Abo
  • IT-Karriere:

NetBSD 2.0 - Portables BSD runderneuert

Native Thread-Implementierung und bessere Multiprozessor-Unterstützung

Das besonders portable BSD-Derivat NetBSD ist jetzt in der Version 2.0 erschienen. Insgesamt unterstützt NetBSD 54 verschiedene System-Architekturen, darunter 17 einzelne CPU-Typen aus einem einheitlichen Sourcecode. Die neue Version bringt Verbesserungen am Dateisystem und ein leistungsfähigeres Speichermanagement mit. Auch die Sicherheit des Systems wurde verbessert.

Artikel veröffentlicht am ,

Zu den wichtigsten Neuerungen in NetBSD 2.0 zählen aber mit Sicherheit eine native Thread-Implementierung für alle Plattformen sowie symmetrische Multiprozessor-Unterstützung (SMP) für i386-, Sparc- und PowerPC-Systeme. Auch die SMP-Funktionen für die Plattformen Alpha und Vax wurden verbessert. Zudem wird auf i386-Systemen ACPI unterstützt. Erstmals läuft NetBSD mit der Version 2.0 auch auf den Plattformen ADM64, evbsh5 und Xen.

Stellenmarkt
  1. Deloitte, Düsseldorf, Frankfurt am Main, München, Stuttgart
  2. BWI GmbH, Meckenheim, Wilhelmshaven, Frankfurt

Auf der Software-Seite wird die aktuelle Version von Suns Java Development Kit (JDK) und Java Runtime Environment (JRE) für Linux unterstützt. Zudem erzwingt NetBSD 2.0 auf vielen Plattformen nicht ausführbare Mappings, das heißt, der Prozess-Stack und Heap-Mappings sind standardmäßig nicht ausführbar, was es schwieriger macht, mögliche Buffer-Overflows zur Übernahme des Systems auszunutzen. Zudem werden auf allen Plattformen, die dies ermöglichen, entsprechende No-Execute-Flags unterstützt, beispielsweise bei AMD64-Prozessoren. Neu ist zudem ein generelles i2c-Framework und Unterstützung von Serial-ATA.

Auch wurde das Dateisystem UFS2 von FreeBSD auf NetBSD portiert. UFS2 erweitert FFS um 64-Bit-Block-Zeiger und erlaubt Dateisysteme mit Kapazitäten von mehr als einem Terabyte. Über den Cryptographic Disk Driver (cgd) lassen sich Dateisysteme in der neuen Version beispielsweise mit AES und Blowfish verschlüsseln.

Das gesamte System bei NetBSD 2.0 ist dynamisch gelinkt, spezielle statisch gelinkte Recovery-Tools liegen im Verzeichnis "/recovery" in einer auf geringen Speicherplatz optimierten Version vor. Zudem wurden einige GPL-Werkzeuge durch Varianten unter anderen Lizenzen ersetzt.

NetBSD stammt vom Berkeley Networking Release 2 (Net/2), 4.4BSD-Lite und 4.4BSD-Lite2 ab. Das System umfasst zahlreiche Werkzeuge, Compiler für verschiedene Sprachen, das X Window System (aktuell Xfree86 4.4.0), die Desktops KDE, GNOME und Xfce sowie Firewall-Software - insgesamt 5.000 Pakete.

Die aktuelle Version NetBSD 2.0 steht ab sofort im Quelltext und in binärer Form zum Download auf diversen Mirrors bereit. Aber auch alternative Verteilungsmöglichkeiten werden angeboten, darunter AnonCVS, rsync und für ISO-Images BitTorrent.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 47,95€
  2. 98,00€ (Bestpreis!)
  3. 469,00€
  4. 92,90€ (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


Demo gegen Uploadfilter in Berlin - Bericht

Impressionen von der Demonstration am 23. März 2019 gegen die Uploadfilter in Berlin.

Demo gegen Uploadfilter in Berlin - Bericht Video aufrufen
Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck

  1. Urheberrecht Axel-Springer-Verlag klagt erneut gegen Adblocker
  2. Whitelisting erlaubt Kartellamt hält Adblocker-Nutzung für "nachvollziehbar"
  3. Firefox Klar Mozilla testet offenbar Adblocker

Elektromobilität: Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?
Elektromobilität
Was hat ein Kanu mit Autos zu tun?

Veteranen der deutschen Autoindustrie wollen mit Canoo den Fahrzeugbau und den Vertrieb revolutionieren. Zunächst scheitern die großen Köpfe aber an den kleinen Hürden der Startupwelt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. EU Unfall-Fahrtenschreiber in Autos ab 2022 Pflicht
  2. Verkehrssenatorin Fahrverbot für Autos in Berlin gefordert
  3. Ventomobil Mit dem Windrad auf Rekordjagd

Fitbit Versa Lite im Test: Eher smartes als sportliches Wearable
Fitbit Versa Lite im Test
Eher smartes als sportliches Wearable

Sieht fast aus wie eine Apple Watch, ist aber viel günstiger: Golem.de hat die Versa Lite von Fitbit ausprobiert. Neben den Sport- und Fitnessfunktionen haben uns besonders der Appstore und das Angebot an spaßigen und ernsthaften Anwendungen interessiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Smartwatch Fitbit stellt Versa Lite für Einsteiger vor
  2. Inspire Fitbits neues Wearable gibt es nicht im Handel
  3. Charge 3 Fitbit stellt neuen Fitness-Tracker für 150 Euro vor

    •  /