Abo
  • Services:

Anarchy Online - Online-Rollenspiel ein Jahr kostenlos

Anmeldung zwischen dem 15. Dezember 2004 und 15. Januar 2005 nötig

Mit einer bisher einzigartigen Werbeaktion versucht Funcom noch mehr Kunden für sein kostenpflichtiges Science-Fiction-Online-Rollenspiel Anarchy Online zu gewinnen: Wer sich zwischen dem 15. Dezember 2004 und 15. Januar 2005 als neuer Spieler anmeldet, darf das Spiel ein Jahr lang kostenlos spielen.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
Erst ab dem 1. Januar 2006 werden dann regulär Beiträge fällig - wer dann kein Interesse mehr hat, meldet sich einfach vorher ab oder gibt von Anfang an keine Zahlungsmethode an, so dass der Account nach Ablauf des Testzeitraums später automatisch deaktiviert wird. Man darf gespannt sein, wie viele Neu-Abonnenten Funcom dadurch gewinnen kann. Bisher versucht Funcom weitere Spieler durch einen 7-Tage-Testraum zu gewinnen.

Stellenmarkt
  1. Software AG, Darmstadt
  2. AVU Netz GmbH, Gevelsberg

Screenshot #2
Screenshot #2
Damit die Bestandskunden - denen die Testphase bei Anmeldung eines weiteren Accounts auch zur Verfügung steht - nicht weglaufen, stehen die Anarchy-Online-Erweiterungen Shadowlands, Alien Invasion und Notum Wars nur zahlenden Spielern zur Verfügung. Reguläre Anarchy-Online-Abonnenten will Funcom Ende der Woche mit einem Extra-Weihnachtsgeschenk beglücken, hat dazu aber bisher noch nichts verraten.

Screenshot #3
Screenshot #3
"Dieser einzigartige Schritt wird es uns ermöglichen, neue Geschäftsmodelle zu testen, bevor wir künftige Online-Spiele ankündigen", so Funcom-Chef Trond Arne Aas. Ob man sich darauf beschränkt zu testen und ob Spieler mit einem kostenlosen Basisspiel zu kostenpflichtigen Erweiterungen gelockt werden können, ist nicht bekannt. Möglich wäre etwa auch eine Bezahlung nach der Verweildauer im Spiel - bisher setzen Betreiber von Online-Rollenspielen aber in der Regel auf monatliche Gebühren. Welche Online-Rollenspiele Funcom in Arbeit hat, verriet Funcom ebenfalls noch nicht.

Die Anmeldung für den einjährigen Testzugang und der Download des 817 MByte großen Installationsprogramms per Download-Tool oder BitTorrent sind auf der Anarchy-Online-Website möglich. Wer das kostenlose Testangebot nutzen will, sollte sich nicht zu viel Zeit lassen, denn nach dem 15. Januar 2005 werden keine Anmeldungen mehr angenommen - Funcom möchte damit verhindern, dass die Server zu stark überlastet werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 249,90€ (bei Zahlung mit Masterpass zusätzlich 25€ Rabatt mit Gutschein: SOMMER25) - Bestpreis!
  2. (u. a. Toshiba N300 4 TB für 99€ statt 122,19€ im Vergleich, Samsung C24FG73 für 239€ statt...
  3. 49,97€ (Bestpreis!)

^^ 27. Jan 2005

Dann spiel es doch *Wüscht sich eine Träne weg vor lachen*

Gerrit Schneider 11. Jan 2005

Möchte gerne AO ein Jahr kostenlos spielen

Mike 30. Dez 2004

Kann man das game mit ISDN flüssig zoggen? (ich mein damit nicht den download, sondern ob...

Visitor 22. Dez 2004

LOL das ist ja wie beim WoW-BetaClient...uff...

Senarius 20. Dez 2004

Ah und noch was, es ist endlich wieder mehr los und man findet auch eher Gruppen im Low...


Folgen Sie uns
       


Siri auf Deutsch auf dem Homepod

Wir haben uns die deutsche Version von Siri auf dem Homepod angehört. Bei den Funktionen hinkt Siri der Konkurrenz von Alexa und Google Assistant hinterher. Und auch an der Aussprache gibt es noch einiges zu feilen. Apples erster smarter Lautsprecher kostet 350 Euro.

Siri auf Deutsch auf dem Homepod Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

    •  /