Abo
  • Services:

TV-Kabel wird zum kostenlosen WLAN-Hotspot

Kabel Deutschland startet WLAN-Pilotprojekt in München

Kabel Deutschland wartet jetzt mit einem neuen WLAN-Angebot für einen drahtlosen Internetzugang auf. In einem Pilotprojekt mit Namen "Hot-Zone" stattet der Kabelnetzbetreiber jetzt TV-Verteilerkästen im Münchner Osten mit leistungsstarken WLAN-Accesspoints aus. Bis zum 1. März 2005 können Testkunden so in deren Umgebung kostenlos drahtlos surfen.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Pilotprojekt startet in den Münchner Stadtteilen Neuperlach, Ramersdorf und Berg am Laim, Interessierte können sich online oder per Telefon (030 41931931) als Testkunden bei Kabel Deutschland registrieren lassen. Ein spezielles Konfigurationswerkzeug soll die Verbindung zum Accesspoint automatisch konfigurieren. Bei Bedarf installiert ein Servicetechniker diesen auch kostenfrei.

Stellenmarkt
  1. EnBW Kernkraft GmbH, Philippsburg, Neckarwestheim
  2. barox Kommunikation AG über HRM CONSULTING GmbH, deutschlandweit (Home-Office)

Detailinformationen zum Testgebiet liefert eine im Internet abrufbare Übersichtskarte. In den markierten Zonen steht der Breitbandzugang über W-LAN registrierten Anwendern bis Anfang März 2005 kostenfrei zur Verfügung. Darüber hinaus soll in einer zweiten Phase des Feldversuchs auch VoIP (Voice over IP) über W-LAN getestet werden.

Die während der Testphase erhobenen Daten und Umfragewerte sollen als Indikator für den künftigen Ausbau des neuen Angebots dienen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 164,90€

Mo 27. Dez 2004

Bevor man sich so aufregt sollte man sich vielleicht einmal mit den grundlegensten...

Kölle 15. Dez 2004

Und die volle Datenrate bekommt man bei UMTS nur wenn man sich in der Pico Zelle...

dulux 15. Dez 2004

Ich hatte vergessen zu erwähnen, daß das in der horizontalen Ausrichtung ist. Meistens...

123 15. Dez 2004

ich finde 0.35 watt viel .. sind ja immerhin z.b. 1.5 volt bei 250 mA .. also nur dass...

dulux 15. Dez 2004

Der Leistung von einer Sendemast nimmt mit der Abstand in Kvadrat ab. Also wenn eine...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Moto G6 - Test

Bei einem Smartphone für 250 Euro müssen sich Käufer oft auf Kompromisse einstellen. Beim Moto G6 halten sie sich aber in Grenzen.

Lenovo Moto G6 - Test Video aufrufen
Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Die Digitalisierung des Weltraums
  2. Raumfahrt Mann überprüft mit Rakete, ob die Erde eine Scheibe ist
  3. Raumfahrt Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Grafikkarten Virtual Link via USB-C für Next-Gen-Headsets
  2. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  3. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge

    •  /