Abo
  • IT-Karriere:

Web Forms 2.0 vor der Fertigstellung

WHATWG legt zweiten Draft für neuen Formular-Standard vor

Die Arbeitsgruppe WHAT (Web Hypertext Application Technology), in der sich unter anderem Entwickler von Mozilla, Opera und Safari zusammengeschlossen haben, hat jetzt einen zweiten Draft für Web Forms 2.0 vorgelegt. Die Web Forms 2.0 sollen die in HTML 4 standardisierten Formulare um neue Funktionen erweitern und selbst zum Web-Standard vorgeschlagen werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Web Forms 2.0 sollen in HTML- und XHTML-Clients funktionieren und über neue Formular-Funktionen die Entwicklung neuer, auf offenen Standards basierender Web-Applikationen ermöglichen. So werden neben neuen Attributen auch neue DOM-Schnittstellen und DOM-Events zur Validierung sowie die Datenübertragung per XML eingeführt.

Stellenmarkt
  1. Wirecard Issuing Technologies GmbH, Aschheim bei München
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Neckarsulm

Zu den Kernfunktionen, die Web Forms 2.0 erlauben sollen, zählt dabei ein clientseitiges Validierungsmodell für Formulardaten. Zudem sollen Wiederholungen vereinfacht und eine bessere Kontrolle beim Absenden von Formularen ermöglicht werden, so dass nicht die Seite komplett neu geladen werden muss, um ein Formular zu aktualisieren.

Der jetzt vorgelegte zweite Draft wird als weitgehend stabil bezeichnet und soll in wenigen Monaten auch umgesetzt, d.h. in einer Test-Suite implementiert werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,83€
  2. 4,99€
  3. 2,80€
  4. 74,99€

GHOST 14. Dez 2004

"oben" sich jedoch schon derart an den IE gewohnt hat, dass sich "oben" nicht mehr...

Otto d.O. 14. Dez 2004

Für meinen Geschmack kommen die Entwicklungen XForms bzw. Webforms ohnehin reichlich...

Sicaine 14. Dez 2004

Jo und da is doch egal ob ich jetzt die eingabe voher mit JS oder sonstwas überprüfe...

Kein Kostverächter 14. Dez 2004

MS will seinen eigenen Standard durchsetzen. Ich hab jetzt vergessen, wie das Zeuch hei...

Otto d.O. 14. Dez 2004

oder auch da, wo man bestimmte Browser bzw. Plugins "von oben her" durchsetzen kann.


Folgen Sie uns
       


NXP Autoschlüssel erklärt

VW hat ein Konzeptauto mit einem Schließsystem ausgestattet, das vor Hackerangriffen sicher sein soll. Das Video stellt das System vor.

NXP Autoschlüssel erklärt Video aufrufen
Serielle Hybride: Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?
Serielle Hybride
Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?

Die reine E-Mobilität kommt nicht so schnell voran, wie es Klimaziele und Luftreinhaltepläne erfordern. Doch viele Fahrzeughersteller stellen derweil eine vergleichsweise simple Technologie auf die Räder, die für eine Zukunft ohne fossile Kraftstoffe Erkenntnisse liefern kann.
Von Mattias Schlenker

  1. ADAC Keyless-Go bietet Autofahrern keine Sicherheit
  2. Gesetzentwurf beschlossen Regierung verlängert Steuervorteile für Elektroautos
  3. Cabrio Renault R4 Plein Air als Elektro-Retroauto

Apple TV+: Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig
Apple TV+
Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig

Bei so einem mickrigen Angebot hilft auch ein mickriger Preis nicht: Apples Streamingdienst hat der Konkurrenz von Netflix, Amazon und bald Disney nichts entgegenzusetzen - und das wird sich auf Jahre nicht ändern.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Apple TV+ Apples Streamingangebot kostet 4,99 Euro im Monat
  2. Videostreaming Apple TV+ startet mit fünf Serien für 10 US-Dollar monatlich

Galaxy Fold im Hands on: Samsung hat sein faltbares Smartphone gerettet
Galaxy Fold im Hands on
Samsung hat sein faltbares Smartphone gerettet

Ifa 2019 Samsungs Überarbeitungen beim Galaxy Fold haben sich gelohnt: Das Gelenk wirkt stabil und dicht, die Schutzfolie ist gut in den Rahmen eingearbeitet. Im ersten Test von Golem.de haben wir trotz aller guten Eindrücke Bedenken hinsichtlich der Kratzempfindlichkeit des Displays.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orbi AX6000 Netgears Wi-Fi-6-Mesh-System ist teuer
  2. Motorola Tech 3 Bluetooth-Hörstöpsel sind auch mit Kabel nutzbar
  3. Wegen US-Sanktionen Huawei bringt Mate 30 ohne Play Store und Google Maps

    •  /