Abo
  • Services:

Spieletest: Prince of Persia 2 - Kampfkunst in Palästen

Ubi Soft setzt auf düstere Atmosphäre

Nachdem Ubi Soft dem legendären Prince of Persia im letzten Jahr zu einer sehr stilvollen, an der Verkaufstheke aber nicht ganz so erfolgreich wie erhofften Wiedergeburt verhalf, wurde das Konzept des orientalischen Geschicklichkeits-Action-Mix neu überdacht und modifiziert. Das Ergebnis trägt den Namen "Prince of Persia: The Warrior Within" und ist seit kurzem für PC, PlayStation 2, Xbox und GameCube im Handel erhältlich.

Artikel veröffentlicht am ,

Prince of Persia: The Warrior Within
Prince of Persia: The Warrior Within
Inhaltlich knüpft "The Warrior Within" ziemlich direkt an die Geschichte des ersten Teils an: Nachdem der Prinz trotz des versehentlichen Öffnens der Sanduhr nicht nur überlebte, sondern auch den Sand der Zeit wieder versiegelte und so eine Katastrophe verhinderte, muss er sich nun mit dem dadurch heraufbeschworenen Dahaka und dessen Schergen anlegen. Die Aufgabe des Dahaka ist es, die Dinge wieder so herzustellen, wie sie hätten geschehen sollen. Und da der Prinz im Palast des Sultans hätte sterben müssen, liegt es in den Händen des Dahaka, dieses Schicksal zu vollenden.

Screenshot #1 (PC)
Screenshot #1 (PC)
Wer den ersten Teil gespielt hat, wird sich auch in Teil 2 recht schnell zurechtfinden - die grundsätzliche Bedienung ist erstmal gleich geblieben und das Bewegungsrepertoire des Prinzen somit erneut beachtlich. Über Abgründe schwingen, an schmalen Vorsprüngen entlangschleichen, an Wänden entlanglaufen oder steile Abhänge hinaufkraxeln - keine Aufgabe ist zu gewagt für den agilen Superhelden.

Screenshot #2 (PC)
Screenshot #2 (PC)
Eine kräftige Überarbeitung erfuhr allerdings das Kampfsystem - unzählige neue Combos und Angriffsoptionen warten darauf, erlernt und im Kampf angewandt zu werden. Was hier spielerisch und optisch geboten wird, ist schon beeindruckend, allerdings auch nicht ganz einfach zu lernen: Wer kunstvoll Saltos mit anschließendem Doppel-Klingen-Angriff oder gezielte Wirbler mit seinem Dolch vollführen will, braucht einiges Training. Alternativ führt allerdings oft auch recht wahlloses Knöpfchen-Drücken zu beeindruckenden Aktionen.

Spieletest: Prince of Persia 2 - Kampfkunst in Palästen 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 53,99€
  2. 12,49€
  3. 28,99€
  4. 99,99€

Bloodfriend 31. Jan 2007

Also ich weiß nicht was alle haben..Ich hatte absolut keine Probleme damit die Kämpfe nur...

Hades 08. Feb 2005

Also auf´m PC würd ich das schon mal gar nicht spielen. Und so wahnsinnig schwer fand...

Igor 04. Jan 2005

Da gibt es aber schlimmere Sachen.Also bitte seit keine Weicheier

Seijuro 28. Dez 2004

Also ich finde das game im Gegensatz zum Vorgänger echt spitze... Überhaupt die düstere...

Bogi 24. Dez 2004

Ich finds nicht der Brüller, graphisch zwar gut, aber das Gameplay lahmt. Es gibt eine...


Folgen Sie uns
       


Red Dead Redemption in 4K - Grafikvergleich

Wir haben Red Dead Redemption in 4K auf der Xbox One X angespielt und zeigen unseren Grafikvergleich mit der Originalfassung.

Red Dead Redemption in 4K - Grafikvergleich Video aufrufen
Physik: Maserlicht aus Diamant
Physik
Maserlicht aus Diamant

Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
Von Dirk Eidemüller

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

Digitalfotografie: Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher
Digitalfotografie
Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher

War der Anhänger wirklich so groß wie der Ring? Versucht da gerade einer, die Versicherung zu betuppen? Wenn Omas Erbstück geklaut wurde, muss die Versicherung wohl dem Digitalfoto des Geschädigten glauben. Oder sie engagiert einen Bildforensiker, der das Foto darauf untersucht, ob es bearbeitet wurde.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. iOS und Android Google lanciert drei experimentelle Foto-Apps
  2. Aufstecksucher für TL2 Entwarnung bei Leica

Oracle vs. Google: Dieses Urteil darf nicht bleiben
Oracle vs. Google
Dieses Urteil darf nicht bleiben

Im Fall Oracle gegen Google fällt ein eigentlich nicht zuständiges Gericht ein für die IT-Industrie eventuell katastrophales Urteil. Denn es kann zu Urhebertrollen, Innovationsblockaden und noch mehr Milliardenklagen führen. Einzige Auswege: der Supreme Court oder Open Source.
Eine Analyse von Sebastian Grüner

  1. Oracle gegen Google Java-Nutzung in Android kein Fair Use

    •  /