• IT-Karriere:
  • Services:

Syllable mit verbesserter Treiberunterstützung

Neue Version enthält auch Verbesserungen am Kernel

Mit neuen Treibern und zahlreichen Verbesserungen am Kernel wartet das Betriebssystem Syllable in der neuen Version 0.5.5 auf. Syllable stammt ursprünglich von AtheOS ab, das sich seinerseits an BeOS anlehnt. Allerdings erfreut sich Syllable im Gegensatz zu AtheOS einer aktiven Weiterentwicklung.

Artikel veröffentlicht am ,

Syllable 0.5.5 bringt nun Treiber für Intels i855-Grafikchip mit und unterstützt zudem die Netzwerk-Chips von SiS900 und Nvidia nForce. Zudem wurden die Treiber für Nvidias Riva-GeForce-Karten verbessert sowie das PCI- und ATA-Gerätemanagement verbessert. Auch die Unterstützung von USB-Festplatten wurde überarbeitet.

Entstanden ist Syllable im Juli 2002, als sich einige Entwickler von AtheOS auf Grund der trägen und langsamen Entwicklung abgespalten haben. Das freie Betriebssystem steht unter SourceForge zum Download bereit, kann aber auch auf CD bestellt werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Phoenix Point: Year One Edition für 24,99€, Project Cars 3 für 19,99€, Project Cars 2...
  2. (u. a. Code Vein - Deluxe Edition für 23,99€, Railway Empire - Complete Collection für 23...
  3. 4,29

Namenloser Poster 13. Dez 2004

AtheOS ist von einem Entwickler, der aufgrund von Meinungsdifferenzen bei Be INC...

CK (Golem.de) 13. Dez 2004

Steht ja auch nicht im Artikel - anlehnen soll nur heißen, dass es BeOS als Vorbild...

Nameless 13. Dez 2004

"Unlike many people seems to believe AtheOS is *not* a BeOS clone. The two OS's are not...


Folgen Sie uns
       


Linux unter Windows 10 installieren - Tutorial

Wir zeigen im Video, wie man in wenigen Minuten Linux unter Windows 10 zum Laufen bringt.

Linux unter Windows 10 installieren - Tutorial Video aufrufen
    •  /