Abo
  • Services:
Anzeige

Linux - Bessere Code-Qualität als proprietäre Software

Coverity findet 985 Bugs in 5,7 Millionen Code-Zeilen

Linux enthält in der aktuellen Version 2.6 rund 985 Bugs in 5,7 Millionen Code-Zeilen und weist damit eine bessere Code-Qualität auf als die meiste proprietäre Software für den Einsatz im Unternehmen, zu diesem Schluss kommt Coverity nach einer vierjährigen Code-Analyse des Linux-Kernels.

Die Analyse des Linux-Kernels begann im Jahr 2000 als Teil einer größeren Forschungsinitiative am Forschungszentrum für Informatik an der Universität Stanford mit dem Ziel, den eigentlichen Software-Engineering-Prozess zu verbessern. Später wurde die Analyse dann von Coverity weitergeführt, einem Unternehmen, das fünf der beteiligten Stanford-Forscher gegründet haben, um entsprechende Dienstleistungen an kommerzielle Softwarehersteller zu vermarkten.

Anzeige

Kommerzielle Software enthalte in der Regel etwa 20 bis 30 Fehler je 1.000 Zeilen Code, erklärt Covertity unter Berufung auf das "CyLab Sustainable Computing Consortium" der Carnegie Mellon Universität.

Künftig will Coverity regelmäßig Bug-Analysen vorlegen sowie Zusammenfassungen der Reports kostenlos veröffentlichen, um so die Linux-Entwickler zu unterstützen und die Code-Qualität im Linux-Kernel weiter zu verbessern. Der wichtigsten von Coverity angeführten Bugs haben sich die Kernel-Entwickler bereits angenommen.

Insgesamt seien 627 der 985 gefundenen Fehler in kritischen Teilen des Kernels angesiedelt, 569 können zu Abstürzen führen, 25 zu Puffer-Überläufen und 33 die Leistung beeinträchtigen. 100 Bugs sollen sich auf die Sicherheit des Systems auswirken. Eine Zusammenfassung bietet Coverity unter linuxbugs.coverity.com. Zudem stellt Coverity aktiven Kernel-Entwicklern auf Anfrage detaillierte Bug-Reports zur Verfügung.


eye home zur Startseite
Michael - alt 16. Dez 2004

hey das war in der tat ein sehr kluger und auch absolut richtiger beitrag. das versuchte...

nico 16. Dez 2004

a-1) Unternhemen lassen die Funktionen und Code von 3ten testen a-2) Zahlungskräftige...

Michael - alt 16. Dez 2004

du, wir sind hier schon lange nicht mehr im kindergarten. so frei nach dem motto "Tante...

Michael - alt 16. Dez 2004

Nun, es ist doch unbestritten, daß das Thema immer wieder Befindlichkeiten weckt. Das ist...

Tinkerbell 16. Dez 2004

Statistik. Natürlich kann eine einzige Zeile einen Bug enthalten und dieser Bug kann...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bechtle Clouds GmbH, Frankfurt am Main
  2. NOWIS GmbH, Oldenburg
  3. Robert Bosch GmbH, Weilimdorf
  4. Deloitte, Düsseldorf, Berlin, München, Hamburg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 15%-Gutschein für Ebay-Plus-Mitglieder
  2. (u. a. Wolfenstein The New Colossus 29,99€)
  3. 429,00€ statt 469,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  2. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei

  3. Übernahme

    Vivendi lässt Ubisoft ein halbes Jahr in Ruhe

  4. Boston Dynamics

    Humanoider Roboter Atlas macht Salto rückwärts

  5. Projekthoster

    Github zeigt Sicherheitswarnungen für Projektabhängigkeiten

  6. Sicherheitslücke bei Amazon Key

    Amazons Heimlieferanten können Cloud Cam abschalten

  7. Luftfahrt

    China plant Super-Windkanal für Hyperschallflugzeuge

  8. Quad9

    IBM startet sicheren und datenschutzfreundlichen DNS-Dienst

  9. Intel

    Ice-Lake-Xeon ersetzt Xeon Phi Knights Hill

  10. Star Wars Jedi Challenges im Test

    Lichtschwertwirbeln im Wohnzimmer



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

Cubesats: Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
Cubesats
Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
  1. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  2. SAEx Internet-Seekabel für Südatlantikinsel St. Helena
  3. Sputnik Piep, piep, kleiner Satellit

  1. Re: Dumme Frage: Generelles Öffnen von neuen...

    Cok3.Zer0 | 20:13

  2. Re: Nicht für den Straßenverkehr

    ArcherV | 20:13

  3. Re: Dürfte sowas in DE überhaupt auf die Strasse?

    MüllerWilly | 20:11

  4. Was ist den im Winter

    x2k | 20:06

  5. Re: die alte leier

    Cok3.Zer0 | 20:03


  1. 19:05

  2. 17:08

  3. 16:30

  4. 16:17

  5. 15:49

  6. 15:20

  7. 15:00

  8. 14:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel