Abo
  • Services:

3Com übernimmt Netzwerk-Sicherheitsspezialisten TippingPoint

Angebotsportfolio für Enterprise-Security soll erweitert werden

Der Netzwerkhersteller 3Com will mit TippingPoint einen Anbieter von Intrusion Prevention Systemen (IPS) übernehmen. TippingPoint bietet netzwerkbasierte Intrusion Prevention Systeme für Großunternehmen, Behörden, Dienstleister und Forschungseinrichtungen an, die mit den Produkten von TippingPoint ihre Applikationen, Netzwerk-Infrastrukturen und ihre Performance absichern.

Artikel veröffentlicht am ,

Durch die Akquisition von TippingPoint will 3Com in der Lage sein, IPS-Lösungen anzubieten. Die Transaktion hat einen Wert von ca. 430 Millionen US-Dollar. 3Com wird 47,- US-Dollar je Aktie bezahlen, was einen 13-prozentigen Aufschlag gegenüber dem Schlusskurs vom Freitag, dem 10. Dezember 2004 darstellt. Es wird erwartet, dass die Übernahme im dritten Quartal des Fiskaljahres von 3Com vorbehaltlich der Genehmigung durch die zuständigen Behörden und der Anteilseigner abgeschlossen wird. Das Unternehmen soll innerhalb von 3Com als eine Division unter Kip McClanahan, dem derzeitigen CEO von TippingPoint, weiterarbeiten.

"Netzwerk und Sicherheitstechnologien wachsen zusammen. Der Markt begrüßt konvergente Netzwerkstrukturen. Die Sicherheitstechnologie muss daher mit dieser Entwicklung Schritt halten und Lösungen anbieten, die bereits in die Netzwerke integriert sind und in Echtzeit reagieren können", sagte Kip McClanahan, CEO, TippingPoint.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,99€
  2. 4,99€
  3. (-40%) 11,99€
  4. (-30%) 4,61€

Bormann 03. Jul 2005

Hallo Herr Peters, gleicher Kommentar von mir: "sieh an, Herr Peters lebt doch noch ein...

Thomas Peters 15. Dez 2004

sieh an, 3Com lebt doch noch ein bißchen?


Folgen Sie uns
       


iPad Mini (2019) - Fazit

Nach vier Jahren hat Apple ein neues iPad Mini vorgestellt. Das neue Modell hat wieder einen 7,9 Zoll großen Bildschirm und unterstützt dieses Mal auch den Apple Pencil.

iPad Mini (2019) - Fazit Video aufrufen
Energie: Warum Japan auf Wasserstoff setzt
Energie
Warum Japan auf Wasserstoff setzt

Saubere Luft und Unabhängigkeit von Ölimporten: Mit der Umstellung der Wirtschaft auf den Energieträger Wasserstoff will die japanische Regierung gleich zwei große politische Probleme lösen. Das Konzept erscheint attraktiv, hat aber auch entscheidende Nachteile.
Eine Analyse von Werner Pluta


    ANC-Kopfhörer im Test: Mit Ach und Krach
    ANC-Kopfhörer im Test
    Mit Ach und Krach

    Der neue ANC-Kopfhörer von Audio Technica ist in einem Bereich sogar besser als unsere derzeitigen Favoriten von Sony und Bose - ausgerechnet in der entscheidenden Disziplin schwächelt er aber.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Surface Headphones Microsofts erster ANC-Bluetooth-Kopfhörer kostet 380 Euro
    2. Sonys WH-1000XM3 Oberklasse-ANC-Kopfhörer hat Kälteprobleme
    3. Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

    Linux: Wer sind die Debian-Bewerber?
    Linux
    Wer sind die Debian-Bewerber?

    Nach schleppendem Beginn stellen sich vier Kandidaten als Debian Project Leader zur Wahl. Zwei von ihnen kommen aus dem deutschsprachigen Raum und stellen Golem.de ihre Ziele vor.
    Von Fabian A. Scherschel

    1. Betriebssystem Debian-Entwickler tritt wegen veralteter Werkzeuge zurück
    2. Linux Debian-Update verhindert Start auf ARM-Geräten
    3. Apt Bug in Debian-Paketmanager feuert Debatte über HTTPS an

      •  /