Abo
  • Services:

Casio: Digitalkamera mit 6 Megapixeln für 300,- Euro

Geringe Einschaltzeit und Auslöseverzögerung

Casio bringt mit der QV-R62 eine neue preiswerte 6-Megapixel-Digitalkamera auf den Markt. Das Gerät verfügt über ein 3fach-Zoom mit einer Brennweite zwischen 39 und 117 mm (umgerechnet auf eine 35-mm-Kleinbildkamera) bei F2.8 bis 4.9 sowie einem 4fach-Digitalzoom.

Artikel veröffentlicht am ,

Casio QV-R62 #1
Casio QV-R62 #1
Auf der Kamerarückseite befindet sich ein 2-Zoll-TFT-Farbdisplay mit einer etwas mageren Auflösung von 84.960 Pixeln. Die Fokussierung erfolgt über ein Kontrast-AF (wählbar zwischen Spot-AF oder Multi-AF). Ein manueller Fokus und ein Fokus-Lock-System sind ebenfalls verfügbar. Neben dem Autofokus gehört die Auto-Makro-Funktion zur Ausstattung: In dieser stellt sich die Kamera automatisch auf Aufnahmen im Nahbereich ein und schaltet bei Bedarf zurück in den normalen Aufnahmemodus.

Stellenmarkt
  1. KÖNIGSTEINER AGENTUR GmbH, Stuttgart
  2. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl

Die richtige Belichtung wird mit einer Multi-, Spot- oder Zentrumswert-Messung realisiert. Die Verschlusszeiten liegen zwischen 1/8 und 1/2.000 Sekunde, die einstellbare Empfindlichkeit rangiert zwischen ISO 64, 125, 250 und 500. Der Weißabgleich erfolgt wahlweise automatisch oder manuell (sechs Einstellungen) oder per manueller Umschaltung.

Casio QV-R62 #2
Casio QV-R62 #2
Die Kamera verfügt über einen Selbstauslöser mit einer Verzögerung von 10 oder 2 Sekunden oder einer 3fach-Auslösung nach Betätigung des Auslösers. Die Aufnahmebereitschaft besteht nach ca. 1 Sekunde, die Auslöseverzögerung beträgt nach Herstellerangaben nur ca. 0,01 Sekunden.

Die Kamera ist mit einem eingebauten Miniblitz mit einer Reichweite von 0,6 bis 2,6 Metern (Weitwinkel) bzw. 0,6 bis 2,1 m (Tele) versehen und speichert ihre JPEGs mit Exif-2.2-Informationen auf SD-Cards. Das Gerät verfügt zudem über den Casio-typischen, integrierten, ca. 9,7 MByte großen Speicher. Videoaufnahmen können mit einer Auflösung von 320 x 240 Pixeln bei 15 Frames pro Sekunde gemacht werden. Die Datenübertragung kann neben dem Speicherkartenaustausch auch per USB-2.0-Schnittstelle erfolgen.

Die Stromversorgung wird mit zwei AA-Akkus realisiert. Die Casio QV-R62 misst 88,3 x 60,4 x 33,4 mm und wiegt nach Herstellerangaben 168 Gramm. Die Kamera soll ab Januar 2005 erhältlich sein und 299,- Euro kosten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399€ (Vergleichspreis ab 467€)
  2. 119,90€

Folgen Sie uns
       


Golem.de besucht Pininfarina (Reportage)

Golem.de hat bei Pininfarina in Turin hinter die Kulissen geschaut und sich mit den Designern des Elektrosportwagens PF0 unterhalten.

Golem.de besucht Pininfarina (Reportage) Video aufrufen
Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
Machine Learning
Wie Technik jede Stimme stehlen kann

Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
  2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
  3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

    •  /