Abo
  • Services:

Syllable mit verbesserter Treiberunterstützung

Neue Version enthält auch Verbesserungen am Kernel

Mit neuen Treibern und zahlreichen Verbesserungen am Kernel wartet das Betriebssystem Syllable in der neuen Version 0.5.5 auf. Syllable stammt ursprünglich von AtheOS ab, das sich seinerseits an BeOS anlehnt. Allerdings erfreut sich Syllable im Gegensatz zu AtheOS einer aktiven Weiterentwicklung.

Artikel veröffentlicht am ,

Syllable 0.5.5 bringt nun Treiber für Intels i855-Grafikchip mit und unterstützt zudem die Netzwerk-Chips von SiS900 und Nvidia nForce. Zudem wurden die Treiber für Nvidias Riva-GeForce-Karten verbessert sowie das PCI- und ATA-Gerätemanagement verbessert. Auch die Unterstützung von USB-Festplatten wurde überarbeitet.

Entstanden ist Syllable im Juli 2002, als sich einige Entwickler von AtheOS auf Grund der trägen und langsamen Entwicklung abgespalten haben. Das freie Betriebssystem steht unter SourceForge zum Download bereit, kann aber auch auf CD bestellt werden.



Anzeige
Hardware-Angebote

Namenloser Poster 13. Dez 2004

AtheOS ist von einem Entwickler, der aufgrund von Meinungsdifferenzen bei Be INC...

CK (Golem.de) 13. Dez 2004

Steht ja auch nicht im Artikel - anlehnen soll nur heißen, dass es BeOS als Vorbild...

Nameless 13. Dez 2004

"Unlike many people seems to believe AtheOS is *not* a BeOS clone. The two OS's are not...


Folgen Sie uns
       


Square Enix E3 2018 Pressekonferenz - Live

Lara Croft steht kurz vor ihrer Metamorphose, Dragon Quest 11 und Final Fantasy 14 erblühen in Europa und zwei ganz neue Spieleserien hat Square Enix auch noch vorgestellt. Wie fanden wir das?

Square Enix E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Leistungsschutzrecht/Uploadfilter: Worüber das Europaparlament wirklich abstimmt
Leistungsschutzrecht/Uploadfilter
Worüber das Europaparlament wirklich abstimmt

Das Europaparlament entscheidet am Donnerstag über das Leistungsschutzrecht und Uploadfilter. Doch Gegner und Befürworter streiten bis zuletzt, worüber eigentlich abgestimmt wird. Golem.de analysiert die Vorschläge.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Urheberrecht Europaparlament bremst Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  2. Urheberrecht Freies Netz für freie Bürger
  3. Leistungsschutzrecht Verleger attackieren Bär und Jarzombek scharf

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

    •  /