Abo
  • Services:
Anzeige

Sony PSP - Kleine Liefermenge, große Nachfrage

Importhändler verlangen zum Teil das Doppelte vom eigentlichen Kaufpreis

Wie angekündigt brachte Sony sein erstes Spiele-Handheld PlayStation Portable (PSP) in Japan zum heutigen 13. Dezember 2004 auf den Markt und kann den Bedarf bei weitem nicht decken. Bei nur 200.000 Stück für die ersten Tage und 500.000 Stück bis Ende des Jahres ist das allerdings auch kein Wunder - auch nicht, dass Importhändler dadurch kaum an Geräte herankommen und diese dann auch in der Regel deutlich teurer verkaufen.

Sony PSP
Sony PSP
Laut Berichten von Online-Händlern wie Lik-Sang.com und Play-Asia.com sieht es derzeit mit der Liefersituation traurig aus - selbst die Elektronikgeschäfte in Japans Hauptstadt Tokio sollen abhängig von ihrer Größe nur 100 bis 2.000 PSPs erhalten haben. Ein Tokioter Händler hat dabei laut Lik-Sang schon vor offiziellem Verkaufsstart PSPs herausgerückt und entwickelte sich zum Geheimtipp. Damit nicht nur Händler unter den stundenlang wartenden Kunden sind, durfte jede Person nur ein PSP kaufen. Einige Importhändler versuchten dies offenbar durch Bezahlung von Obdachlosen zu umgehen, die sich für sie anstellten.

Sony PSP
Sony PSP
Play-Asia zufolge konnten nur diejenigen eine PSP ergattern, die sich rechtzeitig genug anstellten und schon nachts vor den jeweiligen Geschäften kampierten. Innerhalb weniger Stunden sei jeder Laden ausverkauft gewesen und mit Nachschub sei erst in ein paar Tagen zu rechnen.

Anzeige

Sony PSP
Sony PSP
In einem auf Lik-Sang veröffentlichten Erlebnisbericht zum PSP-Verkaufsstart ist zu lesen, dass die Akkulaufzeit eines der erworbenen Sony-Handhelds bei voller Aufladung, je 50-prozentiger Lautstärke und LCD-Helligkeit bei 6 Stunden und 3 Minuten gelegen habe - allerdings wurde wohl nicht die ganze Zeit gespielt. Das ist nicht so wenig wie befürchtet, aber immer noch weniger als erhofft - Nintendos DS hält im Dauerbetrieb trotz zweier LCDs im Schnitt gut 8 Stunden durch, hat allerdings auch kein optisches Laufwerk und weniger Grafikleistung.

Sonys PSP wird in Japan für 26.040 Yen inklusive Steuer verkauft, was umgerechnet rund 190,- Euro entspricht. Dank der Knappheit liegen die Preise im Importhandel auch schon mal doppelt bis dreimal so hoch - ohne Spiel wohlgemerkt.


eye home zur Startseite
Markus K. 27. Jan 2005

Hi, könntest du mir auch eine PSP (ValuePack) mitbringen?! matrux_koeller@web.de

Arne Bernstein 08. Jan 2005

Hi, könntest du mir eine PSP (ValuePack) mitbringen?! Melde dich mal unter purejetter...

flipflop 07. Jan 2005

ich hätt auch gerne ne psp, allerdings würd ich vorher gerne den preis wissen. kannst ja...

Andre Müsch 27. Dez 2004

hi wenn du noch eine psp zu verkaufen hast nehme dir gerne eine ab!!! melde dich einfach...

Andre Müsch 27. Dez 2004

ey hi ich will eine psp aba net zum überteuertem prei ich wohne in köln kannst mich ja ma...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Württembergische Versicherung AG, Stuttgart
  2. Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin
  3. Consors Finanz, München, Duisburg
  4. dSPACE GmbH, Paderborn


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 18,01€+ 3€ Versand
  2. ab 649,90€
  3. 56,08€ (Vergleichspreis ab ca. 65€)

Folgen Sie uns
       


  1. HHVM

    Facebook konzentriert sich künftig auf Hack statt PHP

  2. EU-Datenschutzreform

    Bitkom warnt Firmen vor Millionen-Bußgeldern

  3. Keybase Teams

    Opensource-Teamchat verschlüsselt Gesprächsverläufe

  4. Elektromobilität

    In Norwegen fehlen Ladesäulen

  5. Metroid Samus Returns im Kurztest

    Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin

  6. Encrypted Media Extensions

    Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

  7. TP Link Archer CR700v

    Einziger AVM-Konkurrent bei Kabelroutern gibt auf

  8. Sparc M8

    Oracles neuer Chip ist 40 Prozent schneller

  9. Cloud

    IBM bringt die Datenmigration im 120-Terabyte-Koffer

  10. Fire HD 10

    Amazon bringt 10-Zoll-Full-HD-Tablet mit Alexa für 160 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
DeepL im Hands on: Neues Tool übersetzt viel besser als Google und Microsoft
DeepL im Hands on
Neues Tool übersetzt viel besser als Google und Microsoft
  1. Zitis Bundeshacker im Verzug
  2. Linksextremismus Innenminister macht Linksunten.indymedia dicht
  3. Provider Dreamhost will keine Daten von Trump-Gegnern herausgeben

Play Austria: Die Kaffeehauskultur reicht bis in die Spielebranche
Play Austria
Die Kaffeehauskultur reicht bis in die Spielebranche
  1. Human Head Studios Nach 17 Jahren kommt die Fortsetzung für Rune
  2. Indiegames Erfahrungen mit der zufallsgenerierten Apokalypse
  3. Spielebranche Mikrotransaktionen boomen zulasten der Kaufspiele

Destiny 2 im Test: Dominus und die Schickimicki-Hüter
Destiny 2 im Test
Dominus und die Schickimicki-Hüter
  1. Bungie Start von Destiny 2 verläuft nicht ganz reibungslos
  2. Destiny 2 Beta Schicker Strike und etwas weniger Tempo
  3. Bungie Beta von Destiny 2 enthält erste Kampagnenmission

  1. Re: Warum gibt es PC Wahl überhaupt noch?

    ldlx | 17:41

  2. Re: Unfähige Firma

    ldlx | 17:39

  3. Re: Patch? Sorry, aber das ist ein simples...

    ldlx | 17:37

  4. Re: Fire HD 10: Ganz schön teuer

    iKnow23 | 17:34

  5. Packt bloß nicht das Teaserbild in die...

    the_second | 17:33


  1. 17:01

  2. 16:46

  3. 16:41

  4. 16:28

  5. 16:11

  6. 16:02

  7. 15:50

  8. 15:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel