Abo
  • Services:

Festplatten-Player spielt MP3, Ogg und MPEG-4

Modix HD-3510 bald auch in Deutschland erhältlich

Ab kurz vor Weihnachten soll der Festplatten-Player Modix HD-3510 auch für Europäische Kunden erhältlich sein. Das Gerät soll alle wichtigen Audio-, Bild- und Video-Formate von seiner internen Festplatte abspielen und wird per USB-2.0-Verbindung vom PC mit Daten bespielt.

Artikel veröffentlicht am ,

Modix HD-3510 #1
Modix HD-3510 #1
Der HD-3510 ist laut Anbieter ein "funktionell und optisch verbesserter" Nachfolger des HD-35. Neben Fotos im JPEG-Format und Audio-Dateien (max. 192 Kbps) im MP3-, Ogg-Vorbis- und WMA-Format spielt der Modix HD-3510 auch Videos in den Formaten DivX (ab 3.11, 4.0 und 5.0), Xvid, MPEG-1, MPEG-2 (auch DVD-Daten) sowie MPEG-4. DivX Pro bzw. Global Motion Compensation (GMC) und Quarter-Pixel (QP) werden nicht unterstützt, dafür aber DivX- und Xvid-Untertitel in den Formaten SMI, SRT und SUB.

Stellenmarkt
  1. Dirk Rossmann GmbH, Burgwedel
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg

Der zum Einsatz kommende Sigma-Designs-Chip EM8510 soll Videos mit Auflösungen bis 720 x 576 Pixel bei 30 Bildern/s bewältigen - für den Komponentenausgang lassen sich diese aber bis 1.920 x 1.080i hochskalieren. Ansonsten gibt es einen Composite/S-Video-Ausgang für PAL und NTSC. Auf einen VGA- oder DVI-Anschluss wurde verzichtet.

Modix HD-3510 #2
Modix HD-3510 #2
Der Modix HD-3510 unterstützt zudem Stereo-Sound per Line-Out und gibt über seinen integrierten DTS- und AC3-Decoder sowie einen digitalen optischen Ausgang (SPDIF) auch 5.1-Kanal-Raumklang aus. Die Bedienung erfolgt per Infrarot-Fernbedienung und über ein Menü auf dem angeschlossenen Fernseher - es gibt allerdings auch Steuerknöpfe und ein blau beleuchtetes 10-Zeilen-LCD direkt am Gerät. Die Firmware des HD-3510 lässt sich auswechseln, etwa um neue Funktionen zu integrieren oder Fehler zu beseitigen.

Modix HD-3510 #3
Modix HD-3510 #3
Das von Hause aus ohne Festplatte gelieferte Wiedergabegerät muss mit einer handelsüblichen 3,5-Zoll-Festplatte mit einer Kapazität von maximal 200 GByte und FAT32-Partition ausgestattet werden. Für Kühlung der Festplatte sorgt ein Lüfter. Ein optisches Laufwerk ist nicht ins Gerät integriert. An den PC angeschlossen wird der Modix HD-3510 per USB 2.0 und von diesem als externer USB-Datenträger angesteuert. Nach dem Aufspielen von Musik, Bildern und/oder Videos ist das Gerät auch ohne den PC einsetzbar.

Das aus Korea stammende Gerät Modix HD-3510 soll in Deutschland für rund 210,- Euro ab Mitte/Ende Dezember 2004 ohne Festplatte, aber inkl. Tragetasche und Fernbedienung erhältlich sein. Ein Autoadapter kann hinzugekauft werden. Bisher lassen sich die Händler nur per Mail erfragen, die Händlerliste auf der Website Modix-HD.com ist noch nicht aktiv, es werden allerdings auch noch weitere Handelspartner gesucht.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (bis zu 500,00€ Direktabzug auf Laptops und PCs)
  2. (u. a. Doom, Fallout 4, Dishonored 2)
  3. (u. a. 2 TB 77,99€, 4 TB 108,99€)
  4. 219,00€

Greg 29. Mär 2006

Der Shop scheint ja tot zu sein! Kennt einer noch eine Alternative? Danke Gregor

Ralf König 26. Aug 2005

Hier mal eine Liste von vergleichbaren Geräten: https://rnvs.informatik.tu-chemnitz.de...

Impaler 17. Feb 2005

Da ja viele noch auf der Suche sind nach einem deutschen Händler ( weil ja aus...

Pall Gudmundsson 16. Feb 2005

Ich wohne in Island und ich wuerde gerne wissen, ob das Gerät nicht-englische buchstaben...


Folgen Sie uns
       


Cinebench R20 auf Threadripper 2950X ausprobiert

Cinebench R20 soll mit bis zu 256 Threads umgehen können.

Cinebench R20 auf Threadripper 2950X ausprobiert Video aufrufen
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil: Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil
Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um

Ohne Aufzüge gäbe es keine Hochhäuser. Aber inzwischen sind Wolkenkratzer zu hoch für herkömmliche Systeme. Thyssen-Krupp testet derzeit einen neuartigen Aufzug, der beliebig hoch fahren kann. Inspiriert ist er vom Paternoster und dem Transrapid. Wir waren im Testturm.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Ceramic Speed Hätte, hätte - Fahrrad ohne Kette
  2. Geheimdienste und Bundeswehr Masterstudiengang für Staatshacker gestartet
  3. Sonitus Technologies Zahnmikrofon sorgt für klare Kommunikation

Gesetzesinitiative des Bundesrates: Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet
Gesetzesinitiative des Bundesrates
Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet

Eine Gesetzesinitiative des Bundesrates soll den Betrieb von Handelsplattformen im Darknet unter Strafe stellen, wenn sie Illegales fördern. Das war auch bisher schon strafbar, das Gesetz könnte jedoch vor allem der Überwachung dienen, kritisieren Juristen.
Von Moritz Tremmel

  1. Security Onionshare 2 ermöglicht einfachen Dateiaustausch per Tor
  2. Tor-Netzwerk Britischer Kleinstprovider testet Tor-SIM-Karte
  3. Tor-Netzwerk Sicherheitslücke für Tor Browser 7 veröffentlicht

Christchurch: Wie umgehen mit Terrorvideos im Netz?
Christchurch
Wie umgehen mit Terrorvideos im Netz?

Ein Video des Terroranschlags von Christchurch ist aus dem Internet kaum noch wegzubekommen. Das gibt denjenigen neue Argumente, die auch gegen Terrorinhalte im Netz Uploadfilter einsetzen wollen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Urheberrechtsreform Startups sollen von Uploadfiltern ausgenommen werden
  2. EU-Urheberrechtsreform Die Uploadfilter sollen doch noch kommen
  3. Uploadfilter Openstreetmap schwärzt Karten aus Protest

    •  /