Abo
  • Services:

Sound Blaster Audigy 4 Pro - Neue High-End-Soundkarte

Auf 113 db gesteigerter Rauschabstand und neue Creative-Software

Mit der Sound Blaster Audigy 4 Pro hat Creative den Nachfolger der Audigy 2 ZS Platinum Pro vorgestellt. Beide Soundkarten richten sich an "Amateur-Musiker, PC-Gamer und Audio-Enthusiasten", das neue Topmodell hebt sich vor allem durch einen von 108 auf 113 dB gesteigerten Signal-Rauschabstand vom Vorgänger ab.

Artikel veröffentlicht am ,

Ansonsten bringt auch die neue Sound Blaster Audigy 4 Pro den von den Audigy-2-Karten bekannten "24-Bit Advanced HD-Klang" (Stereo: 192 kHz, 5.1 und 7.1 mit 96 kHz), eine 24-Bit/96-kHz-Tonaufnahme-Möglichkeit mit geringer Latenz (ASIO 2.0), SoundFonts-Unterstützung und ein externes I/O-Modul mit. Letzteres passt in einen 5,25-Zoll-Schacht im Gehäuse und bietet sechs analoge Eingangskanäle, optische und koaxiale Ein-/Ausgänge, MIDI-Ein/Ausgang, einen Mikrofoneingang mit Lautstärkeregler, einen Kopfhörerausgang mit Lautstärkeregler sowie zwei FireWire-Anschlüsse. An der PCI-Soundkarte selbst finden sich analoge Line-Ausgänge für Stereo- sowie Mehrkanal-Ton (bis 7.1 Surround).

Sound Blaster Audigy 4 Pro
Sound Blaster Audigy 4 Pro
Stellenmarkt
  1. Ludwig Beck AG, München
  2. Code White GmbH, Ulm

Dank einer THX-Zertifizierung garantiert Creative konfigurierbaren Klang in Heimkinoqualität: Ein DTS-ES- und Dolby-Digital-EX-Dekoder sind in die Hardware integriert. Die Wiedergabe von DVD-Audio mit 24 Bit/192 KHz in Stereo bzw. 24 Bit/96 KHz in 5.1-Surround ist mit der neuen Soundkarte ebenso möglich wie bei den entsprechenden Audigy-2-Karten. Zur bequemeren Musik- oder Filmwiedergabe bzw. deren Steuerung liefert Creative eine Fernbedienung mit.

Die neben den neuen, für den verbesserten Rauschabstand verbesserten Wandlern zweite Neuerung ist das überarbeitete Softwarepaket: darunter Creatives neue Entertainment Center Software, die auch zum Erstellen von MP3-Dateien und Audio-CDs gedacht ist, die Smart-Recorder-Software zur zeitgesteuerten Aufnahme von beliebigen Quellen wie z.B. auch von Internet-Streams und eine Audio-Clean-Up-Funktion zum Entfernen von Knacksern und Zischen aus älteren Aufnahmen.

Ebenfalls mit dabei sind Musikproduktionsapplikationen wie Steinbergs Cubase LE, Wavelab Lite 2.5 und Image Line FL Studio 4 in der Creative Edition. Damit sollen "engagierte Hobbymusiker" laut Creative hochwertige Mehrkanalaufnahmen mit 24 Bit/96 KHz produzieren können. Zusätzlich im Lieferumfang enthalten ist das Spiel Thief: Deadly Shadows, das die EAX-4.0-Effekte des Sound-Blaster-Chips nutzt.

Die Sound Blaster Audigy 4 Pro soll ab Mitte Dezember 2004 für rund 300,- Euro im Handel erhältlich sein. Über kurz oder lang soll die neue Karte die Audigy 2 ZS Platinum Pro ganz ablösen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. (u. a. Assassin's Creed Origins PC für 29€)

Happy-Max 19. Apr 2005

@ Allwissend: Na, dann lies mal hier: http://info.pcwebshop.ch/Glossar/P.htm PCI...

allwissend 25. Jan 2005

omg, und was glaubt ihr was in den derzeitigen Mainboards an Karten drinsteckt??? mann...

Hackbard Celine 05. Jan 2005

Höhren kannst du den Rauschabstand erstmal nicht! Er könnt jedoch entsprechendes...

audi666 20. Dez 2004

Da hörst du gar keinen Unterschied.

Mo 11. Dez 2004

Das ist jetzt nichjt dein Ernst, oder?


Folgen Sie uns
       


Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt

Wir spielen Ark Survival Evolved auf einem Google Pixel 2.

Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt Video aufrufen
Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

    •  /