Abo
  • Services:

Concertino: Klassischer Röhrenverstärker für den iPod

Audiophiler Verstärker und 1-Wege-Boxensystem für den kleinen Musikplayer

Der Concertino der Münchner Firma Goldster Audio ist eine Kombination aus einem Röhrenverstärker und Ein-Wege-Lautsprechern nach klassischem Vorbild, speziell für die Verwendung mit Apples iPod-Audioplayer konzipiert und abgestimmt.

Artikel veröffentlicht am ,

Concertino
Concertino
Nach Herstellermeinung soll der Concertino ein Produkt sein, das den iPod in die Lage versetzt, Audiodaten in Musikliebhaber-Qualität wiederzugeben. Concertino bietet zudem noch einen zweiten Eingang, über den ein weiteres "klassisches" Audio-Gerät betrieben werden kann. Mit Hilfe von Apples AirPort Express kann sogar die Musikbibiothek auf einem Mac oder PC drahtlos wiedergegeben werden.

Stellenmarkt
  1. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Braunschweig
  2. Interhyp Gruppe, München

Wenn man sich heute noch für einen Verstärker in Röhrentechnik entscheidet, dann hat das zumeist zwei Gründe: zum einen wegen seines besonderen Klangfarbenreichtums, der sich nach Meinung der Audiophilen bis heute nur mit Röhren erreichen lässt, zum anderen oft aus Liebe zu "alter" Technik anstelle von Transistorsound.

Concertino
Concertino
Des Weiteren sei gerade diese "alte" Technik besonders geeignet, die klanglichen Beeinträchtigungen heutiger Musikproduktion und Datenreduktionsverfahren mit "analogem Charme" auszugleichen. Ganz nebenbei haben die Röhren durch ihr warmes Glühen natürlich auch optisch einen gewissen Reiz.

Das Gehäuse, welches aus solidem Aluminium sowie gehärtetem Glas besteht, ist mehrschichtig lackiert worden. Der Concertino ist kompatibel zu den iPod-Modellen der Generationen 1 bis 4, den iPod mini sowie AirPort Express.

Das Gerät misst 30 x 18 x 16 cm und wiegt 10 Kilogramm. Die Leistungsaufnahme liegt bei 190 Watt. Das Lautsprecherpaar misst jeweils 16 x 29 x 16 cm und wiegt 6 Kilogramm. Das 1-Wege-System verfügt über ein 110-mm-Breitband-Chassis, aufgebaut als Doppelkonus-Pappmembran mit beschichteter Textilsicke.

Concertino
Concertino
Im Lieferumfang enthalten sind ein Audio-Eingangskabel (Mini-Klinke auf Cinch), ein Netzkabel und spezielle dreiadrige Lautsprecherverbindungsleitungen (4 Meter) mit Gewindesteckern. Verlängerungen der Lautsprecherkabel sind gesondert erhältlich, ebenso spezielle Boxenständer im passenden Design.

Der Concertino soll Anfang 2005 inkl. zwei Jahren Garantie zu einem Preis von 3.200,- Euro erhältlich sein. Das Produkt kann direkt bei Goldster Audio bestellt oder über den Fachhandel bezogen werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. PSN Card 20€ für 17,99€, Assassin's Creed Odyssey für 24,99€ und Tropico 6 für 31...
  2. (u. a. Fallout 4 GOTY für 26,99€ und Season Pass für 14,99€, Skyrim Special Edition für 17...
  3. (u. a. Logitech G910 + G402 für 99€ und ASUS Dual Radeon RX 580 OC + SanDisk SSD Plus 240 GB...
  4. (aktuell u. a. Corsair CX750 für 64,90€ + Versand)

rumpelpeter 19. Jul 2006

jup, die einzelteile dafür bekommt mit sicherheit für deutlich unter 150 euro. schicke...

audio-simon 06. Mai 2006

und ihr denkt wirklich,dass 3200 euro im audiobereich viel sind? da gibts noch ganz...

hastenBatzen 25. Jul 2005

trotz tollem design und alternativer soundtechnik viel zu teuer. unerreichbar für den...

pizzaman 30. Mär 2005

Über Preise kann man immer streiten. Aber über richtiges Deutsch nicht. Erst richtig...

thinkanalog 16. Feb 2005

Einer Ferrari ist auch überteuert mit deise Logik. Niemand beschwert aber. Einer Porsche...


Folgen Sie uns
       


Kompaktanlage mit Raspi vernetzt

Wie kann eine uralte Kompaktanlage aus den 90er Jahren noch sinnvoll mit modernen Musik- und Videoquellen vernetzt werden?

Kompaktanlage mit Raspi vernetzt Video aufrufen
Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
Swobbee
Der Wechselakku kommt wieder

Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
  2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
  3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

Anno 1800 im Test: Super aufgebaut
Anno 1800 im Test
Super aufgebaut

Ach, ist das schön: In Anno 1800 sind wir endlich wieder in einer heimelig-historischen Welt unterwegs - zumindest anfangs. Das neue Werk von Blue Byte fesselt dank des toll umgesetzten und unverwüstlichen Spielprinzips. Auch neue Elemente wie die Klassengesellschaft funktionieren.
Von Peter Steinlechner

  1. Ubisoft Blue Byte Anno 1800 erhält Koop-Modus und mehr Statistiken
  2. Ubisoft Blue Byte Preload der offenen Beta von Anno 1800 eröffnet
  3. Systemanforderungen Anno 1800 braucht schnelle CPU

    •  /