Abo
  • Services:
Anzeige

Casio: Digitalkamera mit 6 Megapixeln für 300,- Euro

Geringe Einschaltzeit und Auslöseverzögerung

Casio bringt mit der QV-R62 eine neue preiswerte 6-Megapixel-Digitalkamera auf den Markt. Das Gerät verfügt über ein 3fach-Zoom mit einer Brennweite zwischen 39 und 117 mm (umgerechnet auf eine 35-mm-Kleinbildkamera) bei F2.8 bis 4.9 sowie einem 4fach-Digitalzoom.

Casio QV-R62 #1
Casio QV-R62 #1
Auf der Kamerarückseite befindet sich ein 2-Zoll-TFT-Farbdisplay mit einer etwas mageren Auflösung von 84.960 Pixeln. Die Fokussierung erfolgt über ein Kontrast-AF (wählbar zwischen Spot-AF oder Multi-AF). Ein manueller Fokus und ein Fokus-Lock-System sind ebenfalls verfügbar. Neben dem Autofokus gehört die Auto-Makro-Funktion zur Ausstattung: In dieser stellt sich die Kamera automatisch auf Aufnahmen im Nahbereich ein und schaltet bei Bedarf zurück in den normalen Aufnahmemodus.

Anzeige

Die richtige Belichtung wird mit einer Multi-, Spot- oder Zentrumswert-Messung realisiert. Die Verschlusszeiten liegen zwischen 1/8 und 1/2.000 Sekunde, die einstellbare Empfindlichkeit rangiert zwischen ISO 64, 125, 250 und 500. Der Weißabgleich erfolgt wahlweise automatisch oder manuell (sechs Einstellungen) oder per manueller Umschaltung.

Casio QV-R62 #2
Casio QV-R62 #2
Die Kamera verfügt über einen Selbstauslöser mit einer Verzögerung von 10 oder 2 Sekunden oder einer 3fach-Auslösung nach Betätigung des Auslösers. Die Aufnahmebereitschaft besteht nach ca. 1 Sekunde, die Auslöseverzögerung beträgt nach Herstellerangaben nur ca. 0,01 Sekunden.

Die Kamera ist mit einem eingebauten Miniblitz mit einer Reichweite von 0,6 bis 2,6 Metern (Weitwinkel) bzw. 0,6 bis 2,1 m (Tele) versehen und speichert ihre JPEGs mit Exif-2.2-Informationen auf SD-Cards. Das Gerät verfügt zudem über den Casio-typischen, integrierten, ca. 9,7 MByte großen Speicher. Videoaufnahmen können mit einer Auflösung von 320 x 240 Pixeln bei 15 Frames pro Sekunde gemacht werden. Die Datenübertragung kann neben dem Speicherkartenaustausch auch per USB-2.0-Schnittstelle erfolgen.

Die Stromversorgung wird mit zwei AA-Akkus realisiert. Die Casio QV-R62 misst 88,3 x 60,4 x 33,4 mm und wiegt nach Herstellerangaben 168 Gramm. Die Kamera soll ab Januar 2005 erhältlich sein und 299,- Euro kosten.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. ADLON Intelligent Solutions GmbH, Ravensburg
  3. Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, Bonn
  4. Kaufmännische Krankenkasse ? KKH, Hannover


Anzeige
Top-Angebote
  1. 122,00€
  2. 122,00€
  3. Xbox One S - Alle 500 GB Bundles stark reduziert, z. B. Xbox One S inkl. Forza Horizon 3 nur 169...

Folgen Sie uns
       


  1. Autonomes Fahren

    Singapur kündigt fahrerlose Busse an

  2. Coinhive

    Kryptominingskript in Chat-Widget entdeckt

  3. Monster Hunter World angespielt

    Die Nahrungskettensimulation

  4. Rechtsunsicherheit bei Cookies

    EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung

  5. Schleswig-Holstein

    Bundesland hat bereits 32 Prozent echte Glasfaserabdeckung

  6. Tesla Semi

    Teslas Truck gibt es ab 150.000 US-Dollar

  7. Mobilfunk

    Netzqualität in der Bahn weiter nicht ausreichend

  8. Bake in Space

    Bloß keine Krümel auf der ISS

  9. Sicherheitslücke

    Fortinet vergisst, Admin-Passwort zu prüfen

  10. Angry Birds

    Rovio verbucht Quartalsverlust nach Börsenstart



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

Orbital Sciences: Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
Orbital Sciences
Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
  1. DFKI Forscher proben robotische Planetenerkundung auf der Erde
  2. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  3. Nasa und Roskosmos Gemeinsam stolpern sie zum Mond

Indiegames-Rundschau: Von Weltraumpiraten und dem Wunderdoktor
Indiegames-Rundschau
Von Weltraumpiraten und dem Wunderdoktor
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  3. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler

  1. Re: Einfach legalisieren

    AllDayPiano | 18:00

  2. Re: Wieviel haette man gespart

    violator | 17:59

  3. Re: Milchmädchenrechnung

    theFiend | 17:58

  4. Re: windows 10

    Rulf | 17:57

  5. Re: Dabei sollten doch gerade das Wohlbefinden...

    m9898 | 17:55


  1. 17:56

  2. 15:50

  3. 15:32

  4. 14:52

  5. 14:43

  6. 12:50

  7. 12:35

  8. 12:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel