Abo
  • Services:
Anzeige

NetBSD 2.0 - Portables BSD runderneuert

Native Thread-Implementierung und bessere Multiprozessor-Unterstützung

Das besonders portable BSD-Derivat NetBSD ist jetzt in der Version 2.0 erschienen. Insgesamt unterstützt NetBSD 54 verschiedene System-Architekturen, darunter 17 einzelne CPU-Typen aus einem einheitlichen Sourcecode. Die neue Version bringt Verbesserungen am Dateisystem und ein leistungsfähigeres Speichermanagement mit. Auch die Sicherheit des Systems wurde verbessert.

Zu den wichtigsten Neuerungen in NetBSD 2.0 zählen aber mit Sicherheit eine native Thread-Implementierung für alle Plattformen sowie symmetrische Multiprozessor-Unterstützung (SMP) für i386-, Sparc- und PowerPC-Systeme. Auch die SMP-Funktionen für die Plattformen Alpha und Vax wurden verbessert. Zudem wird auf i386-Systemen ACPI unterstützt. Erstmals läuft NetBSD mit der Version 2.0 auch auf den Plattformen ADM64, evbsh5 und Xen.

Anzeige

Auf der Software-Seite wird die aktuelle Version von Suns Java Development Kit (JDK) und Java Runtime Environment (JRE) für Linux unterstützt. Zudem erzwingt NetBSD 2.0 auf vielen Plattformen nicht ausführbare Mappings, das heißt, der Prozess-Stack und Heap-Mappings sind standardmäßig nicht ausführbar, was es schwieriger macht, mögliche Buffer-Overflows zur Übernahme des Systems auszunutzen. Zudem werden auf allen Plattformen, die dies ermöglichen, entsprechende No-Execute-Flags unterstützt, beispielsweise bei AMD64-Prozessoren. Neu ist zudem ein generelles i2c-Framework und Unterstützung von Serial-ATA.

Auch wurde das Dateisystem UFS2 von FreeBSD auf NetBSD portiert. UFS2 erweitert FFS um 64-Bit-Block-Zeiger und erlaubt Dateisysteme mit Kapazitäten von mehr als einem Terabyte. Über den Cryptographic Disk Driver (cgd) lassen sich Dateisysteme in der neuen Version beispielsweise mit AES und Blowfish verschlüsseln.

Das gesamte System bei NetBSD 2.0 ist dynamisch gelinkt, spezielle statisch gelinkte Recovery-Tools liegen im Verzeichnis "/recovery" in einer auf geringen Speicherplatz optimierten Version vor. Zudem wurden einige GPL-Werkzeuge durch Varianten unter anderen Lizenzen ersetzt.

NetBSD stammt vom Berkeley Networking Release 2 (Net/2), 4.4BSD-Lite und 4.4BSD-Lite2 ab. Das System umfasst zahlreiche Werkzeuge, Compiler für verschiedene Sprachen, das X Window System (aktuell Xfree86 4.4.0), die Desktops KDE, GNOME und Xfce sowie Firewall-Software - insgesamt 5.000 Pakete.

Die aktuelle Version NetBSD 2.0 steht ab sofort im Quelltext und in binärer Form zum Download auf diversen Mirrors bereit. Aber auch alternative Verteilungsmöglichkeiten werden angeboten, darunter AnonCVS, rsync und für ISO-Images BitTorrent.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Volkswagen AG, Berlin
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  3. Stadtwerke Verkehrsgesellschaft Frankfurt am Main mbH, Frankfurt am Main
  4. DATAGROUP Köln GmbH, Düsseldorf


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€
  2. 29,99€
  3. 27,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Classic Factory

    Elextra, der Elektro-Supersportwagen aus der Schweiz

  2. Docsis 3.1

    AVM arbeitet an 10-GBit/s-Kabelrouter

  3. Upspin

    Google-Angestellte basteln an globalem File-Sharing-System

  4. Apple Park

    Apple bezieht das Raumschiff

  5. Google Cloud Platform

    Tesla-Grafik für maschinelles Lernen verfügbar

  6. Ryzen

    AMDs Achtkern-CPUs sind schneller als erwartet

  7. Deutsche Glasfaser

    Gemeinde erreicht Glasfaser-Quote am letzten Tag

  8. Suchmaschine

    Google macht angepasste Site Search dicht

  9. Hawkspex mobile

    Diese App macht das Smartphone zum Spektrometer

  10. Asus Tinker Board im Test

    Buntes Lotterielos rechnet schnell



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Bundesnetzagentur: Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
Bundesnetzagentur
Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
  1. My Friend Cayla Eltern müssen Puppen ihrer Kinder zerstören
  2. Matoi Imagno Wenn die Holzklötzchen zu dir sprechen
  3. Smart Gurlz Programmieren lernen mit Puppen

Intel C2000: Weiter Unklarheit zur Häufung von NAS-Ausfällen
Intel C2000
Weiter Unklarheit zur Häufung von NAS-Ausfällen
  1. Super Bowl Lady Gaga singt unter einer Flagge aus Drohnen
  2. Lake Crest Intels Terminator-Chip mit Terabyte-Bandbreite
  3. Compute Card Intel plant Rechnermodul mit USB Type C

XPS 13 (9360) im Test: Wieder ein tolles Ultrabook von Dell
XPS 13 (9360) im Test
Wieder ein tolles Ultrabook von Dell
  1. Die Woche im Video Die Selbstzerstörungssequenz ist aktiviert
  2. XPS 13 Convertible im Hands on Dells 2-in-1 ist kompakter und kaum langsamer

  1. Re: bewerbungsfragen... mal zum self assessment. :-)

    amagol | 01:06

  2. Re: geschicktes Marketing

    ms (Golem.de) | 00:58

  3. Re: Warum der i3 ein Erfolg wird

    quasides | 00:58

  4. Re: 80% LTE Abdeckung

    Stepinsky | 00:56

  5. Re: CPU Befehlssätze

    ms (Golem.de) | 00:52


  1. 18:05

  2. 16:33

  3. 16:23

  4. 16:12

  5. 15:04

  6. 15:01

  7. 14:16

  8. 13:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel