Abo
  • Services:

GTA San Andreas: Für PC und Xbox ab Mitte 2005

Rockstar Games gab offiziellen Liefertermin auch für Europa an

Ab Mitte 2005 können auch PC- und Xbox-Nutzer den Action-Hit "Grand Theft Auto: San Andreas" spielen. Bisher ist Rockstar Games' jüngster Teil der GTA-Serie nur für PlayStation 2 erschienen, die Termine für die anderen Systeme waren noch nicht bekannt.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1 (PS2)
Screenshot #1 (PS2)
Die von Rockstar North entwickelten PC- und Xbox-Versionen sollen in Europa ab 10. Juni 2005 ausgeliefert werden. Spieler in Nordamerika haben nur einen leichten Vorsprung, hier wurde GTA: San Andreas für den 7. Juni 2005 in Aussicht gestellt. Der zeitliche Abstand zwischen der PS2-Version und der später kommenden PC- sowie Xbox-Version dürfte Sony zu verdanken sein, da GTA: San Andreas so erst einmal das Interesse an der PS2-Konsole gesteigert hat. Diese verkauft sich derzeit so gut, dass etwa Sony Computer Entertainment of America per teurer Luftbrücke PS2-Ladungen von chinesischen Fabriken in die USA verfrachtet.

Mehr zu Grand Theft Auto: San Andreas findet sich in unserem Test der PlayStation-2-Version.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

mr x 26. Jun 2005

Deutschkurs kosten 3 Geld! lerne zuerst die deutsche Grammatik!

Deine Mudda 15. Jun 2005

LooooL...du kannst nicht mal Noob schreiben du Noob! OMG!!!

SvenWel 14. Jun 2005

jo :) kann ich nur zustimmen!!!

VATER MIT 43... 14. Jun 2005

Halt den Mund du nOOp! Wenn Deine Mama nur Geld für einen PC rüberschiebt, dein Problem...

grafik ingeneur 13. Jun 2005

ne aber musst zugeben die grafik von san andreas ist echt scheisse! die von vice city ist...


Folgen Sie uns
       


Eine kurze Geschichte des CCC - die 1980er

DFÜ, BTX und KGB - wir zeigen die Anfänge des Chaos Computer Club im Video.

Eine kurze Geschichte des CCC - die 1980er Video aufrufen
Bright Memory angespielt: Brachialer PC-Shooter aus China
Bright Memory angespielt
Brachialer PC-Shooter aus China

Nur ein Entwickler und lediglich eine Stunde Spielzeit - trotzdem wischt das nur rund 6 Euro teure und ausschließlich für Windows-PC erhältliche Bright Memory mit vielen Vollpreisspielen den Boden. Selbst die vollständig chinesische Sprachausgabe stört fast nicht.

  1. Strange Brigade angespielt Feuergefechte mit Mumien und Monstern

Padrone angesehen: Eine Mausalternative, die funktioniert
Padrone angesehen
Eine Mausalternative, die funktioniert

CES 2019 Ein Ring soll die Computermaus ersetzen: Am Zeigefinger getragen macht Padrone jede Oberfläche zum Touchpad. Der Prototyp fühlt sich bei der Bedienung überraschend gut an.
Von Tobias Költzsch

  1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
  2. People Mover Rollende Kisten ohne Fahrer
  3. Nubia X im Hands on Lieber zwei Bildschirme als eine Notch

Recruiting: Wenn die KI passende Mitarbeiter findet
Recruiting
Wenn die KI passende Mitarbeiter findet

Digitalisierung und demografischer Wandel machen es Arbeitgebern immer schwerer, passende Kandidaten für freie Stellen zu finden. Künstliche Intelligenz soll helfen, den Recruiting-Prozess ganz neu aufzusetzen.
Von Markus Kammermeier

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. IT Frauen, die programmieren und Bier trinken
  3. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix

    •  /