Abo
  • IT-Karriere:

Mini-PC bei Norma für 999,- Euro

Inklusive Fernbedienung und Analog-TV

Ab dem 20. Dezember 2004 bietet Norma als erster Lebensmittel-Discounter einen PC im beliebten Würfelformat an. Das von Trigem gefertigte Gerät ist gut ausgestattet, aber nicht gerade billig.

Artikel veröffentlicht am ,

Wer noch ein Last-Minute-Geschenk sucht, wird am kommenden Montag vielleicht bei Norma fündig. Dann bietet die Supermarkt-Kette den "Home Entertainment PC Dreamsys K-Series" für 999,- Euro an. Das Gerät stammt vom hier zu Lande noch wenig bekannten koreanischen Hersteller Trigem, der auch das Würfelgehäuse stellt. Als Multimedia-Gerät angepriesen bleibt zu hoffen, dass der Rechner nicht allzu viel Lärm verursacht.

Stellenmarkt
  1. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Köln
  2. Süwag Energie AG, Frankfurt am Main

Das dürfte dem PC aber nicht leicht fallen: Als Prozessor kommt Intels Prescott mit 3 GHz (Modell 530D) zum Einsatz, die CPU kann auf 512 MByte DDR-Speicher von Samsung zugreifen. Beim Stromsparen hilft immerhin eine Grafikkarte mit ATIs Radeon X300 SE und 128 MByte Speicher, sie ist jedoch für aktuelle 3D-Spiele deutlich zu langsam. Doch dafür ist der Rechner wohl auch nicht gedacht, eher als Media-Center. Das unterstreichen der 7-in-1-Cardreader und die Fernbedienung.

Home Entertainment PC Dreamsys K-Series
Home Entertainment PC Dreamsys K-Series

Die Fernbedienung stammt zusammen mit PowerCinema 3 und der Brennapplikation Power2Go von Cyberlink. Das Software-Paket beherrscht alle üblichen Digitalvideorekorder-Funktionen inklusive Time-Shifting. Genügend Platz für TV-Aufzeichnungen bietet eine 160-GByte-Festplatte von Maxtor mit 7.200 Umdrehungen pro Minute - die genaue Modellbezeichnung bleibt Norma schuldig. Das Dreamsys lässt sich vom Sessel aus auch über die drahtlose Tastatur und Funkmaus von BenQ bedienen. Die Soundausstattung ist mit acht Kanälen und - selten in dieser Klasse - digitalem Ein- und Ausgang komplett.

Als Schwachpunkt erscheint die Beschränkung auf eine rein analoge TV-Karte. Zeitgemäßer sind da schon die Ausstattung mit WLAN nach 802.11b/g und der 16fach-DVD-Brenner von Philips, der mit +R- und -R-Medien sowie Dual-Layer-DVDs (DVD-R DL) zurecht kommmt. Der Norma-Rechner arbeitet mit Windows XP Home, das Service Pack 2 (SP2) ist bereits installiert. Daneben liegt noch die "PC-Suite 2004" bei, die aus Norton AntiVirus 2004, StarOffice 7, CorelDraw Essentials 2 und dem Routenplaner von MarcoPolo besteht.

Einen Versand bietet Norma nicht an, wer das Gerät jedoch unbedingt haben will, kann sich per Web-Formular ein Exemplar zur Abholung in der örtlichen Filiale reservieren lassen. Daneben bietet Norma ab dem 20. Dezember 2004 auch noch einen MP3-Player im USB-Stick-Format mit 256 MByte Speicher für 69,99 Euro und Nokias Spiele-Handy N-Gage QD mit Prepaid-Karte von Talkline für 179,- Euro an. [von Nico Ernst]



Anzeige
Top-Angebote
  1. 4,49€
  2. (-70%) 14,99€
  3. 0,00€ im Epic Store
  4. (aktuell u. a. Asus PG279Q ROG Monitor 689€, Corsair Glaive RGB Maus 34,99€)

guzzi 24. Dez 2004

wer hat das gerät gekauft/getestet und kann mir, der ich eins unverbindlich reserviert...

Juri 22. Dez 2004

Dann kannst du mir auch sagen wo ich das Teil (Gehäuse, vielleicht mit Board) kaufen...

Djembe 14. Dez 2004

Und möchtest noch mehr verkaufen ;-)

Meisolle 14. Dez 2004

Das Gerät ist sehr leise, da die Systembauweise verändert wurde. Der PC ist in der Mitte...

Ralf Kellerbauer 13. Dez 2004

Völliger Quatsch.


Folgen Sie uns
       


Raspberry Pi 4B vorgestellt

Nicht jedem dürften die Änderungen gefallen: Denn zwangsläufig wird auch neues Zubehör fällig.

Raspberry Pi 4B vorgestellt Video aufrufen
Ursula von der Leyen: Von Zensursula zur EU-Kommissionspräsidentin
Ursula von der Leyen
Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. Adsense for Search Neue Milliardenstrafe gegen Google in der EU

Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

    •  /