Abo
  • Services:

VoIP-Anbieter schalten Netze zusammen

Kooperation von Web.de, freenet und Sipgate für kostenlose Gespräche

Web.de, freenet und Sipgate schalten ihre VoIP-Netze (Voice over IP) zusammen, so dass die Kunden der Anbieter künftig untereinander kostenlos telefonieren können. Die Unternehmen erwarten darüber hinaus durch mögliche weitere Peering-Partner eine zusätzliche Dynamik in der Marktentwicklung.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Anbieter verstehen ihre Partnerschaft als Schritt hin zu einem barriere- und diskriminierungsfreien Voice-over-IP-Markt und verbinden ihre Kooperation mit klaren Forderungen an die Regulierungsbehörde. Im Mittelpunkt steht dabei die geforderte Entkopplung von DSL- und Festnetzanschlüssen.

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. PHOENIX group IT GmbH, Fürth

Sipgate hat nach eigenen Angaben insgesamt weltweit mit zehn wichtigen Netzbetreibern Vereinbarungen über die gegenseitige Vermittlung kostenloser Gespräche ausgehandelt, darunter die amerikanischen Netze FreeWorldDialup und Sipphone.

Toplink hingegen verkündet den Start seines deutschen VoIP-Austauschknotens mit rund 30.000 Kunden und 20 VoIP-Resellern. Die neue toplink-Plattform fungiert als Schnittstelle zwischen dem öffentlichen Telefonnetz einerseits und VoIP-Diensten andererseits. Das Verkehrsaufkommen bei toplink liegt derzeit bei rund 300.000 Gesprächsminuten im Monat.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 164,90€

GB-S.net 18. Mai 2005

Also die werden es wahrscheinlich versuchen, aber fraglich ist ob ein Herr Dommermuth...

Xeran 09. Dez 2004

Die Frage ist ob sipgate, web.de und freenet weitere anbieter mit ins Boot holen wollen?

einmischer 09. Dez 2004

naja,... wer aber nur den volumen tarif will, könnte dazu neigen dann voip von broadnet...

WarumEtz 09. Dez 2004

Hm, das würde 1&1 auch gut zu Gesicht stehen, weis jemand ob 1&1 sich auch anschliessen wird?

Dirk Kuepper 09. Dez 2004

Du musst doch bei Broadnet nicht unbedingt deren Telefonleistung nutzen, einfach bei...


Folgen Sie uns
       


BMW i3s - Test

Er ist immer noch ein Hingucker: Der knallrote BWM i3s zieht die Blicke anderer Verkehrsteilnehmer auf sich. Doch man muss sich mit dem Hinschauen beeilen. Denn das kleine Elektroauto der Münchner ist mit 185 PS ziemlich flott in der Stadt unterwegs.

BMW i3s - Test Video aufrufen
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  2. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Zweiter Weltkrieg mit Sprengkraft

Bargeldloses Zahlen: Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt
Bargeldloses Zahlen
Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt

Während Google Pay jüngst hierzulande gestartet ist, lässt Apple Pay auf sich warten. Kein Wunder: Der deutsche Markt ist schwierig - und die Banken sind in einer guten Verhandlungsposition.
Eine Analyse von Andreas Maisch

  1. Bargeldloses Zahlen Apple und Goldman Sachs planen Apple-Kreditkarte

Youtube Music, Deezer und Amazon Music: Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer
Youtube Music, Deezer und Amazon Music
Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer

Wer seinen Musikstreamingdienst auf einem iPhone oder iPad bucht, muss oftmals mehr bezahlen als andere Kunden. Der Grund liegt darin, dass Apple - außer bei eigenen Diensten - einen Aufschlag von 30 Prozent behält. Spotify hat Konsequenzen gezogen.
Ein Bericht von Ingo Pakalski

  1. Filme und Serien Nutzung von kostenpflichtigem Streaming steigt stark an
  2. Highend-PC-Streaming Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
  3. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?

    •  /