Abo
  • IT-Karriere:

Neuer Traxdata-DVD-Brenner brennt auch DVD-R DL

16fache Schreibgeschwindigkeit bei DVD+R und DVD-R

Mit dem RW-3520 schickt Traxdata einen DVD-Brenner ins Rennen, der neben dem bekannten Dual-Layer-Format DVD+R DL auch dessen Konkurrenten DVD-R DL unterstützt. Außerdem ist der neue Traxdata-Brenner bei DVD+/-RW im Vergleich zum RW-3500 schneller geworden.

Artikel veröffentlicht am ,

Der RW-3520 brennt Medien in den Dual-Layer-Formaten DVD+/-R Double Layer jeweils mit 4facher Geschwindigkeit, während sich DVD+/-R-Medien mit 16facher, DVD+RW-Medien mit 8facher und DVD-RW-Medien mit 6facher Geschwindigkeit beschreiben lassen. DVD+RW und DVD-RW konnte der Vorgänger nur mit 4facher Brenngeschwindigkeit mit Daten füllen. CDs werden von beiden 48fach (CD-R) und 24fach (CD-RW) gebrannt.

Stellenmarkt
  1. Chemische Fabrik Budenheim KG, Budenheim
  2. Dürr Systems AG, Bietigheim-Bissingen

Der RW-3520 soll die höhere Leistung durch neue Chips und Laserköpfe mit gesteigerter Präzision erreichen. Mit einem einfachen Firmware-Upgrade des RW-3500 scheint es damit nicht getan zu sein - dies gilt laut Traxdata auch in Bezug auf die Unterstützung für DVD-R DL. Das Traxdata ist baugleich mit dem DVD-Brenner ND-3520 von NEC. Die neuen Bauteile sollen die Zugriffszeit für DVD-Medien auf 140 Millisekunden verkürzen, die Daten eines CD-Mediums werden nach 120 Millisekunden bereitgestellt. Der interne Cache-Speicher hat das übliche Volumen von 2 MByte.

Der Multi-Format-DVD-Brenner ist für den internen Einbau nach IDE/ATAPI-Standard gedacht und kann sowohl horizontal als auch vertikal genutzt werden. Beigepackt sind neben einem IDE- und einem Audio-Kabel auch ein Befestigungskit sowie das Softwarepaket "Nero Suite 3", bestehend aus Nero StartSmart, Nero Express 6, Nero Vision Express 2, Nero BackItUp, Nero ShowTime und Nero Recode.

Der Traxdata RW-3520 soll ab Ende Dezember 2004 für rund 90,- Euro erhältlich sein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 204,90€
  2. 199,90€

DarkManx 09. Dez 2004

Schön ist ja wiedermal das es keine rohlinge im bereich -R DL gibt und die ja noch nciht...

original-mac-user 09. Dez 2004

wenn es für ein neues gerät nicht sofort treiberunterstützung für linux gibt, liegt das...

??? 08. Dez 2004

Der Strassenpreis wird vielleicht ja noch um 10,-Euro billiger sein und mehr würdest du...

Lala 08. Dez 2004

Mit anderen Worten du bist Selbstversorger. Wie schön lieber Didatus-Troll.

Roman Laubinger 08. Dez 2004

Nirgendwo. ACK. Steht auch nirgends. Tom faselt. Doch, Foren und Usenet würden wieder...


Folgen Sie uns
       


Radeon RX 5700 (XT) - Test

Die Navi-10-Grafikkarten schlagen die Geforce RTX 2060(S), benötigen aber etwas mehr Energie und unterstützen kein Hardware-Raytracing, dafür sind sie günstiger.

Radeon RX 5700 (XT) - Test Video aufrufen
IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende
  2. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig
  3. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst

Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Carver Elektro-Kabinenroller als Dreirad mit Neigetechnik
  2. Versicherung Fahrer von teuren Elektroautos häufig in Unfälle verwickelt
  3. Elektroauto Neuer Chevrolet Bolt fährt 34 km weiter

Erdbeobachtung: Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien
Erdbeobachtung
Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien

Von oben ist der Blick auf die Erde am besten. Satelliten werden deshalb für die Energiewende eingesetzt: Mit ihnen lassen sich beispielsweise die Standorte für Windkraftwerke oder Solaranlagen bestimmen sowie deren Ertrag prognostizieren.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Rocketlab Kleine Rakete wird wiederverwendbar und trotzdem teurer
  2. Space Data Highway Esa bereitet Laser-Kommunikationsstation für den Start vor
  3. Iridium Certus Satelliten-Breitbandnetz startet mit 350 bis 700 KBit/s

    •  /