicht das Leichteste, allerdings darf man das von Geräten im untersten Preisbereich bisher auch nicht unbedingt erwarten. Das Akku-Durchhaltevermögen beziffert Packard Bell auf 2,5 bis 3 Stunden, so dass das Notebook nicht allzu schnell schlapp machen sollte.

Neben Modem- und Netzwerkanschluss bietet das EasyNote E 6300 auch den üblichen PC-Card-Slot, vier USB-2.0-Anschlüsse und einen VGA-Ausgang. Auf einen Fernsehausgang muss man ebenfalls nicht verzichten, beim Sound gibt es nur eine Stereo-Ausgabe (AC97-Sound).

Ungewöhnlich ist, dass Packard Bell das Gerät nur mit der Windows XP Home Edition mit eingespieltem Service Pack 1 (SP1) ausliefert statt gleich mit dem Service Pack 2.

Das Packard Bell EasyNote E 6300 soll im Laufe der kommenden Woche (KW 52) für 899,- Euro auf den Markt kommen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Alien 40th Anniversary Steelbook, Ash vs Evil Dead Collector's edition, Predator 1 - 4 Box...
  2. ab 0,89€ (u. a. enthalten Distraint 2, Rusty Lake Paradise, Nex Machina, Shantae: Half-Genie Hero)
  3. (u. a. The Division 2 für 36,99€, Just Cause 4 für 17,99€, Kerbal Space Program für 7,99€)
  4. (u. a. Sandisk Plus 1-TB-SSD für 88,00€, WD Elements 4-TB-Festplatte extern für 79,00€)

jora 20. Dez 2004

Das ding sieht meinem Medion MD40100 optisch täuschend gleich! Nur hat das MD40100 eine...

Muhahaha 18. Dez 2004

Jaja, es war Freitag... :)

Otto d.O. 18. Dez 2004

nT

screne 17. Dez 2004

Haltet einfach alle den Rand, wo stand in dem Artikel was von der Aufloesung?

bodybag 17. Dez 2004

es geht um die Auflösung, nicht um die Grösse. Zitat: "Tu mir den Gefallen und halt...


Folgen Sie uns
       


Doom Eternal angespielt

Slayer im Kampf gegen die Höllendämonen: Doom Eternal soll noch in diesem Jahr erscheinen.

Doom Eternal angespielt Video aufrufen
Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

Dr. Mario World im Test: Spielspaß für Privatpatienten
Dr. Mario World im Test
Spielspaß für Privatpatienten

Schlimm süchtig machendes Gameplay, zuckersüße Grafik im typischen Nintendo-Stil und wunderbare Dudelmusik: Der Kampf von Dr. Mario World gegen böse Viren ist ein Mobile Game vom Feinsten - allerdings nur für Spieler mit gesunden Nerven oder tiefen Taschen.
Von Peter Steinlechner

  1. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß
  2. Mobile-Games-Auslese Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
  3. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung

    •  /