T-Mobile bringt Handy mit 2-Megapixel-Kamera

Knapper Speicher das Sharp TM200 lässt sich per SD-Card erweitern

Mit dem Sharp TM200 bietet T-Mobile jetzt ein Handy mit eingebauter Zwei-Megapixel-Kamera und automatischer Scharfstellung an. Die Kamera bietet dabei ein maximal achtfaches Digitalzoom und fokussiert im Nahbereich ab einem Abstand von 13,5 Zentimetern zwischen Handy und Motiv.

Artikel veröffentlicht am ,

Sharp TM200
Sharp TM200
Das Tri-Band-Handy (GSM 900, 1800 und 1900) unterstützt GPRS der Klasse 10, verfügt über einen Lithium-Ionen-Akku (840 mHa) und zwei Farbdisplays: innen mit einer Auflösung von 240 x 320 Pixeln und außen von 64 x 96 Pixeln. Der Speicher misst 32 MByte, wovon aber nur 9 MByte frei genutzt werden können. Allerdings ist ein SD-Karten-Slot integriert und auch Bluetooth wird unterstützt.

Stellenmarkt
  1. Scrum Master / Agile Coach (m/w/d)
    SEITENBAU GmbH, Konstanz (Home-Office möglich)
  2. Web Developer (m/w/d) Full Stack - Digitale Marktplätze
    agital.online GmbH, Lüneburg
Detailsuche

Zum Fotografieren bietet das Sharp TM200 ein eingebautes Fotolicht für eine ausreichende Ausleuchtung. Fotoausschnitte lassen sich auf dem großen Display bis um den Faktor drei vergrößert darstellen. Diese Vergrößerungsfunktion steht auch bei der E-Mail-Bearbeitung über den integrierten E-Mail-Client (IMAP und POP3) zur Verfügung.

Sharp TM200
Sharp TM200
Musik spielt das Handy in den Formaten MP3 und AAC ab und auch Microsoft-Outlook-/Outlook-Express-Daten lassen sich mit dem PC abgleichen.

Das Sharp TM200 ist ab sofort im Online-Shop von T-Mobile erhältlich und kostet in Verbindung mit einem T-Mobile-Laufzeitvertrag (24 Monate) im Tarif Relax 100 149,95 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Manipulierte Ausweise  
CCC macht Videoident kaputt

Hinter dem Stopp von Videoident-Verfahren bei den Krankenkassen steckt ein Hack des Chaos Computer Clubs. Der Verein fordert weitere Konsequenzen.

Manipulierte Ausweise: CCC macht Videoident kaputt
Artikel
  1. Sicherheitssysteme: Tesla Model 3 erkennt Kinder-Dummy mehrfach nicht
    Sicherheitssysteme
    Tesla Model 3 erkennt Kinder-Dummy mehrfach nicht

    Tesla scheint keine Kinder auf der Fahrbahn zu erkennen. Dreimal wurde ein Dummy überfahren.

  2. Peripheriegeräte: Mechanische Tastatur hat integrierten 12,6-Zoll-Touchscreen
    Peripheriegeräte
    Mechanische Tastatur hat integrierten 12,6-Zoll-Touchscreen

    Die Ficihp K2 kann über USB-C als Tastatur und zusätzlicher Bildschirm genutzt werden - mit mechanischen Schaltern und USB-Hub.

  3. Datenschutz bei Whatsapp etc.: Was bei Messengerdiensten zu beachten ist
    Datenschutz bei Whatsapp etc.
    Was bei Messengerdiensten zu beachten ist

    Datenschutz für Sysadmins In einer zehnteiligen Serie behandelt Golem.de die wichtigsten Themen, die Sysadmins beim Datenschutz beachten müssen. Teil 1: Whatsapp & Co.
    Eine Anleitung von Friedhelm Greis

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Samsung SSD 2TB Heatsink (PS5) 219,99€ • ebay Re-Store bis -50% gg. Neupreis • Grafikkarten zu Tiefpreisen (Gigabyte RTX 3080 12GB 859€) • MSI-Sale: Gaming-Laptops/PCs bis -30% • Sharkoon PC-Gehäuse -53% • Philips Hue -46% • Der beste Gaming-PC für 2.000€ [Werbung]
    •  /