Abo
  • Services:

VoIP-Anbieter schalten Netze zusammen

Kooperation von Web.de, freenet und Sipgate für kostenlose Gespräche

Web.de, freenet und Sipgate schalten ihre VoIP-Netze (Voice over IP) zusammen, so dass die Kunden der Anbieter künftig untereinander kostenlos telefonieren können. Die Unternehmen erwarten darüber hinaus durch mögliche weitere Peering-Partner eine zusätzliche Dynamik in der Marktentwicklung.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Anbieter verstehen ihre Partnerschaft als Schritt hin zu einem barriere- und diskriminierungsfreien Voice-over-IP-Markt und verbinden ihre Kooperation mit klaren Forderungen an die Regulierungsbehörde. Im Mittelpunkt steht dabei die geforderte Entkopplung von DSL- und Festnetzanschlüssen.

Stellenmarkt
  1. Bosch Sicherheitssysteme GmbH, Hamburg
  2. über duerenhoff GmbH, Berlin

Sipgate hat nach eigenen Angaben insgesamt weltweit mit zehn wichtigen Netzbetreibern Vereinbarungen über die gegenseitige Vermittlung kostenloser Gespräche ausgehandelt, darunter die amerikanischen Netze FreeWorldDialup und Sipphone.

Toplink hingegen verkündet den Start seines deutschen VoIP-Austauschknotens mit rund 30.000 Kunden und 20 VoIP-Resellern. Die neue toplink-Plattform fungiert als Schnittstelle zwischen dem öffentlichen Telefonnetz einerseits und VoIP-Diensten andererseits. Das Verkehrsaufkommen bei toplink liegt derzeit bei rund 300.000 Gesprächsminuten im Monat.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,95€
  2. 23,49€
  3. 8,49€

GB-S.net 18. Mai 2005

Also die werden es wahrscheinlich versuchen, aber fraglich ist ob ein Herr Dommermuth...

Xeran 09. Dez 2004

Die Frage ist ob sipgate, web.de und freenet weitere anbieter mit ins Boot holen wollen?

einmischer 09. Dez 2004

naja,... wer aber nur den volumen tarif will, könnte dazu neigen dann voip von broadnet...

WarumEtz 09. Dez 2004

Hm, das würde 1&1 auch gut zu Gesicht stehen, weis jemand ob 1&1 sich auch anschliessen wird?

Dirk Kuepper 09. Dez 2004

Du musst doch bei Broadnet nicht unbedingt deren Telefonleistung nutzen, einfach bei...


Folgen Sie uns
       


Golem.de bastelt, spielt und entdeckt Nintendo Labo

Nintendo Labo soll mehr sein als eine neue Videospielmarke. Auf dem Anspiel-Event in Hamburg haben wir gebastelt, gespielt und die Funktionsweise von Karton-Klavier bis Robo-Rucksack erkundet.

Golem.de bastelt, spielt und entdeckt Nintendo Labo Video aufrufen
Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
Dell XPS 13 (9370) im Test
Sehr gut ist nicht besser

Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
  2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
  3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

Digitalfotografie: Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher
Digitalfotografie
Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher

War der Anhänger wirklich so groß wie der Ring? Versucht da gerade einer, die Versicherung zu betuppen? Wenn Omas Erbstück geklaut wurde, muss die Versicherung wohl dem Digitalfoto des Geschädigten glauben. Oder sie engagiert einen Bildforensiker, der das Foto darauf untersucht, ob es bearbeitet wurde.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. iOS und Android Google lanciert drei experimentelle Foto-Apps
  2. Aufstecksucher für TL2 Entwarnung bei Leica

    •  /