Yahoo Deutschland startet lokale Suche mit DasÖrtliche

Lokale Suchergebnisse bei der Suchanfrage

Yahoo hat eine Kooperation mit dem Telefonbuch "DasÖrtliche" geschlossen. Damit soll eine lokale Suche aufgebaut werden, die im ersten Quartal 2005 in Deutschland starten soll. Die Partnerschaft umfasst die Personen- und Firmensuche und soll lokalisierte Ergebnisse liefern, zum einen bei der Suche nach Namen, zum anderen bei der Suche nach Branchen wie Handwerkern, Hotels, Restaurants oder beispielsweise dem Arzt in der Umgebung.

Artikel veröffentlicht am ,

Startet der Nutzer eine Suchanfrage über die Suchbox auf der Yahoo-Homepage, die eine Suchwort-/Ortskombination beinhaltet oder über die Voreinstellung lokale Suche (Reiter oberhalb der Suchbox), so sollen ihm künftig Treffer aus der Datenbank von DasÖrtliche eingespielt werden. Die ersten vier Treffer sollen direkt auf der Yahoo-Suchergebnisseite angezeigt werden, während die gesamte Liste der Suchergebnisse aus der Datenbank von DasÖrtliche stammt.

Stellenmarkt
  1. Principal Data Engineer (m/f/d)
    über experteer GmbH, München
  2. IT-Administrator (m/w/d)
    BSS IT GmbH, Nürnberg
Detailsuche

Gleichzeitig wird die Yahoo-Websuche im Rahmen der Kooperation in den Onlineauftritt von DasÖrtliche integriert. Startet ein Nutzer zum Beispiel eine Personen-Suche auf der Homepage von DasÖrtliche, soll der Name bzw. die Adresse angezeigt werden. Klickt der Nutzer auf den am unteren Teil der Seite integrierten Yahoo-Button, startet er automatisch eine Websuche, die ihm die Ergebnisse zum Namen der gesuchten Person auf Yahoo zeigen sollen.

Zudem soll bereits "in den nächsten Wochen" eine Stadtplaninformation auf Yahoo starten, welche die visuelle Integration einer Stadtplankarte in der Suchergebnisseite beinhaltet.

Yahoo Deutschland ist die nach Yahoo UK und Yahoo Italien in Europa dritte Niederlassung, die eine lokalisierte Suchabfrage anbietet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Bernhard Bauer 10. Dez 2004

Also wenn das so funktioniert, wie die Musik-Suche, dann kannst Du das vergessen. Mein...

hmm 10. Dez 2004

na wunderbar... so lange der kram funktioniert.. ich war vorgestern ziemlich angepsst...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
600 Millionen Euro
Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen

Das SEM 80/90 mit 16 KBit/s wird exakt nachgebaut, zum Stückpreis von rund 20.000 Euro. Das Retrogerät geht für die Bundeswehr in Serie.

600 Millionen Euro: Bundeswehr lässt Funkgeräte von 1982 nachbauen
Artikel
  1. Foundation bei Apple TV+: Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt
    Foundation bei Apple TV+
    Die unverfilmbare Asimov-Trilogie grandios verfilmt

    Gegen die Welt von Asimovs Foundation-Trilogie wirkt Game of Thrones überschaubar. Apple hat mit einem enormen Budget eine enorme Science-Fiction-Serie geschaffen.
    Eine Rezension von Peter Osteried

  2. Pakete: DHL-Preiserhöhung könnte Amazon Prime verteuern
    Pakete
    DHL-Preiserhöhung könnte Amazon Prime verteuern

    DHL Paket erhöht die Preise für Geschäftskunden. Das könnte Auswirkungen auf den Preis von Amazon Prime haben.

  3. Security: Forscher veröffentlicht iOS-Lücken aus Ärger über Apple
    Security
    Forscher veröffentlicht iOS-Lücken aus Ärger über Apple

    Das Bug-Bounty-Programm von Apple ist vielfach kritisiert worden. Ein Forscher veröffentlicht seine Lücken deshalb nun ohne Patch.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung G7 31,5" WQHD 240Hz 499€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • Samsung SSD 980 Pro 1TB 150,50€ • Dualsense-Ladestation 35,99€ • iPhone 13 erschienen ab 799€ • Sega Discovery Sale bei GP (u. a. Yakuza 0 4,50€) [Werbung]
    •  /