Abo
  • Services:
Anzeige

freenet.de kauft Strato (Update)

Kaufpreis für den Webhosting-Anbieter liegt bei rund 130 Millionen Euro

Die Hamburger freenet.de AG übernimmt die Strato-Gruppe der Teles AG, dazu zählen die Gesellschaften Tect AG, Strato Medien AG, Strato Rechenzentrum AG und Cronon AG. Die Verhandlungen sollen noch an diesem Wochenende abgeschlossen und die Verträge unterzeichnet werden.

Strato hat sich auf Webhosting-Leistungen und integrierte E-Commerce-Produkte im Privat- und Geschäftskundensegment spezialisiert - von der kleinen Web-Präsenz samt Domain bis hin zum eigenen dedizierten Miet-Server. Darüber hinaus verfügt Strato über zwei Rechenzentren an voneinander unabhängigen Standorten in Berlin und Karlsruhe.

Anzeige

In Deutschland ist Strato nach eigenen Angaben mit rund einer Million Kundenverträgen und etwa 2,1 Millionen konnektierten .de-Domains die Nummer zwei im Domain-Hosting und -Housing-Markt hinter United Internet.

Der Kaufpreis soll sich aus einer Bar-Komponente in Höhe von 80 Millionen Euro und einer Bezahlung in 3,1 Millionen freenet.de-Aktien im Börsenwert von etwa 50 Millionen Euro zusammensetzen. Dazu will freenet.de in diesem Zusammenhang ca. 750.000 Aktien einsetzen, die das Unternehmen im Rahmen eines Aktienrückkaufprogramms erworben hat. Die übrigen 2,35 Millionen Aktien sollen durch eine Kapitalerhöhung aus Sacheinlage bedient und das Aktienrückkaufprogramm nach Abschluss der Verträge beendet werden.

Derzeit ist Strato eine hundertprozentige Tochter der Teles AG und hat zirka 300 Mitarbeiter in Berlin, Karlsruhe und Regensburg. Das Unternehmen arbeitet nach Angaben von freenet.de profitabel und erwartet ein Vorsteuerergebnis von über 10 Millionen Euro für das Jahr 2004. Nach Vollzug der Übernahme sollen sich die Portal-Umsätze von freenet.de bzw. die Umsätze aus digitalen Diensten um über 100 Prozent erhöhen.

Darüber hinaus wollen Teles und freenet.de eine strategische Kooperation vereinbaren, die freenet verpflichtet, im Laufe der nächsten drei Jahre Leistungen der Teles in Höhe von insgesamt 10 Millionen Euro abzunehmen.

Nachtrag:
Während der Aktienkurs von freenet.de mit einem leichten Minus auf die Ankündigung reagierte, schnellte der Wert des Teles-Papiers um rund 30 Prozent nach oben.


eye home zur Startseite
Nycoon 18. Dez 2004

Huhu... Ähhmmmm, weiss einer wie das Wetter morgen wird?... Gruss Nycoon P.S. Jeder der...

TOLL! 14. Dez 2004

soll das eine Entschuldigung für eine eventuelle "Abzocke" sein? .. was hat "Abzocke...

Anton 14. Dez 2004

Bemerkenswert, wie hier gestern zwischen 18.00 und 19.30 h versucht wurde, ehrliche...

DronNick 13. Dez 2004

z.B. T-Com, da haette ich nichts gezahlt. tut zumindest nicht so weh...

DronNick 13. Dez 2004

Email?! Wie? ohne anschluss? Und dann 2 Tage auf antwort warten? Es tut mir Leid, aber...




Anzeige

Stellenmarkt
  1. Otterbach Medien KG GmbH & Co., Rastatt
  2. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  3. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  4. TenneT TSO GmbH, Bayreuth


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u.a. The Big Bang Theory, True Detective, The 100)
  2. 23,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 5,99€ FSK 18

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Wissens-Guide und Kaufberatung für Cloud-Sicherheit
  2. Hosting-Modell für flexible On Demand-Services
  3. Kriterien, Vorteile und Kosten/Nutzen von Cloud Services


  1. Classic Factory

    Elextra, der Elektro-Supersportwagen aus der Schweiz

  2. Docsis 3.1

    AVM arbeitet an 10-GBit/s-Kabelrouter

  3. Upspin

    Google-Angestellte basteln an globalem File-Sharing-System

  4. Apple Park

    Apple bezieht das Raumschiff

  5. Google Cloud Platform

    Tesla-Grafik für maschinelles Lernen verfügbar

  6. Ryzen

    AMDs Achtkern-CPUs sind schneller als erwartet

  7. Deutsche Glasfaser

    Gemeinde erreicht Glasfaser-Quote am letzten Tag

  8. Suchmaschine

    Google macht angepasste Site Search dicht

  9. Hawkspex mobile

    Diese App macht das Smartphone zum Spektrometer

  10. Asus Tinker Board im Test

    Buntes Lotterielos rechnet schnell



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Bundesnetzagentur: Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
Bundesnetzagentur
Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
  1. My Friend Cayla Eltern müssen Puppen ihrer Kinder zerstören
  2. Matoi Imagno Wenn die Holzklötzchen zu dir sprechen
  3. Smart Gurlz Programmieren lernen mit Puppen

Intel C2000: Weiter Unklarheit zur Häufung von NAS-Ausfällen
Intel C2000
Weiter Unklarheit zur Häufung von NAS-Ausfällen
  1. Super Bowl Lady Gaga singt unter einer Flagge aus Drohnen
  2. Lake Crest Intels Terminator-Chip mit Terabyte-Bandbreite
  3. Compute Card Intel plant Rechnermodul mit USB Type C

XPS 13 (9360) im Test: Wieder ein tolles Ultrabook von Dell
XPS 13 (9360) im Test
Wieder ein tolles Ultrabook von Dell
  1. Die Woche im Video Die Selbstzerstörungssequenz ist aktiviert
  2. XPS 13 Convertible im Hands on Dells 2-in-1 ist kompakter und kaum langsamer

  1. Re: bewerbungsfragen... mal zum self assessment. :-)

    amagol | 01:06

  2. Re: geschicktes Marketing

    ms (Golem.de) | 00:58

  3. Re: Warum der i3 ein Erfolg wird

    quasides | 00:58

  4. Re: 80% LTE Abdeckung

    Stepinsky | 00:56

  5. Re: CPU Befehlssätze

    ms (Golem.de) | 00:52


  1. 18:05

  2. 16:33

  3. 16:23

  4. 16:12

  5. 15:04

  6. 15:01

  7. 14:16

  8. 13:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel