Abo
  • Services:

Hitachi: Elektronisches Papier ab 2006 auf dem Markt

Extrem flache LCDs kommen ohne Hintergrundbeleuchtung aus

Hitachi will ab 2006 seine Version von elektronischem Papier auf den Markt bringen. Hitachi spricht von Farb-LCDs, die nur rund drei Millimeter dick sind und ohne Hintergrundbeleuchtung auskommen.

Artikel veröffentlicht am ,

Dabei kommt eine Hintergrundbeschichtung zum Einsatz, die im Vergleich zu aktuellen LCDs doppelt so stark reflektieren soll, Bilder sollen daher auch ohne Hintergrundbeleuchtung hell genug zu sehen sein.

Stellenmarkt
  1. Schwäbische Werkzeugmaschinen GmbH, Tettnang
  2. Aktion Mensch e.V., Bonn

Im Gegensatz zu anderen Ansätzen, ein elektronisches Papier zur Marktreife zu bringen, kann Hitachis Version Bilder in Farbe anzeigen. Einem Bericht der Nihon Keizai Shimbun zufolge zeigte das Unternehmen jetzt einen 7-Zoll-Protoypen, der mit einem gewöhnlichen Lithium-Ionen-Akku ein Bild mehrere Monate anzeigen kann. Videos lassen sich mit dem Prototypen nicht wiedergeben.

Dennoch hat Hitachis Prototyp gegenüber anderen Ansätzen einen Nachteil, das "elektronische Papier" kann nicht aufgerollt werden. Es soll zunächst vor allem als Werbetafel in Einkaufszentren oder als "schwarzes Brett" zum Einsatz kommen.

Ende 2006 sollen erste Geräte mit 7, 14 und 21 Zoll in der Diagonalen auf den Markt kommen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 32,99€
  2. 34,99€ (erscheint am 14.02.)
  3. 32,25€ (5% Extra-Rabatt mit Gutschein GRCCIVGS (Uplay-Aktivierung))
  4. 5,99€

schlappenprinz 13. Dez 2004

Hat einer von euch Schlaumeiern schon mal darüber nachgedacht, wie viel Energie...

Moredread 13. Dez 2004

Außerdem ist das Radio ziemlich oberflächlich. Nur Zeitungen gehen etwas in die Tiefe....

Moredread 13. Dez 2004

Merke: BILD Zeitung Wenn Du nur die BILD liest, ist es kein Wunder, das Du diese...

Moredread 13. Dez 2004

Das Problem ist kein menschlisches Urbedürfnis. Das Problem sind die beschissenen...

Freeshadow 13. Dez 2004

naja ich glaub es käme garnicht mal drauf an dass es SEHR DÜNN oder falltbar ist. Es zu...


Folgen Sie uns
       


Padrone-Maus-Ring - Kampagnenvideo (Indiegogo)

Der Ring des Schweizer Startups Padrone soll die Maus überflüssig machen.

Padrone-Maus-Ring - Kampagnenvideo (Indiegogo) Video aufrufen
Magnetfeld: Wenn der Nordpol wandern geht
Magnetfeld
Wenn der Nordpol wandern geht

Das Erdmagnetfeld macht nicht das, was Geoforscher erwartet hatten - Nachjustierungen am irdischen Magnetmodell sind erforderlich.
Ein Bericht von Dirk Eidemüller

  1. Emotionen erkennen Ein Lächeln macht noch keinen Frohsinn
  2. Ökostrom Wie Norddeutschland die Energiewende vormacht
  3. Computational Periscopy Forscher sehen mit einfacher Digitalkamera um die Ecke

Android-Smartphone: 10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen
Android-Smartphone
10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen

Android ist erst zehn Jahre alt, doch die ersten Geräte damit sind schon Technikgeschichte. Wir haben uns mit einem Nexus One in die Zeit zurückversetzt, als Mobiltelefone noch Handys hießen und Nachrichten noch Bällchen zum Leuchten brachten.
Ein Erfahrungsbericht von Martin Wolf

  1. Android Q Google will den Zurück-Button abschaffen
  2. Sicherheitspatches Android lässt sich per PNG-Datei übernehmen
  3. Google Auf dem Weg zu reinen 64-Bit-Android-Apps

Ottobock: Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert
Ottobock
Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert

Es verleiht zwar keine Superkräfte. Bei der Arbeit in unbequemer Haltung zum Beispiel mit dem Akkuschrauber unterstützt das Exoskelett Paexo von Ottobock aber gut, wie wir herausgefunden haben. Exoskelette mit aktiver Unterstützung sind in der Entwicklung.
Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta


      •  /