Abo
  • Services:

GeForce 6200 mit "TurboCache" für Lowcost-Grafik

Kleiner Onboard-Speicher wird durch Hauptspeicher ergänzt

Als Alternative zu lahmer Onboard-Grafik bringt Nvidia jetzt sein Konzept "TurboCache" auf den Markt. Dahinter verbirgt sich eine Lowcost-Karte, die nur über einen kleinen eigenen Speicher verfügt und dennoch gute Leistungen bringen soll.

Artikel veröffentlicht am ,

GeForce 6200 - Mit 'TurboCache' und passiver Kühlung
GeForce 6200 - Mit 'TurboCache' und passiver Kühlung
Das Problem ist bekannt: Auf modernen Grafikkarten ist der Speicher mehr als doppelt so schnell wie der Hauptspeicher des Rechners. Die Texturen in den Hauptspeicher auzulagern, obwohl schon zu AGP-Zeiten möglich, ist deshalb unter Spiele-Entwicklern zurecht verpönt. Zudem war es mit AGP deutlich langsamer, Daten aus dem Speicher der Grafikkarte in den Systemspeicher zurückzulesen - für moderne Shader-Programme ist dies aber eine Pflichtübung.

Inhalt:
  1. GeForce 6200 mit "TurboCache" für Lowcost-Grafik
  2. GeForce 6200 mit "TurboCache" für Lowcost-Grafik

Diese Beschränkung ist mit PCI-Express aufgehoben, so dass nun die eigentlich alte Idee der Grafikkarte mit sehr wenig eigenem Speicher wieder aufgegriffen wird. Anders als bei AGP-Lösungen wird der Hauptspeicher nicht bei Start der Anwendung statisch belegt. Nvidia will immer nur freie Speicherseiten allozieren und bei Bedarf auch wieder freigeben.

Ab Januar 2005 will Nvidia die "GeForce 6200 with TurboCache Technology" auf den Markt bringen. Je nach Speicherausstattung von 16, 32 oder 64 MByte soll sie zwischen 129,- Dollar und zu Preisen deutlich unter 100,- Dollar zu haben sein - so billig ist derzeit keine PCI-Express-Karte mit voller DirectX-9-Funktionalität zu haben.

In der Tat verspricht Nvidia für den mit 350 MHz getakteten Chip volle Kompatibilität zum Shader-Model-3.0. Interessant ist in dieser Preisklasse auch, dass die Karte je nach Ausstattung auch VGA-, DVI- und S-Video-Ausgang mitbringen kann - ebenfalls ein Novum in dieser Preisklasse. Damit können die PC-Hersteller diese Schnittstellen nun auch in sehr preiswerten PCs anbieten. Für Mini-Systeme und Geräusch-Allergiker ist ebenfalls reizvoll, dass der Chip passiv gekühlt wird.

GeForce 6200 mit "TurboCache" für Lowcost-Grafik 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 4,25€
  3. (nur für Prime-Mitglieder)

Nico Ernst 16. Dez 2004

Gut, bevor das noch weiter in einen Experten-Streit ausartet, bei dem ohnehin nur zwei...

AC 16. Dez 2004

Möchte man Texturen dynamisch per GPU verändern/erstellen legt man diese...

Nico Ernst 16. Dez 2004

Wenn aber die zu texturierenden Pixel im Systemspeicher liegen, muss die GPU sehr wohl...

jaja 16. Dez 2004

Den Texturen selbst ist wohl egal, ob sie auf Festplatte oder im RAM liegen. Aber bei 3D...

AC 16. Dez 2004

Experten wie Du? Das "Design" ist nichts weiter als AGP Funktionen unter PCIe zu...


Folgen Sie uns
       


Parrot Anafi angesehen

Angucken ja, fliegen nein: Wir waren bei der Vorstellung der neuen Drohne von Parrot dabei.

Parrot Anafi angesehen Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

    •  /