Abo
  • Services:

Univa - Grid-Pioniere wollen Technik kommerzialisieren

Entwickler des Globus Toolkit starten neues Unternehmen

Die Entwickler der Grid-Software Globus-Toolkit, die derzeit am weitesten verbreitete freie Grid-Infrastruktur-Software, haben jetzt mit Univa ein neues Unternehmen gegründet. Univa soll Dienstleistungen und Support rund um Globus anbieten.

Artikel veröffentlicht am ,

Univa soll nach dem Willen seiner Gründer Steve Tuecke, Dr. Ian Foster und Dr. Carl Kesselman mit Grid-Lösungen die IT von Unternehmen optimieren und so helfen, die Kosten für die Unternehmens-IT zu senken. Dazu soll das Unternehmen die freie Software um kommerzielle Angebote ergänzen, die in diesem Umfeld notwendig sind.

Stellenmarkt
  1. prismat Gesellschaft für Softwaresysteme und Unternehmensberatung mbH, Dortmund
  2. Websale AG, Nürnberg

Zu den Kooperationspartnern von Univa zählt unter anderem IBM, die bereits zuvor eng mit den Gründern des Unternehmen zusammengearbeitet haben.

Entwickelt wurde das Globus Toolkit bereits Mitte der 1990er-Jahre, bislang aber vorwiegend in Wissenschaft und Forschung eingesetzt. In Zukunft sollen aber auch Unternehmen verstärkt die Software einsetzen. Bereits heute setzten zahlreiche Unternehmen bei ihren kommerziellen Grid-Lösungen auf Globus, darunter Fujitsu, HP, Hitachi, IBM, NEC, Platform Computing und Sun Microsystems.

Univa will sich dabei weiterhin an Industriestandards beteiligen und an Organisationen wie dem Global Grid Forum (GGF), der Enterprise Grid Alliance (EGA) und der OASIS teilnehmen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 19,99€
  2. (u. a. 1 TB 57,99€, 2 TB 76,99€)
  3. 333,00€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. The Division 2 Gold 88,99€, Final Fantasy XIV Gamecard 60 Tage 23,99€)

Folgen Sie uns
       


Honor View 20 - Test

Das View 20 von Honor ist ein interessantes Smartphone: Für unter 600 Euro bekommen Käufer hochwertige Hardware im Oberklassebereich und eine der besten Kameras am Markt.

Honor View 20 - Test Video aufrufen
Security: Vernetzte Autos sicher machen
Security
Vernetzte Autos sicher machen

Moderne Autos sind rollende Computer mit drahtloser Internetverbindung. Je mehr davon auf der Straße herumfahren, desto interessanter werden sie für Hacker. Was tun Hersteller, um Daten der Insassen und Fahrfunktionen zu schützen?
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Alarmsysteme Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von Autos
  2. Netzwerkanalyse Wireshark 3.0 nutzt Paketsniffer von Nmap
  3. Sicherheit Wie sich "Passwort zurücksetzen" missbrauchen lässt

Microsoft: Die ganz normale, lautlose Cloud-Apokalypse
Microsoft
Die ganz normale, lautlose Cloud-Apokalypse

Wenn Cloud-Dienste ausfallen, ist oft nur ein Server kaputt. Wenn aber Googles Safe-Browsing-Systeme den Zugriff auf die deutsche Microsoft Cloud komplett blockieren, liegt noch viel mehr im Argen - und das lässt für die Zukunft nichts Gutes erwarten.
Von Sebastian Grüner

  1. Services Gemeinsames Accenture Microsoft Business arbeitet bereits
  2. Business Accenture und Microsoft gründen gemeinsame Service-Sparte
  3. AWS, Azure, Alibaba, IBM Cloud Wo die Cloud hilft - und wo nicht

Tom Clancy's The Division 2 im Test: Richtig guter Loot-Shooter
Tom Clancy's The Division 2 im Test
Richtig guter Loot-Shooter

Ubisofts neuer Online-Shooter beweist, dass komplexe Live-Spiele durchaus von Anfang an überzeugen können. Bis auf die schwache Geschichte und Gegner, denen selbst Dauerbeschuss kaum etwas anhaben kann, ist The Division 2 ein spektakuläres Spiel.
Von Jan Bojaryn

  1. Netztest Connect Netztest urteilt trotz Funklöchern zweimal sehr gut
  2. Netztest Chip verteilt viel Lob trotz Funklöchern

    •  /