Abo
  • Services:

Sicherheitslücke im Adobe Reader 6 - Update zurückgezogen

eBooks könnten Einstiegsmöglichkeit für böswiligen Code sein

Der Sicherheitsspezialist iDefense hat in einem Security Advisory vor einer Sicherheitslücke im Adobe Reader 6.0 gewarnt. Angreifern kann es damit gelingen, in .etd-Dateien, mit denen E-Book Transaktionen abgewickelt werden, fremden Code einzuschleusen und auszuführen.

Artikel veröffentlicht am ,

Beim Parsen einer .etd-Datei kann es zu einem ungültigen Speicherzugriff kommen, wenn die Zeichenkette im Feld "Title" oder "baseurl" Steuerzeichen enthält.

Stellenmarkt
  1. Oldendorff Carriers GmbH & Co. KG, Lübeck
  2. SWP Stadtwerke Pforzheim GmbH & Co. KG, Pforzheim

Eine erfolgreiche Ausnutzung dieser Sicherheitslücke könnte den Angreifern die Möglichkeit geben, eigenen Code unter den Rechten des gerade angemeldeten Anwenders im Zielsystem auszuführen. Dazu müsste der Angreifer dem Opfer beispielsweise eine derartig manipulierte PDF-Datei oder einen entsprechenden Link zuschicken.

IDefense teilte mit, dass der Adobe Reader in der Version 6.0.2 für die Sicherheitslücke anfällig ist und vermutlich auch Vorversionen der Adobe-Reader- 6-Serie. Auch Adobe Acrobat 6.0 könnte von dem Fehler betroffen sein.

IDefense gibt als vorläufigen Workaround an, dass man die Datei "\Adobe\Acrobat 6.0\Reader\plug_ins\eBook.api" löschen sollte. Das Lesen von PDF-Dateien würde damit nicht gestört. Die fehlende eBook-API sorgt dann allerdings dafür, dass Adobe Reader keine eBooks mehr bewältigen kann.

Der Fehler soll in der Version 6.0.3 des Adobe Acrobat Reader beseitigt sein, diese zog Adobe aber kurz nach Veröffentlichung zurück, derzeit steht bei Adobe nur die Version 6.0.2 zum Download bereit.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 05.10.)
  2. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)
  3. 47,99€
  4. 45,99€ (Release 12.10.)

Papa Schlumpf 18. Dez 2004

Das Problem sind interne Puffer im Programm, die man braucht, um von externen Quellen...

greeny 17. Dez 2004

*nick*, aber leider nur auf englisch und japanisch... wo bleibt n deutsches update...

mvoetter 16. Dez 2004

Das Update auf 6.0.3 ist bei Adobe aber immer noch verfügbar! Jetzt bin ich etwas...

der bastler 16. Dez 2004

Das hängt mit der heute üblichen Rechnerarchitektur zusammen, die Daten und Anweisungen...

Anonymer Feigling 16. Dez 2004

naja das Problem ist nicht der Speichertyp sondern die Speicherallokation. Dafür gibt es...


Folgen Sie uns
       


HTC U12 Life - Hands on (Ifa 2018)

HTC hat mit dem U12 Life ein neues Mittelklasse-Smartphone vorgestellt, das besonders durch die gravierte Glasrückseite auffällt. Golem.de konnte sich das Gerät vor dem Marktstart anschauen.

HTC U12 Life - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
    Elektroroller-Verleih Coup
    Zum Laden in den Keller gehen

    Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
    2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
    3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

      •  /