Abo
  • Services:

Google durchsucht künftig Universitätsbibliotheken

Pilotprojekt soll Teile der Harvard-Bibliothek digitalisieren

Die Bibliothek der Universität Harvard umfasst nach rund 400 Jahren ca. 15 Millionen Titel, die künftig auch von Google erfasst werden sollen. Aber auch andere große Universitätsbibliotheken will Google digitalisieren, um diese so für die Studenten, aber auch die breite Öffentlichkeit besser zugänglich zu machen.

Artikel veröffentlicht am ,

Zusammen mit Harvard soll zunächst ein Pilotprojekt gestartet werden, in dessen Rahmen eine substanzielle Zahl an Titeln der Bibliothek digitalisiert werden soll. Werke, die frei verfügbar, also in der Public Domain stehen, wird Google im Volltext online verfügbar machen. Details zu dem Pilotprojekt sollen im Laufe des Tages unter hul.harvard.edu in FAQs zu finden sind.

Stellenmarkt
  1. TQ-Systems GmbH, Gut Delling bei München
  2. Arnold & Richter Cine Technik GmbH & Co. Betriebs KG, Stephanskirchen bei Rosenheim

Abhängig von den Erfahrungen des Pilotversuchs will die Universität Harvard entscheiden, ob das Programm in großem Umfang umgesetzt und die Mehrheit der Titel in der Bibliothek digitalisiert werden soll. Dabei wird Google die vollständigen Kosten der Digitalisierung übernehmen und in seinen Such-Index integrieren.

Ähnliche Projekte sollen auch mit den Universitäten Oxford, Stanford und Michigan sowie der New York Public Library gestartet werden. Dabei ist für Studenten der Univeritäten auch eine direkte Integration der Bibliotheks-Kataloge geplant, so dass aus einer Google-Suche ein schneller Zugriff auf die Titel in der jeweiligen Bibliothek möglich ist. Bücher, deren Urheberrechte abgelaufen sind, sollen letztendlich so für die Studenten auch im Volltext online abrufbar sein. Bücher, auf denen noch Urheberrechte liegen, sollen zumindest in Auszügen zugänglich gemacht werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 83,90€
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

Bibabuzzelmann 14. Dez 2004

Wenn sie dann schonmal drin sind, dann ist doch gut, den Rest kennt man ja schon lol Also...

Nightsky 14. Dez 2004

Auch auf die Gefahr hin hier als schwarz-seher betrachtet zu werden möchte ich mal...

aral trinker 14. Dez 2004

find ich auch super endlich muss ich nicht mehr in die bibo und kann aus dem bett herraus...

barnabas 14. Dez 2004

Ich finde die Idee auch gut. allerdings sollten solche Treffer in der Google Suche dann...

sven 14. Dez 2004

nett nett. in letzter zeit hört man richtig gute dinge. die menschheit ist doch nicht so...


Folgen Sie uns
       


Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen

Im autonomen Volocopter haben zwei Personen mit zusammen höchstens 160 Kilogramm Platz - wir haben uns auf der Cebit 2018 trotzdem reingesetzt.

Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /