Abo
  • Services:

Infineon speichert 1 Bit mit 100 Elektronen

Kleinste Flash-Zelle der Welt als Labormuster

In seinen Labors in München hat Infineon eigenen Angaben zufolge die bisher kleinste Flash-Zelle entwickelt. Die Struktur ist nur 20 Nanometer breit.

Artikel veröffentlicht am ,

Neben den Prozessoren und DRAMs stehen auch die Flash-Speicher derzeit unter einem erheblichen Innovationsdruck. Der Bedarf für die nichtflüchtigen Speicher ist durch den Boom bei Digitalkamers, Handys und anderen Consumer-Produkten geradezu explodiert. Es gilt also, auch hier die Strukturen zu verkleinern, um mehr Daten auf weniger Raum speichern zu können. Wenn Infineons neue Erfindung in Serie gehen kann, lassen sich laut den Münchnern "in wenigen Jahren" Flash-Chips mit 32 GBit herstellen - dem Achtfachen der heutigen Dichte.

Stellenmarkt
  1. PROTAKT Projekte & Business Software AG, Bad Nauheim
  2. über experteer GmbH, deutschlandweit


Für die neue Flash-Zelle hat Infineon das Konzept "FinFET" eingesetzt. Dabei wird der Speicher nicht in das Silizium gegraben, sondern dreidimensional in Form einer Finne angeordnet. Das Verfahren war 1999 von der Universität in Berkeley entwickelt und mit Absicht nicht patentiert worden, damit die Idee sich schnell verbreitet.

Mit seiner Finne will Infineon die Ladung mit nur 100 Elektronen gespeichert haben. Aktuelle Serien-Chips brauchen dafür zehn Mal so viele Ladungsträger. Die 100 Elektronen entsprechen im Vergleich der Anzahl eines einzelnen Goldatoms.

Wann das Verfahren in Serie gehen kann, ist fraglich. Besonders die Lithographie für solch feine Strukturen (die Finne ist nur acht Nanometer breit) steckt noch in den Kinderschuhen. Solche im Wortsinne von Hand gebauten Strukturen sind dennoch wichtig, um die elektrischen Eigenschaften bei nur wenige Atomlagen dicken Materialien zu erforschen. Infineon geht davon aus, dass die FinFET-Zelle ihre Ladung über Jahre halten kann. [von Nico Ernst]



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€ (Release 14.11.)
  2. 14,02€
  3. 45,99€ (Release 12.10.)

plong 17. Dez 2004

besser wäre es wenn aus ganz Deutschland solche meldungen geben würde....

Gösta Kroll 16. Dez 2004

Wenn die Informationsspeicherung in diesen neuen Flashzellen wirklich nur auf der...

trust 16. Dez 2004

und das ist gut so :-)

jepp 16. Dez 2004

Stimmt, solche Meldungen sollten aus Deutschland kommen. Leider kommen se nur aus Bayern :-P

:-) 16. Dez 2004

Was macht dich so sicher?


Folgen Sie uns
       


Lenovo Yoga Book C930 mit E-Ink-Display ausprobiert (Ifa 2018)

Ein Convertible mit E-Ink-Display - das Yoga Book C930 ist ein Hingucker, aber wie bedient es sich? Wir haben es ausprobiert.

Lenovo Yoga Book C930 mit E-Ink-Display ausprobiert (Ifa 2018) Video aufrufen
Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

Yara Birkeland: Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
Yara Birkeland
Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Die Yara Birkeland wird das erste elektrisch angetriebene Schiff, das autonom fahren soll. Das ist aber nicht das einzige Ungewöhnliche daran. Diese Schiffe seien ein ganz neues Transportmittel, das nicht nur von den üblichen Akteuren eingesetzt werde, sagt ein Experte.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen
  2. Yara Birkeland Norwegische Werft baut den ersten autonomen E-Frachter
  3. SAVe Energy Rolls-Royce bringt Akku zur Elektrifizierung von Schiffen

Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

    •  /