Abo
  • Services:

ViewSonic stellt DLP-Projektor mit 2.700 ANSI-Lumen vor

PJ755D mit analogen und digitalen Schnittstellen

Mit dem Modell PJ755D präsentiert ViewSonic einen DLP-Projektor, der sich auf Grund seiner Lichtleistung von 2.700 ANSI-Lumen für recht helle Räume eignet. Das Gerät stellt 1.024 x 768 Pixel bei einem Kontrastverhältnis von 2.000:1 dar.

Artikel veröffentlicht am ,

Das 3,4 kg schwere Modell erlaubt Projektionen bis zu einer Bilddiagonale von sechs Metern. Dank digitaler Verzerrungskorrektur (horizontal und vertikal) soll man das Gerät auch bei ungünstigen Aufstellungsorten betreiben können. Der Projektor verfügt neben Anschlüssen für PC und Notebook (VGA und DVI) über S-Video-, Component- und Composite-Eingänge.

ViewSonic PJ755D
ViewSonic PJ755D
Stellenmarkt
  1. Lidl Digital, Heilbronn
  2. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm

Die Lebensdauer der integrierten 250-Watt-Lampe beträgt im Leise-Modus nach Angaben des Herstellers bis zu 4.000 Stunden. Das Gerät soll eine Geräuschentwicklung von 33 Dezibel und im Flüstermodus von 30 Dezibel erzeugen. Während der dreijährigen Garantiezeit ist ein kostenloser Vor-Ort-Austauschservice inbegriffen.

Der Preis des PJ755D liegt bei 2.299,- Euro. Das Modell soll ab sofort erhältlich sein. Zum Lieferumfang gehören eine Fernbedienung (Mausfunktion und Laserpointer integriert), ein Video-/Audio-Anschlusskabel-Set sowie eine Tragetasche.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 4,25€
  3. (nur für Prime-Mitglieder)

Folgen Sie uns
       


BMW i3s - Test

Er ist immer noch ein Hingucker: Der knallrote BWM i3s zieht die Blicke anderer Verkehrsteilnehmer auf sich. Doch man muss sich mit dem Hinschauen beeilen. Denn das kleine Elektroauto der Münchner ist mit 185 PS ziemlich flott in der Stadt unterwegs.

BMW i3s - Test Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

    •  /