Abo
  • Services:
Anzeige

AOpen bringt Würfel-PC mit Pentium-M

Kompakter Desktop-PC XC Cube EY855 mit i855GMEm-LFS-Board

AOpen hat nach der im November 2004 erfolgten Einführung des i855GMEm-LFS, einem Micro-ATX Desktop-Mainboard für den stromsparenden Intel-Pentium-M-Prozessor (479-Sockel), nun auch einen ganzen Barebone-PC auf Pentium-M-Basis vorgestellt. Der Hersteller verspricht eine geringe Lautstärke und einen ebenfalls geringen Stromverbrauch - was allerdings auch von den noch fehlenden Komponenten abhängen dürfte.

XC Cube EY855
XC Cube EY855
Das in einem Aluminiumgehäuse untergebrachte Gerät verfügt über ein 275-Watt-Netzteil. Das Mainboard unterstützt Intel-Pentium-M-Prozessoren bis 2 GHz und maximal 2 GByte DDR333-Speicher. Geeignet ist das 24 x 24 cm große Board für Pentium-M-CPUs mit Banias- und Dothan-Kern mit 400-MHz-Systembus. Als Chipsatz kommt Intels 855GME/ICH4-M-Kombination zum Einsatz. Wem Intels für aufwendige 3D-Spiele eher ungeeignete Onboard-Grafik nicht ausreicht, kann über den AGP-4X-Steckplatz auch eine Grafikkarte nachrüsten. Weiterhin gibt es drei PCI-Steckplätze.

Das 855GMEm-LFS verfügt über einen IDE-Controller (ATA100), zwei Serial-ATA- Anschlüsse (Promise-Controller mit RAID 0 oder 1), sechs USB-2.0-Ports, einen Firewire-400-Anschluss (IEEE 1394), zweimal Gigabit-Ethernet (Dual Marvell Gigabit PCI LAN Chip) und einen Raumklang-Soundchip (Realtek AC'97) inkl. SPFIF-Ausgang.

Anzeige

XC Cube EY855
XC Cube EY855
Der AOpen-Würfel-PC soll vor allem auf Grund des eingesetzten Mobilprozessors deutlich stromsparender als herkömmliche Desktops sein. Während der Stromverbrauch eines Pentium-4-Prozessors mit Prescott-Kern bei bis zu 115 Watt (3,8 GHz) bzw. mit dem neuen E0-Stepping bei rund 90 Watt liegt, schafft es der Pentium M auf 21 Watt. Damit verbunden ist auch eine geringere Abwärme, was wiederum den Einsatz leiserer Kühler deutlich vereinfacht.

Der EY855 XC Cube ist mit einem CPU-Kühler ausgestattet, dessen Lüfter nach Herstellerangaben eine durchschnittliche Umdrehungsgeschwindigkeit von 2.000 Touren pro Minute bei einem Geräuschpegel zwischen 22-24 dB(A) aufweist.

Der XC Cube EY855 wird voraussichtlich ab Ende Dezember 2004 für rund 390,- Euro erhältlich sein. Prozessor, Speicher und Laufwerke sind nicht enthalten, nur das Gehäuse, das Netzteil und das Mainboard, was für ein Barebone üblich ist.


eye home zur Startseite
Uzzebutze 21. Dez 2004

Das System hat einfach mehr als genug Leistungsreserven falls man eine schnelle Grafik...

olli 20. Dez 2004

...wozu so viel Watt?? Macht doch nur Wärme und Krach und braucht man doch nicht...

Ulrich Hobelmann 19. Dez 2004

So ein Cube würde aber wieder gute 1500€+ kosten und eher nicht lüfterlos sein. Ich wäre...

stuberr 19. Dez 2004

Naja, langsam sollte doch ein G5 Cube drin sein. Die Nachfrage besteht ohnehin und die...

Mario 19. Dez 2004

... na, ´mal sehen... ich beurteile das Angebot ähnlich. Was anderes als ein Mac käme eh...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hays AG, Hamburg
  2. Haufe Group, Freiburg im Breisgau
  3. über Nash direct GmbH, Stuttgart-Möhringen
  4. expert SE, Langenhagen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,99€
  2. 32,99€
  3. (-8%) 45,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Tesla Semi

    Teslas Truck gibt es ab 150.000 US-Dollar

  2. Mobilfunk

    Netzqualität in der Bahn weiter nicht ausreichend

  3. Bake in Space

    Bloß keine Krümel auf der ISS

  4. Sicherheitslücke

    Fortinet vergisst, Admin-Passwort zu prüfen

  5. Angry Birds

    Rovio verbucht Quartalsverlust nach Börsenstart

  6. Erneuerbare Energien

    Tesla baut in drei Monaten einen Netzspeicher in Australien

  7. Netzwerkdurchsetzungsgesetz

    Zweites Löschzentrum von Facebook startet in Essen

  8. Raumfahrtpionier

    Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

  9. Auch Italien

    Amazon-Streik am Black Friday an sechs Standorten

  10. Urteil

    Winsim-Preiserhöhung von Drillisch ist hinfällig



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Oneplus 5T im Test: Praktische Änderungen ohne Preiserhöhung
Oneplus 5T im Test
Praktische Änderungen ohne Preiserhöhung
  1. Smartphone Neues Oneplus 5T kostet weiterhin 500 Euro
  2. Sicherheitsrisiko Oneplus-Smartphones kommen mit eingebautem Root-Zugang
  3. Smartphone-Hersteller Oneplus will Datensammlung einschränken

Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Pocket Camp Animal Crossing baut auf Smartphones
  2. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Smartphone-Kameras im Test Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
  3. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert

  1. Re: Entwickler kündigen

    g0r3 | 14:23

  2. Re: Als allererstes die Firmenwagensubvention...

    tingelchen | 14:21

  3. Re: Milchmädchenrechnung

    theFiend | 14:21

  4. Re: beeindruckende Ersparnis! Hätte nicht...

    nille02 | 14:20

  5. "Security Produkte" verkaufen Jobgarantie für Manager

    Trockenobst | 14:19


  1. 12:50

  2. 12:35

  3. 12:00

  4. 11:47

  5. 11:25

  6. 10:56

  7. 10:40

  8. 10:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel