Abo
  • Services:
Anzeige

freenet.de kauft Strato (Update)

Kaufpreis für den Webhosting-Anbieter liegt bei rund 130 Millionen Euro

Die Hamburger freenet.de AG übernimmt die Strato-Gruppe der Teles AG, dazu zählen die Gesellschaften Tect AG, Strato Medien AG, Strato Rechenzentrum AG und Cronon AG. Die Verhandlungen sollen noch an diesem Wochenende abgeschlossen und die Verträge unterzeichnet werden.

Strato hat sich auf Webhosting-Leistungen und integrierte E-Commerce-Produkte im Privat- und Geschäftskundensegment spezialisiert - von der kleinen Web-Präsenz samt Domain bis hin zum eigenen dedizierten Miet-Server. Darüber hinaus verfügt Strato über zwei Rechenzentren an voneinander unabhängigen Standorten in Berlin und Karlsruhe.

Anzeige

In Deutschland ist Strato nach eigenen Angaben mit rund einer Million Kundenverträgen und etwa 2,1 Millionen konnektierten .de-Domains die Nummer zwei im Domain-Hosting und -Housing-Markt hinter United Internet.

Der Kaufpreis soll sich aus einer Bar-Komponente in Höhe von 80 Millionen Euro und einer Bezahlung in 3,1 Millionen freenet.de-Aktien im Börsenwert von etwa 50 Millionen Euro zusammensetzen. Dazu will freenet.de in diesem Zusammenhang ca. 750.000 Aktien einsetzen, die das Unternehmen im Rahmen eines Aktienrückkaufprogramms erworben hat. Die übrigen 2,35 Millionen Aktien sollen durch eine Kapitalerhöhung aus Sacheinlage bedient und das Aktienrückkaufprogramm nach Abschluss der Verträge beendet werden.

Derzeit ist Strato eine hundertprozentige Tochter der Teles AG und hat zirka 300 Mitarbeiter in Berlin, Karlsruhe und Regensburg. Das Unternehmen arbeitet nach Angaben von freenet.de profitabel und erwartet ein Vorsteuerergebnis von über 10 Millionen Euro für das Jahr 2004. Nach Vollzug der Übernahme sollen sich die Portal-Umsätze von freenet.de bzw. die Umsätze aus digitalen Diensten um über 100 Prozent erhöhen.

Darüber hinaus wollen Teles und freenet.de eine strategische Kooperation vereinbaren, die freenet verpflichtet, im Laufe der nächsten drei Jahre Leistungen der Teles in Höhe von insgesamt 10 Millionen Euro abzunehmen.

Nachtrag:
Während der Aktienkurs von freenet.de mit einem leichten Minus auf die Ankündigung reagierte, schnellte der Wert des Teles-Papiers um rund 30 Prozent nach oben.


eye home zur Startseite
Nycoon 18. Dez 2004

Huhu... Ähhmmmm, weiss einer wie das Wetter morgen wird?... Gruss Nycoon P.S. Jeder der...

TOLL! 14. Dez 2004

soll das eine Entschuldigung für eine eventuelle "Abzocke" sein? .. was hat "Abzocke...

Anton 14. Dez 2004

Bemerkenswert, wie hier gestern zwischen 18.00 und 19.30 h versucht wurde, ehrliche...

DronNick 13. Dez 2004

z.B. T-Com, da haette ich nichts gezahlt. tut zumindest nicht so weh...

DronNick 13. Dez 2004

Email?! Wie? ohne anschluss? Und dann 2 Tage auf antwort warten? Es tut mir Leid, aber...




Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. implexis GmbH, verschiedene Standorte
  3. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  4. über Hays AG, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 13,99€
  2. 29,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Breko

    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber

  2. Magento

    Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert

  3. Games

    US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

  4. Boeing und SpaceX

    ISS bald ohne US-Astronauten?

  5. E-Mail-Konto

    90 Prozent der Gmail-Nutzer nutzen keinen zweiten Faktor

  6. USK

    Nintendo Labo landet fast im Altpapier

  7. ARM-SoC-Hersteller

    Qualcomm darf NXP übernehmen

  8. Windows-API-Nachbau

    Wine 3.0 bringt Direct3D 11 und eine Android-App

  9. Echtzeit-Strategie

    Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin

  10. Ein Jahr Trump

    Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  2. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar
  3. Raumfahrt 2017 Wie SpaceX die Branche in Aufruhr versetzt

Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. Facebook Messenger Bug lässt iPhone-Nutzer nur wenige Wörter tippen
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

  1. Re: So ein Müll

    freebyte | 02:16

  2. Re: Wie funktioniert das mit der Anonymität?

    MonMonthma | 02:12

  3. Re: Samsung?

    AFUFO | 02:11

  4. Re: Und trotzdem irgendwie (fast) nur noch Schrott...

    Yash | 02:03

  5. Re: welche notebooknetzteile könnten funktionieren

    CruZer | 01:20


  1. 18:53

  2. 17:28

  3. 16:59

  4. 16:21

  5. 16:02

  6. 15:29

  7. 14:47

  8. 13:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel