Abo
  • Services:
Anzeige

Philips lagert Monitor- und Billig-Digital-TV-Fertigung aus

Taiwanesischer Hersteller TPV Technology wird zum größten PC-Monitor-Hersteller

Der taiwanesische Hersteller TPV Technology Limited wird in Zukunft die Produktion von PC-Monitoren und Einstiegs-Flachbildschirm-Fernsehern für das niederländische Unternehmen Royal Philips Electronics übernehmen und damit zum weltgrößten Monitorhersteller aufsteigen. Philips will sich auf die technische Entwicklung und Fertigung von Flachbild-Fernsehern konzentrieren.

Philips wird TPV laut geschäftlicher Absichtserklärung die in China lokalisierten Monitor- und Flachbild-TV-Werke in Suzhou und Dongguan (China) sowie die Monitor-Produktion im ungarischen Szekesfehervar und im brasilianischen Manaus (Brazil) übertragen. Außerdem übernimmt TPV Philips' OEM-Verkaufsorganisation und das Entwicklungszentrum im taiwanesischen Chungli. 1.700 Philips-Angestellte sollen dabei zu TVG wechseln.

Anzeige

Philips selbst wird sein Zentrum für Markenmonitore in Taiwan beibehalten, Gleiches gilt für den regionalen Monitor-Verkauf unter eigener Marke und die Flachbild-TV-Entwicklung im belgischen Brügge sowie in Singapur. Philips wird seine Fernseher-Produktion in Dreux (Frankreich), Brügge (Belgien), Szekesfehervar (Ungarn), Juarez (Mexiko) und Manaus (Brasilien) weiterführen. Technisch will Philips dabei eng mit TPV zusammenarbeiten, zumal TPV zu Philips' Hoflieferanten für unter Philips-Marke vertriebene PC-Monitore und Einstiegs-Flachbild-TVs wird.

Im Rahmen der Transaktion wird Philips zu einem Anteilseigner von TPV - für das von Philips Eingebrachte sollen die Niederländer einen Anteil vom 30 Prozent am vergrößerten TPV erhalten. Weitere Details sollen nach Unterzeichnung einer definitiven Vereinbarung bekannt gegeben werden - sofern alles glatt läuft, erwartet Philips, die Transaktion bis Mitte 2005 abgeschlossen zu haben.

TPV soll damit jährlich bis zu 35 Millionen Geräten pro Jahr ausliefern, der größte Monitorhersteller werden und dank der großen Fertigungsmenge für Philips günstiger produzieren können. TPV erhofft sich zudem dank Philips' Erfahrung im Fernsehergeschäft große Chancen für den Flachbild-TV-Markt. TPV war früher auch unter dem Namen Admiral Overseas Corporation (AOC) bekannt, nannte sich aber nach einem Wechsel vom reinen Fernseher zum PC-Monitor-Hersteller um. Die Marke AOC nutzt das Unternehmen aber weiterhin für seine Monitore.


eye home zur Startseite
Marcus 17. Dez 2004

Was wird eigentlich nicht nach China, Taiwan & Co. ausgelagert? Schneiden wir uns damit...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über unternehmensberatung monika gräter, Augsburg
  2. Bizol Germany GmbH, Berlin
  3. SCHUFA Holding AG, Wiesbaden
  4. Haufe Group, Freiburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Sicherheitslücken

    Mehr als 30 Klagen gegen Intel wegen Meltdown und Spectre

  2. Nightdive Studios

    Arbeit an System Shock Remake bis auf Weiteres eingestellt

  3. FTTH

    Landkreistag fordert mit Vodafone Glasfaser bis in Gebäude

  4. Programmiersprache

    Go 1.10 cacht besser und baut Brücken zu C

  5. Letzte Meile

    Telekom macht Versuche mit Fixed Wireless 5G

  6. PTI und IBRS

    FreeBSD erhält Patches gegen Meltdown und Spectre

  7. Deutsche Telekom

    Huawei und Intel zeigen Interoperabilität von 5G

  8. Lebensmittel-Lieferservices

    Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"

  9. Fertigungstechnik

    Intel steckt Kobalt und 4,5 Milliarden US-Dollar in Chips

  10. Homepod im Test

    Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fe im Test: Fuchs im Farbenrausch
Fe im Test
Fuchs im Farbenrausch
  1. Mobile-Games-Auslese GladOS aus Portal und sowas wie Dark Souls für unterwegs
  2. Monster Hunter World im Test Das Viecher-Fleisch ist jetzt gut durch
  3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Re: Liebe Einbrecher

    Axido | 20:55

  2. Re: Giana Sisters in neu ...

    noyoulikeme | 20:50

  3. Re: Starker Tobak

    AgentBignose | 20:49

  4. Re: Sind die nicht etwas spät dran?

    ha00x7 | 20:47

  5. Re: Warum tritt bei Kobalt weniger...

    Arsenal | 20:43


  1. 18:27

  2. 18:09

  3. 18:04

  4. 16:27

  5. 16:00

  6. 15:43

  7. 15:20

  8. 15:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel