Abo
  • Services:
Anzeige

Sharkoon: PC-Gehäuse mit Luftkanal und gedrehtem ATX-Board

Wärmeabfuhr mit unkonventioneller Konstruktion

Sharkoon präsentiert sein erstes PC-Gehäuse auf dem deutschen Markt. Das schwarze Midi-Gehäuse "PC Case Silvation Basic" verfügt über eine abschließbare Fronttür mit Aluminium-Verkleidung und ist mit einem recht ungewöhnlichen Hitzeableitungssystem ausgestattet.

Sharkoon PC-Gehäuse
Sharkoon PC-Gehäuse
An der Vorderseite befinden sich Audio-Anschlüsse, oben sind zwei USB-Ports und ein FireWire-Anschluss integriert. Das Silvation bietet fünf 5,25-Zoll-Einschübe, zwei externe und sechs interne 3,5-Zoll-Schächte sowie sieben Kartenslots.

Anzeige

Sharkoon PC-Gehäuse
Sharkoon PC-Gehäuse
Sharkoon hat beim Silvation am ATX-Standard "gedreht" und die Anordnung der Komponenten umstrukturiert. So baut man zwar ein normales ATX-Board ein, der Käfig für die internen 3,5-Zoll-Laufwerke ist aber um 90 Grad gedreht und die Festplatten von der Seite eingeschoben werden. Auch das Mainboard sitzt gedreht, der CPU-Sockel somit unten im Gehäuse. Der so entstehende untere Wärmebereich mit CPU, RAM und Northbridge wird von einem "Airtunnel" umschlossen. Die Wärme der heißesten Komponenten soll so nicht im Gehäuse aufsteigen. Im Airtunnel erzeugen zwei gegenüberliegende 120-mm-Lüfter einen Luftstrom, der die entstehende Wärme abtransportieren soll.

Sharkoon PC-Gehäuse
Sharkoon PC-Gehäuse
Neben den vormontierten Halterungen für die beiden 120-mm-Lüfter befindet sich in der Front eine weitere Halterung für einen 80-mm-Lüfter zur Kühlung der Erweiterungskarten. Alle Laufwerke, Festplatten und Erweiterungskarten lassen sich komplett schraubenlos einbauen. Die Verkabelung der einzelnen Komponenten erfolgt über die Mainboard-Rückwand. Ein auswasch- und austauschbarer Staubfilter in der Front soll das Innenleben vor Verschmutzung bewahren. Zusätzlich zum Türschloss kann das Gehäuse mit einem Bügelschloss gegen unbefugten Zugriff gesichert werden, eine entsprechende Vorrichtung ist montiert. Über den ans Mainboard anschließbaren "Einbruchsschalter" ertönt zudem ein Warnsignal, wenn das Seitenteil geöffnet wird.

Das Silvation misst 205 x 558 x 510 mm und wiegt 10,9 Kilogramm. Im Lieferumfang sind Handbuch, ausreichend Blenden, Montageschienen und Schrauben sowie zwei Schlüssel für das Türschloss enthalten. Optional erhältlich ist ein passendes Window-Kit, das Seitenteil mit zwei eingelassenen Plexiglasscheiben wird bereits einbaufertig geliefert.

Das Sharkoon PC Case Silvation Basic soll ab sofort für 84,- Euro erhältlich sein. Das Sharkoon Silvation Window-Kit kostet 14,90 Euro.


eye home zur Startseite
troll collect 24. Jan 2005

wieso graben die leute dauernd alte threads aus...??? mfg

LoQ 24. Jan 2005

weil btx nur leute brauchen die ne heizung bei Intel kaufen.... grüße LoQ

Edlin 08. Jan 2005

Nicht erschlossen sondern erschaffen.

troll collect 20. Dez 2004

warum nicht gleich btx ??? aber es müssen ja neue marktlücken erschlossen werden... mfg

BlonderHans 17. Dez 2004

Würd sagen, genau anders rum wäre es richtig gewesen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Beuth Hochschule für Technik Berlin "University of Applied Sciences", Berlin
  2. MBDA Deutschland, Schrobenhausen
  3. SoftProject GmbH, Ettlingen
  4. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden


Anzeige
Top-Angebote
  1. 34,49€
  2. 169,99€ bzw. 15€ günstiger bei Newsletter-Anmeldung

Folgen Sie uns
       


  1. IOS 11 und iPhone X

    Das Super-Retina-Display braucht nur wenige Anpassungen

  2. Polyphony Digital

    GT Sport bekommt Einzelspielerliga

  3. Smartphone-Tarife

    Congstar wertet Prepaid-Pakete auf

  4. Rauschgifthandel

    BKA nimmt "Top-Verkäufer" aus dem Darknet fest

  5. Toyota

    Roboter T-HR3 meldet sich zum Arbeitseinsatz

  6. FixFifa

    Fans von Fifa 18 drohen mit Boykott

  7. Samsung

    Erste Details zum Galaxy S9

  8. Cyber Monday

    Streiks an drei Amazon-Standorten

  9. Echo Show vs. Fire HD 10 im Test

    Alexa, zeig's mir!

  10. Apple

    Teure Lederhülle für iPhone X deckt Mikrofon ab



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Firefox 57: Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
Firefox 57
Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
  1. Mozilla Wenn Experimente besser sind als Produkte
  2. Firefox 57 Firebug wird nicht mehr weiterentwickelt
  3. Mozilla Firefox 56 macht Hintergrund-Tabs stumm

Fire TV (2017) im Test: Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
Fire TV (2017) im Test
Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
  1. Neuer Fire TV Amazons Streaming-Gerät bietet HDR für 80 Euro
  2. Streaming Update für Fire TV bringt Lupenfunktion
  3. Streaming Amazon will Fire TV und Echo Dot vereinen

Oneplus 5T im Test: Praktische Änderungen ohne Preiserhöhung
Oneplus 5T im Test
Praktische Änderungen ohne Preiserhöhung
  1. Smartphone Neues Oneplus 5T kostet weiterhin 500 Euro
  2. Sicherheitsrisiko Oneplus-Smartphones kommen mit eingebautem Root-Zugang
  3. Smartphone-Hersteller Oneplus will Datensammlung einschränken

  1. Re: FireHD 10 und der Amazon App Store

    Avarion | 12:21

  2. Wer übernimmt die Kosten?

    Realpeterlustig | 12:21

  3. Re: Empfänger

    tha_specializt | 12:20

  4. Re: Trenching ..

    senf.dazu | 12:19

  5. Interessante Entwickung..

    melog89 | 12:17


  1. 11:59

  2. 11:51

  3. 11:45

  4. 11:30

  5. 11:02

  6. 10:39

  7. 10:30

  8. 10:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel