Abo
  • Services:

Anarchy Online - Online-Rollenspiel ein Jahr kostenlos

Anmeldung zwischen dem 15. Dezember 2004 und 15. Januar 2005 nötig

Mit einer bisher einzigartigen Werbeaktion versucht Funcom noch mehr Kunden für sein kostenpflichtiges Science-Fiction-Online-Rollenspiel Anarchy Online zu gewinnen: Wer sich zwischen dem 15. Dezember 2004 und 15. Januar 2005 als neuer Spieler anmeldet, darf das Spiel ein Jahr lang kostenlos spielen.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
Erst ab dem 1. Januar 2006 werden dann regulär Beiträge fällig - wer dann kein Interesse mehr hat, meldet sich einfach vorher ab oder gibt von Anfang an keine Zahlungsmethode an, so dass der Account nach Ablauf des Testzeitraums später automatisch deaktiviert wird. Man darf gespannt sein, wie viele Neu-Abonnenten Funcom dadurch gewinnen kann. Bisher versucht Funcom weitere Spieler durch einen 7-Tage-Testraum zu gewinnen.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. Bertrandt Technikum GmbH, Ehningen bei Stuttgart

Screenshot #2
Screenshot #2
Damit die Bestandskunden - denen die Testphase bei Anmeldung eines weiteren Accounts auch zur Verfügung steht - nicht weglaufen, stehen die Anarchy-Online-Erweiterungen Shadowlands, Alien Invasion und Notum Wars nur zahlenden Spielern zur Verfügung. Reguläre Anarchy-Online-Abonnenten will Funcom Ende der Woche mit einem Extra-Weihnachtsgeschenk beglücken, hat dazu aber bisher noch nichts verraten.

Screenshot #3
Screenshot #3
"Dieser einzigartige Schritt wird es uns ermöglichen, neue Geschäftsmodelle zu testen, bevor wir künftige Online-Spiele ankündigen", so Funcom-Chef Trond Arne Aas. Ob man sich darauf beschränkt zu testen und ob Spieler mit einem kostenlosen Basisspiel zu kostenpflichtigen Erweiterungen gelockt werden können, ist nicht bekannt. Möglich wäre etwa auch eine Bezahlung nach der Verweildauer im Spiel - bisher setzen Betreiber von Online-Rollenspielen aber in der Regel auf monatliche Gebühren. Welche Online-Rollenspiele Funcom in Arbeit hat, verriet Funcom ebenfalls noch nicht.

Die Anmeldung für den einjährigen Testzugang und der Download des 817 MByte großen Installationsprogramms per Download-Tool oder BitTorrent sind auf der Anarchy-Online-Website möglich. Wer das kostenlose Testangebot nutzen will, sollte sich nicht zu viel Zeit lassen, denn nach dem 15. Januar 2005 werden keine Anmeldungen mehr angenommen - Funcom möchte damit verhindern, dass die Server zu stark überlastet werden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. Jetzt für 150 EUR kaufen und 75 EUR sparen

^^ 27. Jan 2005

Dann spiel es doch *Wüscht sich eine Träne weg vor lachen*

Gerrit Schneider 11. Jan 2005

Möchte gerne AO ein Jahr kostenlos spielen

Mike 30. Dez 2004

Kann man das game mit ISDN flüssig zoggen? (ich mein damit nicht den download, sondern ob...

Visitor 22. Dez 2004

LOL das ist ja wie beim WoW-BetaClient...uff...

Senarius 20. Dez 2004

Ah und noch was, es ist endlich wieder mehr los und man findet auch eher Gruppen im Low...


Folgen Sie uns
       


Google Pixel 3 und Pixel 3 XL - Hands on

Google hat die neuen Pixel-Smartphones vorgestellt. Das Pixel 3 und das Pixel 3 XL haben vor allem Verbesserungen bei den Kamerafunktionen erhalten. Anfang November kommen beide Geräte zu Preisen ab 850 Euro auf den Markt.

Google Pixel 3 und Pixel 3 XL - Hands on Video aufrufen
Norsepower: Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff
Norsepower
Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff

Der erste Test war erfolgreich: Das finnische Unternehmen Norsepower hat zwei weitere Schiffe mit Rotorsails ausgestattet. Der erste Neubau mit dem Windhilfsantrieb ist in Planung. Neue Regeln der Seeschifffahrtsorganisation könnten bewirken, dass künftig mehr Schiffe saubere Antriebe bekommen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Car2X Volkswagen will Ampeln zuhören
  2. Innotrans Die Schiene wird velosicher
  3. Logistiktram Frankfurt liefert Pakete mit Straßenbahn aus

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Neuer Kindle Paperwhite im Hands On: Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display
    Neuer Kindle Paperwhite im Hands On
    Amazons wasserdichter E-Book-Reader mit planem Display

    Amazon bringt einen neuen Kindle Paperwhite auf den Markt und verbessert viel. Der E-Book-Reader steckt in einem wasserdichten Gehäuse, hat eine plane Displayseite, mehr Speicher und wir können damit Audible-Hörbücher hören. Noch nie gab es so viel Kindle-Leistung für so wenig Geld.
    Ein Hands on von Ingo Pakalski


        •  /