Abo
  • Services:

Linux from Scratch 6.0 erschienen

Linux im Eigenbau nun auch mit Kernel 2.6.8.1

Das frei erhältliche Buch "Linux from Scratch" (LFS) gibt eine ausführliche Anleitung, um ein GNU/Linux-System von Grund auf selbst aufzusetzen. Zudem erhalten Nutzer so einen tiefen Einblick in die Interna des freien Betriebssystems. Mit der Version 6.0 erschien nun wieder einmal eine überarbeitete und aktualisierte Fassung.

Artikel veröffentlicht am ,

LFS 6.0 basiert auf dem Linux-Kernel 2.6.8.1 und setzt auf die GNU Compiler Collection (gcc) 3.4.x. Als Bootloader verwendet das LFS-Projekt seit der Version 5.0 GRUB, der LILO verdrängt hat. In der neuen Version wird gezielt auf die Software Udev eingegangen, die eine dynamische Erzeugung von Device-Nodes erlaubt. Zudem wurden große Teile des Textes mit dem Ziel neu geschrieben, die Lesbarkeit zu verbessern.

Stellenmarkt
  1. fischerwerke GmbH & Co. KG, Tumlingen
  2. Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen

Das frei erhältliche Buch enthält vor allem eine detaillierte Anleitung zum Bau einer eigenen Linux-Distribution sowie umfangreiche Erklärungstexte, die den Leser deutlich tiefer in die Materie einführen sollen, während er sich selbst seine eigene Linux-Installation zimmert.

Linux From Scratch 6.0 kann unter linuxfromscratch.org online genutzt oder komplett heruntergeladen werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. 23,99€

Martin Pohl 24. Mär 2006

Also ich verwende zur Zeit nur Gentoo... Ist einfach schön alles zu emergen.... Jedoch...

Rolf 21. Jan 2005

Hallo, gibts hier nur die sinnlosen Streitereien Linux gegen Windoof, oder kann auch mal...

Otto d.O. 10. Dez 2004

LFS ist genau für die Leute, die sich das selber basteln wollen. Soll ja auch Leute...

Roman Laubinger 10. Dez 2004

Geh doch bitte woanders hin, z.B. zu Heise. Da findest Du haufenweise Gespielen. Tschüss...

cgaWolf 10. Dez 2004

Danke für den Link, werde da gleich malr einschauen PS: das mit der sicherheit/stabilität...


Folgen Sie uns
       


HP Spectre Folio - Test

Das HP Spectre Folio sieht außergewöhnlich aus, riecht gut und fühlt sich weich an. Das liegt an dem Echtleder, welches das Gehäuse einhüllt. Allerdings zeigen sich im Test die Nachteile des Materials.

HP Spectre Folio - Test Video aufrufen
Klimaschutz: Energieausweis für Nahrungsmittel
Klimaschutz
Energieausweis für Nahrungsmittel

Dänemark will ein Klimalabel für Lebensmittel. Es soll Auskunft über den CO2-Fußabdruck geben und dem Kunden Orientierung zu Ökofragen liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Standard Cognition Konkurrenz zu kassenlosen Amazon-Go-Supermärkten eröffnet
  2. Amazon-Go-Konkurrenz Microsoft arbeitet am kassenlosen Lebensmittel-Einkauf

Emotionen erkennen: Ein Lächeln macht noch keinen Frohsinn
Emotionen erkennen
Ein Lächeln macht noch keinen Frohsinn

Wer lächelt, ist froh - zumindest in der Interpretation eines Computers. Die gängigen Systeme zur Emotionserkennung interpretieren den Gesichtsausdruck als internes Gefühl. Die interne Gefühlswelt ist jedoch sehr viel komplexer. Ein Projekt des DFKI entwickelt ein System, das Gefühle besser erkennen soll.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Ökostrom Wie Norddeutschland die Energiewende vormacht
  2. Magnetfeld Wenn der Nordpol wandern geht
  3. Computational Periscopy Forscher sehen mit einfacher Digitalkamera um die Ecke

WD Black SN750 ausprobiert: Direkt hinter Samsungs SSDs
WD Black SN750 ausprobiert
Direkt hinter Samsungs SSDs

Mit den WD Black SN750 liefert Western Digital technisch wie preislich attraktive NVMe-SSDs. Es sind die kleinen Details, welche die SN750 zwar sehr gut, aber eben nicht besser als die Samsung-Konkurrenz machen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
  2. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte
  3. Western Digital My-Cloud-Lücke soll nach 1,5 Jahren geschlossen werden

    •  /