Abo
  • Services:

Studenten finden 44 Sicherheitslücken in Unix-Applikationen

Daniel J. Bernstein unterrichtet "UNIX Security Holes"

Studenten von Daniel J. Bernstein, unter anderem Autor von qmail und den daemontools, haben im Rahmen eines Kurses zum Thema UNIX Security Holes an der Universität Illinois in Chicago insgesamt 44 Sicherheitslücken in verschiedenen Unix-Applikationen gefunden. Eine Liste der entsprechenden Security-Adisorys wurde jetzt veröffentlicht.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Sicherheitslücken reichen von weniger kritischen Problemen in selten genutzten Applikationn bis hin zu ernsthaften Sicherheitslücken in Standard-Tools, die auf Millionen von Systemen zum Einsatz kommen. Einer der Studenten, James Longstreet, veröffentlichte jetzt entsprechende E-Mails von Bernstein an die Entwickler der Applikationen.

Das Auffinden der Sicherheitslücken war Teil des Kurses, denn das Finden der Sicherheitslücken macht allein 60 Prozent der Note aus. Dabei sollte jeder Student zehn Sicherheitslücken finden, was zwar nicht geklappt hat, dennoch förderten die rund 25 Studenten am Ende 44 neue Sicherheitslücken zu Tage.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Assassin's Creed Origins PC für 29€)
  2. 9,99€
  3. 12,99€
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

irgendwer 16. Dez 2004

Kommt drauf an! Schon mal in die Liste geguckt? tftp ist dabei, AFAIK ist kommt das...

_ 16. Dez 2004

...denn vor 20-30 Jahren (so alt sind viele Unix-Programme) gab es noch kein Internet und...

Daemon 16. Dez 2004

So oder so ist ein Windows Rechner mit fehlerhaften Appz nicht sicherer.

Fräger 16. Dez 2004

Klare Einfache Anwort: NEIN gibt es nicht.

Fräger 16. Dez 2004

Das stimmt so nicht, es kommt halt da drauf an von welchen Anbieter man seinen komplett...


Folgen Sie uns
       


Alt gegen neu - Model M im Test

Das US-Unternehmen Unicomp bietet Tastaturen mit Buckling-Spring-Schalter an - so wie sie einst bei IBMs Model-M-Modellen verwendet wurden. Die Kunststoffteile sind zwar nicht so hochwertig wie die des Originals, die neuen Model Ms sind aber dennoch sehr gute Tastaturen.

Alt gegen neu - Model M im Test Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /