Abo
  • Services:

Audible: Hörbücher und Magazine online kaufen

Deutschlandstart in Kooperation mit Random House und Holtzbrinck Networxs

Unter audible.de wollen die Verlagsgruppe Random House (Bertelsmann), die Holtzbrinck Networxs AG sowie das US-Unternehmen Audible Inc. in Zukunft Hörbücher online verkaufen. Zum Start des Joint Venture sind rund 250 deutschsprachige Hörbucher und Audioversionen von Zeitungen und Zeitschriften sowie mehr als 5.000 englischsprachige Titel erhältlich.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Hörbücher werden im Audible-eigenen Audio-Format angeboten, das neben einer sprachoptimierten Kompression einige Sonderfunktionen gegenüber anderen Formaten bietet. So können beispielsweise Lesezeichen gesetzt werden, was besonders dann hilfreich ist, wenn mehrere Bücher parallel gehört werden. Auch ein Blättern, also das Springen von einem Kapitel zum nächsten, ist möglich. Zudem gibt es eine besondere Unterstützung für Player mit kleinem Speicher, wobei nur einzelne Kapitel kopiert werden.

Stellenmarkt
  1. SCHOTT AG, Mainz
  2. Robert Bosch GmbH, Böblingen

Dabei stehen viele Hörbücher in unterschiedlichen Qualitäten zum Download bereit, der Platzbedarf liegt zwischen 2 MByte pro Stunde und 14,4 MByte pro Stunde. Zum Herunterladen und zum Abspielen unter Windows bietet Audible eine spezielle Software sowie einen Windows-Codec etwa für den Windows-Media-Player. Auch Apples iTunes lässt sich nutzen, nur eine Linux-Unterstützung gibt es bislang nicht.

Die Dateien lassen sich nach dem Erwerb und Download auf bis zu drei Rechnern abspielen und auf bis zu drei mobile Player übertragen. Zudem kann maximal eine CD gebrannt werden. Sollte die Datei aber einmal verloren gehen, so kann sie erneut von Audible heruntergeladen werden. Die meisten MP3-Player - u.a. Apple, Creative, Rio Audio und Sony - sollen das Format dabei direkt unterstützen, für WindowsCE- und PalmOS-PDAs gibt es eine entsprechende Abspielsoftware.

Audible-Inhalte können einzeln gekauft oder im Abonnement bezogen werden. Zum Start von audible.de ist der Preis eines beliebigen Hörbuchs beim ersten Einzelkauf auf 4,95 Euro reduziert. Abonnenten können monatlich zwei Audiotitel aus dem gesamten Angebot von audible.de beziehen. Bei Abschluss eines Jahresabos erhalten Nutzer einen MP3-Player gratis dazu. Die ersten 1.000 Abo-Kunden erhalten zudem je einen zusätzlichen Hörbuch-Download kostenlos.

Zum Deutschlandstart kooperiert Audible unter anderem mit Hörbuchverlagen wie Random House Audio, Lübbe, Hoffmann und Campe, Campus, Eichborn, Lido, Argon sowie den Zeitungs- und Zeitschriftenverlagen Verlagsgruppe Handelsblatt, dem Heise Zeitschriften Verlag und dem Zeitverlag Gerd Bucerius. So stehen auch das Handelsblatt, Zeit und das Magazin Technology Review zum Anhören bereit. Auch andere Vertriebspartner wie Apple iTunes, buecher.de und booxtra.de bindet Audible ein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 449€
  3. bei Caseking kaufen

SMut 01. Okt 2007

Ich habe da ein großes Problem: Mein sehr guter MP3-Player (iaUdio X5) spielt das Zeug...

Felix Petrams 09. Mär 2006

Audible.de hört sich erstmal umständlich an, funktioniert auch nur unter immer...

Mumpfler 08. Sep 2005

was für ein pseudo-intellektuelles, esoterisch-angeschissenes Geschwätz, Du hast bestimmt...

marianne 28. Jan 2005

Lieber Peter Wie sieht das aus mit der Kompatibilität der mp3 Player? Da steht doch nur...

Maike 10. Dez 2004

Sehe ich genauso. Hörbücher sind eine sinnvolle Ergänzung zum gedruckten Buch -- nämlich...


Folgen Sie uns
       


Huawei P20 Pro - Hands on

Huaweis neues Smartphone P20 Pro kommt mit drei Hauptkameras und einer Reihe von KI-Funktionen. Wir haben uns das Gerät in einem ersten Hands on angeschaut.

Huawei P20 Pro - Hands on Video aufrufen
Klimaschutz: Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
Klimaschutz
Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben

Die Kohlendioxid-Emissionen steigen und steigen. Die auf der UN-Klimakonferenz in Paris vereinbarten Ziele sind so kaum zu schaffen. Fachleute fordern daher den Einsatz von Techniken, die Kohlendioxid in Kraftwerken abscheiden oder sogar aus der Luft filtern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Physik Maserlicht aus Diamant
  2. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  3. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden

Blue Byte: Auf dem Weg in schöner generierte Welten
Blue Byte
Auf dem Weg in schöner generierte Welten

Quo Vadis Gemeinsam mit der Universität Köln arbeitet Ubisoft Blue Byte an neuen Technologien für prozedural generierte Welten. Producer Marc Braun hat einige der neuen Ansätze vorgestellt.

  1. Influencer Fortnite schlägt Minecraft
  2. Politik in Games Zwischen Völkerfreundschaft und Präsidentenprügel
  3. Förderung Spielebranche will 50 Millionen Euro vom Steuerzahler

Adblock Plus: Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern
Adblock Plus
Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern

Der Bundesgerichtshof hat im Streit um die Nutzung von Werbeblockern entschieden: Eyeo verstößt mit Adblock Plus gegen keine Gesetze. Axel Springer hat nach dem Urteil angekündigt, Verfassungsbeschwerde einreichen zu wollen.

  1. Urheberrecht Easylist muss Anti-Adblocker-Domain entfernen

    •  /