Abo
  • Services:

Sound Blaster Audigy 4 Pro - Neue High-End-Soundkarte

Auf 113 db gesteigerter Rauschabstand und neue Creative-Software

Mit der Sound Blaster Audigy 4 Pro hat Creative den Nachfolger der Audigy 2 ZS Platinum Pro vorgestellt. Beide Soundkarten richten sich an "Amateur-Musiker, PC-Gamer und Audio-Enthusiasten", das neue Topmodell hebt sich vor allem durch einen von 108 auf 113 dB gesteigerten Signal-Rauschabstand vom Vorgänger ab.

Artikel veröffentlicht am ,

Ansonsten bringt auch die neue Sound Blaster Audigy 4 Pro den von den Audigy-2-Karten bekannten "24-Bit Advanced HD-Klang" (Stereo: 192 kHz, 5.1 und 7.1 mit 96 kHz), eine 24-Bit/96-kHz-Tonaufnahme-Möglichkeit mit geringer Latenz (ASIO 2.0), SoundFonts-Unterstützung und ein externes I/O-Modul mit. Letzteres passt in einen 5,25-Zoll-Schacht im Gehäuse und bietet sechs analoge Eingangskanäle, optische und koaxiale Ein-/Ausgänge, MIDI-Ein/Ausgang, einen Mikrofoneingang mit Lautstärkeregler, einen Kopfhörerausgang mit Lautstärkeregler sowie zwei FireWire-Anschlüsse. An der PCI-Soundkarte selbst finden sich analoge Line-Ausgänge für Stereo- sowie Mehrkanal-Ton (bis 7.1 Surround).

Sound Blaster Audigy 4 Pro
Sound Blaster Audigy 4 Pro
Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Dank einer THX-Zertifizierung garantiert Creative konfigurierbaren Klang in Heimkinoqualität: Ein DTS-ES- und Dolby-Digital-EX-Dekoder sind in die Hardware integriert. Die Wiedergabe von DVD-Audio mit 24 Bit/192 KHz in Stereo bzw. 24 Bit/96 KHz in 5.1-Surround ist mit der neuen Soundkarte ebenso möglich wie bei den entsprechenden Audigy-2-Karten. Zur bequemeren Musik- oder Filmwiedergabe bzw. deren Steuerung liefert Creative eine Fernbedienung mit.

Die neben den neuen, für den verbesserten Rauschabstand verbesserten Wandlern zweite Neuerung ist das überarbeitete Softwarepaket: darunter Creatives neue Entertainment Center Software, die auch zum Erstellen von MP3-Dateien und Audio-CDs gedacht ist, die Smart-Recorder-Software zur zeitgesteuerten Aufnahme von beliebigen Quellen wie z.B. auch von Internet-Streams und eine Audio-Clean-Up-Funktion zum Entfernen von Knacksern und Zischen aus älteren Aufnahmen.

Ebenfalls mit dabei sind Musikproduktionsapplikationen wie Steinbergs Cubase LE, Wavelab Lite 2.5 und Image Line FL Studio 4 in der Creative Edition. Damit sollen "engagierte Hobbymusiker" laut Creative hochwertige Mehrkanalaufnahmen mit 24 Bit/96 KHz produzieren können. Zusätzlich im Lieferumfang enthalten ist das Spiel Thief: Deadly Shadows, das die EAX-4.0-Effekte des Sound-Blaster-Chips nutzt.

Die Sound Blaster Audigy 4 Pro soll ab Mitte Dezember 2004 für rund 300,- Euro im Handel erhältlich sein. Über kurz oder lang soll die neue Karte die Audigy 2 ZS Platinum Pro ganz ablösen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5,99€
  2. (-63%) 34,99€
  3. 23,99€
  4. 16,49€

Happy-Max 19. Apr 2005

@ Allwissend: Na, dann lies mal hier: http://info.pcwebshop.ch/Glossar/P.htm PCI...

allwissend 25. Jan 2005

omg, und was glaubt ihr was in den derzeitigen Mainboards an Karten drinsteckt??? mann...

Hackbard Celine 05. Jan 2005

Höhren kannst du den Rauschabstand erstmal nicht! Er könnt jedoch entsprechendes...

audi666 20. Dez 2004

Da hörst du gar keinen Unterschied.

Mo 11. Dez 2004

Das ist jetzt nichjt dein Ernst, oder?


Folgen Sie uns
       


Geräuschunterdrückung Sony WH-1000 Serie im Vergleich

Sonys neuer ANC-Kopfhörer aus der WH-1000 Serie bringt eine nochmals verbesserte Geräuschunterdrückung. Wir haben das neue Modell WH-1000XM3 gegen das Vorgängermodell WH-1000XM2 antreten lassen. In leisen Umgebungen hat der WH-1000XM2 noch ein recht stark vernehmbares Grundrauschen, beim WH-1000XM3 gibt es das nicht mehr.

Geräuschunterdrückung Sony WH-1000 Serie im Vergleich Video aufrufen
Datenschutz: Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen
Datenschutz
"Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen"

Zur G20-Fahndung nutzt Hamburgs Polizei eine Software, die Gesichter von Hunderttausenden speichert. Schluss damit, sagt der Datenschutzbeauftragte - und wird ignoriert.
Ein Interview von Oliver Hollenstein

  1. Brexit-Abstimmung IT-Wirtschaft warnt vor Datenchaos in Europa
  2. Österreich Post handelt mit politischen Einstellungen
  3. Digitalisierung Bär stößt Debatte um Datenschutz im Gesundheitswesen an

CES 2019: Die Messe der unnützen Gaming-Hardware
CES 2019
Die Messe der unnützen Gaming-Hardware

CES 2019 Wer wollte schon immer dauerhaft auf einem kleinen 17-Zoll-Bildschirm spielen oder ein mehrere Kilogramm schweres Tablet mit sich herumtragen? Niemand! Das ficht die Hersteller aber nicht an - im Gegenteil, sie denken sich immer mehr Obskuritäten aus.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Slighter im Hands on Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
  2. Sonos Keine Parallelnutzung von Alexa und Google Assistant geplant
  3. Hypersense-Prototypen ausprobiert Razers Rumpel-Peripherie sorgt für Immersion

IT-Jobs: Ein Jahr als Freelancer
IT-Jobs
Ein Jahr als Freelancer

Sicher träumen nicht wenige festangestellte Entwickler, Programmierer und andere ITler davon, sich selbstständig zu machen. Unser Autor hat vor einem Jahr den Schritt ins Vollzeit-Freelancertum gewagt und bilanziert: Vieles an der Selbstständigkeit ist gut, aber nicht alles. Und: Die Freiheit des Freelancers ist relativ.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. IT Frauen, die programmieren und Bier trinken
  3. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix

    •  /