Abo
  • Services:

Firefox-Marktanteil in einem Monat um 34 Prozent gestiegen

WebSideStory weist für die USA Marktanteil von 4,06 Prozent aus

Die US-Analysefirma WebSideStory hat für die USA eine starke Zunahme des Marktanteils des alternativen Browsers Firefox ausgewiesen. Im Messzeitraum vom 5. November bis zum 3. Dezember 2004 sei der Marktanteil um 34 Prozent gestiegen. Er stieg dabei von 3,03 auf 4,06 Prozent.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Marktanteil des Internet Explorers ist den Ergebnissen nach in den USA leicht um 1,09 Prozent auf immer noch marktbeherrschende 91,80 Prozent zurückgegangen. Im Vormonat war die Firefox-Wachstumsrate mit 13 Prozent wesentlich niedriger, gab WebSideStory an. Firefox 1.0 kam am 9. November 2004 auf den Markt, wobei vorab schon ein Preview Release verfügbar war.

Stellenmarkt
  1. Schwarzwald-Baar Klinikum Villingen-Schwenningen GmbH, Villingen-Schwenningen
  2. dSPACE GmbH, Paderborn

Das Unternehmen nutzt für seine Untersuchungen eine Datenbasis von 30 Millionen Internetnutzern aus mehr als 200 Ländern. Die Messungen selbst erfolgen auf mehr als 20.000 Seiten weltweit, die WebSideStorys Produkte einsetzen.

Währenddessen teilte die Spreadfirefox-Initiative mit, dass seit dem 9. November 2004 mehr als 10 Millionen Firefox-Downloads stattgefunden haben.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 7,99€ inkl. FSK-18-Versand
  2. 4,25€
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

heins 21. Dez 2004

ihr schwuchteln muahahaha

ox ox ox 15. Dez 2004

wenn hier was aufdringlich ist, dann ist es wohl eher der m$-schrott: man ist zu 99...

ox ox ox 15. Dez 2004

zu aufdringlich? endlich bekommen die verschnarchten ie-default-nutzer mal mit, dass es...

Katsenkalamitaet 14. Dez 2004

Die Firefoxler sind zu aufdringlich. Das ist ein Problem.

signor.e 14. Dez 2004

"Wenn der Hersteller dieses Programms für die durch das mangelhafte Produkt enstandenden...


Folgen Sie uns
       


Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live

Nach der EU-Kommission und den Mitgliedstaaten sprach sich am Mittwoch in Brüssel auch der Rechtsausschuss des Europaparlaments für ein Recht aus, das die digitale Nutzung von Pressepublikation durch Informationsdienste zustimmungspflichtig macht. Ein Uploadfilter, der das Hochladen urheberrechtlich geschützter Inhalte verhindern soll, wurde ebenfalls auf den Weg gebracht. Doch was bedeutet diese Entscheidung am Ende für den Nutzer? Und wer verfolgt eigentlich welche Interessen in der Debatte?

Leistungsschutzrecht und Uploadfilter - Golem.de Live Video aufrufen
Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /