Abo
  • IT-Karriere:

Infineon zeigt DRAM-Prozess für 70 Nanometer

Kleinere Kondensatoren sollen Strukturbreite verkleinern, Ausbeute erhöhen

Beim IEDM-Kongress hat Infineon erstmals seinen Fertigungsprozess für DRAMs mit 70 Nanometern Strukturbreite offen gelegt. Das Unternehmen bleibt weiterhin bei Trench-Kondensatoren, die aber in Zukunft deutlich mehr Ladung halten können sollen.

Artikel veröffentlicht am ,

Ein DRAM-Baustein, der unter anderem in PCs als Arbeitsspeicher zum Einsatz kommt, ist im Endeffekt nichts weiter als eine Gatter-Anordnung von zahlreichen Kondensatoren. Jeder soll seine Ladung möglichst lange halten können, um die zeit- und stromraubenden Refresh-Zyklen zu minimieren.

Stellenmarkt
  1. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  2. Techniker Krankenkasse, Hamburg

Auf einem Silizium-Halbleiter werden diese Kondensatoren vor allem in zwei Bauformen hergestellt. Infineon bevorzugt den "Trench-Kondensator" (trench, engl. "Graben"), bei dem ein Kanal in das Silizium gebracht wird, der dann den Ladungstunnel des Kondensators darstellt. Andere Hersteller wie Samsung bevorzugen die "Stacked"-Bauweise, bei welcher der Kondensator vertikal auf dem Silizium konstruiert wird.

Bei immer kleineren Strukturbreiten wird auch bei DRAMs die Isolierung durch einen Nichtleiter, das Dielektrikum, kritisch. Intel hatte ja mit seinen 90-nm-Prozessoren massive Probleme durch Leckströme und konnte den Stromhunger des Prescott-Kerns erst im aktuellen E0-Stepping um bis zu 20 Prozent reduzieren. Bei DRAMs ist der Innovationsdruck noch höher, da immer mehr Zellen auf weniger Raum bei nach Möglichkeit sinkenden Kosten gefordert sind. Der Preisdruck auf dem Speichermarkt ist enorm und führte schon zu



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 294€
  2. 72,99€ (Release am 19. September)

:-) 14. Dez 2004

Es ist halt ein Dilemma: Je mehr Bits ich pro Fläche speichern will, desto kleiner müssen...


Folgen Sie uns
       


ANC-Kopfhörer im Lautstärkevergleich

Wir haben Microsofts Surface Headphones und die Jabra Elite 85h bei der ANC-Leistung verglichen. Für einen besseren Vergleich zeigen wir auch die besonders leistungsfähigen ANC-Kopfhörer von Sony und Bose, die WH-1000XM3 und die Quiet Comfort 35 II.

ANC-Kopfhörer im Lautstärkevergleich Video aufrufen
Black Mirror Staffel 5: Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten
Black Mirror Staffel 5
Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten

Black Mirror zeigt in der neuen Staffel noch alltagsnäher als bisher, wie heutige Technologien das Leben in der Zukunft katastrophal auf den Kopf stellen könnten. Dabei greift die Serie auch aktuelle Diskussionen auf und zeigt mitunter, was bereits im heutigen Alltag schiefläuft - ein Meisterwerk! Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Streaming Netflix testet an Instagram erinnernden News-Feed
  2. Start von Disney+ Netflix wird nicht dauerhaft alle Disney-Inhalte verlieren
  3. Videostreaming Netflix will Zuschauerzahlen nicht länger geheim halten

Elektromobilität: Wohin mit den vielen Akkus?
Elektromobilität
Wohin mit den vielen Akkus?

Akkus sind die wichtigste Komponente von Elektroautos. Doch auch, wenn sie für die Autos nicht mehr geeignet sind, sind sie kein Fall für den Schredder. Hersteller wie Audi testen Möglichkeiten, sie weiterzuverwenden.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Proterra Elektrobushersteller vermietet Akkus zur Absatzförderung
  2. Batterieherstellung Kampf um die Zelle
  3. US CPSC HP muss in den USA nochmals fast 80.000 Akkus zurückrufen

IT-Forensikerin: Beweise sichern im Faradayschen Käfig
IT-Forensikerin
Beweise sichern im Faradayschen Käfig

IT-Forensiker bei der Bundeswehr sichern Beweise, wenn Soldaten Dienstvergehen oder gar Straftaten begehen, und sie jagen Viren auf Militärcomputern. Golem.de war zu Gast im Zentrum für Cybersicherheit, das ebenso wie die IT-Wirtschaft um guten Nachwuchs buhlt.
Eine Reportage von Maja Hoock

  1. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
  2. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  3. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

    •  /