Abo
  • Services:
Anzeige

Angetestet: Copernic Desktopsuche mit Firefox-Unterstützung

Kostenlose Desktop-Suche nimmt auch Firefox-Daten wahr

Die kostenlose, für Windows erhältliche Copernic Desktopsuche unterstützt in der neuen Version 1.2 auch Firefox-Nutzer, indem sie deren Browserhistorie und Lesezeichen ebenfalls durchsucht.

Die Installation der mit 2,5 MByte sehr schlanken Applikation verläuft problemlos. Danach wird der Anwender um einige Pfadangaben gebeten, auf die sich die Volltextindizierung von Text-, Bild- und Videodateien beziehen soll. Copernic durchsucht diese Pfade und indiziert dabei Datei-Inhalte in unterschiedlichsten Formaten, darunter Microft Word, Excel, Powerpoint und PDF. Neben einigen vorausgewählten Verzeichnissen kann der Anwender auch Netzwerklaufwerke und weitere Ordner hinzufügen oder explizit Verzeichnisse und Dateitypen ausschließen.

Anzeige

Screenshot #2
Screenshot #2
Der erste Indizierungsvorgang benötigt je nach Datenumfang mehr oder weniger viel Zeit. Nach dem ersten Durchgang läuft die Indizierung weiter, um neu hinzugekommene oder geänderte Daten ebenfalls zu berücksichtigen. Besonders wichtig ist dies natürlich bei sich häufig verändernden Datenbeständen wie E-Mails oder der Browserhistorie.

Die Suchfunktionen von Copernic sind umfangreich - so kann man außer Stichworten auch noch Beschränkungen auf den Dateityp, das Datum, die Dateigröße oder den Speicherort vornehmen und diese Einschränkungen miteinander kombinieren. Die bei der Installation deaktivierte Funktion "AutoComplete" (unter "Optionen/Integration") sorgt dafür, dass zu den gerade eingetippten Buchstaben in der Suche passende Dokumente angezeigt werden. Je mehr Buchstaben man eintippt, desto weniger passende Treffer findet Copernic. Die Funktion stellt leistungsärmere Rechner aber vor eine echte Herausforderung, so dass sie vermutlich deshalb bei der Standardinstallation nicht aktiviert ist. Leider kommt das Programm mit deutschen Umlauten in der Browser-Historie noch nicht zurecht, während die Sonderzeichen in Dateien funktionieren.

Screenshot #11
Screenshot #11
Bei der Suche nach Musik können die ID3-Tags nach Titel, Interpret, Album, Genre und/oder Dateidatum durchforstet werden. In der eigenen Digitalfoto-Sammlung kann man derzeit leider nur nach Datum, aber nicht nach den in solchen Dateien oft zu findenden Exif-Daten recherchieren. Bei den Videos ist wenigstens noch die Dateigröße als weitere Suchoption auswählbar.

Die Suche nach Kontakten und E-Mails konzentriert sich derzeit auf Microsoft Outlook und Outlook Express. Sofern man ein E-Mailprogramm nutzt, das seine Attachments in separaten Dateien ablegt (wie z.B. TheBat), kann Copernic natürlich dennoch auf diese zugreifen. Die gefundenen Dokumente ruft man entweder direkt aus Copernic heraus auf oder man öffnet den Ordner, in dem sie sich befinden. Eine Websuche über Alltheweb.com ist ebenfalls integriert.

Ein großer Vorteil von Copernic ist die Voransicht, die sowohl bei den Text- und Office-Dateien als auch bei Seiten aus dem Browsercache funktioniert und sogar die gesuchten Textpassagen farblich hervorhebt. Bei Bildern wird eine Miniaturansicht inklusive Informationen zur Dateigröße und den Pixelmaßen erzeugt, während das Programm zu Videos außer deren Dateinamen und Größe keine weiteren Informationen ausgibt.

Insgesamt betrachtet ist Copernic 1.2 eine sehr schnelle, wenig ressourcenhungrige und dank der Mozilla/Firefox-Unterstützung nun auch für Freunde des alternativen Browsers geeignete Desktopsuche, die zudem mit der guten Vorabdarstellung der Suchergebnisse glänzt. [von Tim Kaufmann]


eye home zur Startseite
Hans Wurst 16. Dez 2004

Ich warte auf Google. Bis sie GMail durchsuchen (Mail + Contacts) und mit Openoffice...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BRUNATA Wärmemesser GmbH & Co. KG, München
  2. OPERATIONAL SERVICES GMBH & CO. KG, Frankfurt
  3. SCHOTT AG, Mitterteich
  4. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Caseking
  2. 18,99€ statt 39,99€
  3. ab 799,90€

Folgen Sie uns
       


  1. MacOS 10.13

    Apple gibt High Sierra frei

  2. WatchOS 4.0 im Test

    Apples praktische Taschenlampe mit autarkem Musikplayer

  3. Werksreset

    Unitymedia stellt Senderbelegung heute in Hessen um

  4. Aero 15 X

    Mehr Frames mit der GTX 1070 im neuen Gigabyte-Laptop

  5. Review Bombing

    Valve verbessert Transparenz bei Nutzerbewertungen auf Steam

  6. Big Four

    Kundendaten von Deloitte offenbar gehackt

  7. U2F

    Yubico bringt winzigen Yubikey für USB-C

  8. Windows 10

    Windows Store wird zum Microsoft Store mit Hardwareangeboten

  9. Kabelnetz

    Eazy senkt Preis für 50-MBit/s-Zugang im Unitymedia-Netz

  10. Nintendo

    Super Mario Run wird umfangreicher und günstiger



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Bundestagswahl 2017: Viagra, Datenbankpasswörter und uralte Sicherheitslücken
Bundestagswahl 2017
Viagra, Datenbankpasswörter und uralte Sicherheitslücken
  1. Bundestagswahl 2017 Union und SPD verlieren, Jamaika-Koalition rückt näher
  2. Zitis Wer Sicherheitslücken findet, darf sie behalten
  3. Merkel im Bundestag "Wir wollen nicht im Technikmuseum enden"

Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300: Die Schlechtwetter-Kameras
Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300
Die Schlechtwetter-Kameras
  1. Mobilestudio Pro 16 im Test Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
  2. HP Z8 Workstation Mit 3 TByte RAM und 56 CPU-Kernen komplexe Bilder rendern
  3. Meeting Owl KI-Eule erkennt Teilnehmer in Meetings

VR: Was HTC, Microsoft und Oculus mit Autos zu tun haben
VR
Was HTC, Microsoft und Oculus mit Autos zu tun haben
  1. Zukunft des Autos "Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
  2. Concept EQA Mercedes elektrifiziert die Kompaktklasse
  3. GLC F-Cell Mercedes stellt SUV mit Brennstoffzelle und Akku vor

  1. Re: Passt zum Gesamtkonzept von Tesla

    Niaxa | 00:35

  2. Re: ¤3000 bei ¤70k.... macht keinen grossen...

    Niaxa | 00:32

  3. Marketing

    nubok | 00:32

  4. Re: Für mich nicht nachvollziehbar

    My1 | 00:32

  5. Re: Zusammenhang Dateisystem und Anwendung

    User_x | 00:31


  1. 19:40

  2. 19:00

  3. 17:32

  4. 17:19

  5. 17:00

  6. 16:26

  7. 15:31

  8. 13:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel