Abo
  • Services:

freenet.de kauft Strato (Update)

Kaufpreis für den Webhosting-Anbieter liegt bei rund 130 Millionen Euro

Die Hamburger freenet.de AG übernimmt die Strato-Gruppe der Teles AG, dazu zählen die Gesellschaften Tect AG, Strato Medien AG, Strato Rechenzentrum AG und Cronon AG. Die Verhandlungen sollen noch an diesem Wochenende abgeschlossen und die Verträge unterzeichnet werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Strato hat sich auf Webhosting-Leistungen und integrierte E-Commerce-Produkte im Privat- und Geschäftskundensegment spezialisiert - von der kleinen Web-Präsenz samt Domain bis hin zum eigenen dedizierten Miet-Server. Darüber hinaus verfügt Strato über zwei Rechenzentren an voneinander unabhängigen Standorten in Berlin und Karlsruhe.

Stellenmarkt
  1. Randstad Deutschland GmbH & Co. KG, Flensburg
  2. Versicherungskammer Bayern, München

In Deutschland ist Strato nach eigenen Angaben mit rund einer Million Kundenverträgen und etwa 2,1 Millionen konnektierten .de-Domains die Nummer zwei im Domain-Hosting und -Housing-Markt hinter United Internet.

Der Kaufpreis soll sich aus einer Bar-Komponente in Höhe von 80 Millionen Euro und einer Bezahlung in 3,1 Millionen freenet.de-Aktien im Börsenwert von etwa 50 Millionen Euro zusammensetzen. Dazu will freenet.de in diesem Zusammenhang ca. 750.000 Aktien einsetzen, die das Unternehmen im Rahmen eines Aktienrückkaufprogramms erworben hat. Die übrigen 2,35 Millionen Aktien sollen durch eine Kapitalerhöhung aus Sacheinlage bedient und das Aktienrückkaufprogramm nach Abschluss der Verträge beendet werden.

Derzeit ist Strato eine hundertprozentige Tochter der Teles AG und hat zirka 300 Mitarbeiter in Berlin, Karlsruhe und Regensburg. Das Unternehmen arbeitet nach Angaben von freenet.de profitabel und erwartet ein Vorsteuerergebnis von über 10 Millionen Euro für das Jahr 2004. Nach Vollzug der Übernahme sollen sich die Portal-Umsätze von freenet.de bzw. die Umsätze aus digitalen Diensten um über 100 Prozent erhöhen.

Darüber hinaus wollen Teles und freenet.de eine strategische Kooperation vereinbaren, die freenet verpflichtet, im Laufe der nächsten drei Jahre Leistungen der Teles in Höhe von insgesamt 10 Millionen Euro abzunehmen.

Nachtrag:
Während der Aktienkurs von freenet.de mit einem leichten Minus auf die Ankündigung reagierte, schnellte der Wert des Teles-Papiers um rund 30 Prozent nach oben.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 12.10.)
  2. 47,99€
  3. 14,02€
  4. 2,99€

Nycoon 18. Dez 2004

Huhu... Ähhmmmm, weiss einer wie das Wetter morgen wird?... Gruss Nycoon P.S. Jeder der...

TOLL! 14. Dez 2004

soll das eine Entschuldigung für eine eventuelle "Abzocke" sein? .. was hat "Abzocke...

Anton 14. Dez 2004

Bemerkenswert, wie hier gestern zwischen 18.00 und 19.30 h versucht wurde, ehrliche...

DronNick 13. Dez 2004

z.B. T-Com, da haette ich nichts gezahlt. tut zumindest nicht so weh...

DronNick 13. Dez 2004

Email?! Wie? ohne anschluss? Und dann 2 Tage auf antwort warten? Es tut mir Leid, aber...


Folgen Sie uns
       


Sony Xperia XZ3 - Hands on (Ifa 2018)

Das neue Xperia XZ3 von Sony kommt mit Oberklasse-Hardware und interessanten Funktionen, die dem Nutzer den Alltag erleichtern können. Außerdem hat das Gerät einen OLED-Bildschirm, eine Premiere bei einem Smartphone von Sony.

Sony Xperia XZ3 - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Yara Birkeland: Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
Yara Birkeland
Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Die Yara Birkeland wird das erste elektrisch angetriebene Schiff, das autonom fahren soll. Das ist aber nicht das einzige Ungewöhnliche daran. Diese Schiffe seien ein ganz neues Transportmittel, das nicht nur von den üblichen Akteuren eingesetzt werde, sagt ein Experte.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen
  2. Yara Birkeland Norwegische Werft baut den ersten autonomen E-Frachter
  3. SAVe Energy Rolls-Royce bringt Akku zur Elektrifizierung von Schiffen

    •  /