Abo
  • Services:

EU verschiebt Entscheidung zu Softwarepatenten (Update)

Mitglieder des EU-Parlaments erwägen, legislativen Prozess von vorn zu beginnen

Der belgische Wirtschaftsminister Marc Verwilghen hat sein Parlament offiziell darüber informiert, dass der Europäische Rat seine Entscheidung zur Einführung von Softwarepatenten in Europa auf 2005 verschoben hat. Er reagierte damit auf die Anfrage eines Abgeordneten. Mitglieder des Europäischen Parlaments erwägen derweil, den gesamten legislativen Prozess von Neuem anzustoßen.

Artikel veröffentlicht am ,

In diesem Jahr wird der Europäische Rat aber laut Verwilghen keine Entscheidung zum Thema Softwarepatente mehr treffen, denn es sei dafür keine qualifizierte Mehrheit mehr gegeben. Bislang hieß es, der Rat wolle noch in diesem Jahr über das Thema entscheiden. Damit darf auch zunehmend bezweifelt werden, ob die im Ministerrat verabschiedete Richtlinie überhaupt in dieser Form vom Europäischen Rat zu einer gemeinsamen Position gemacht wird.

Derweil erwägen Mitglieder des Europäischen Parlaments, den legislativen Prozess neu zu initiieren, meldet die Kampagne No SoftwarePatentents.org. Diese sei nach den Regeln des Parlaments nach den Neuwahlen oder veränderten Umständen möglich. Die Kommission müsste ihre Vorschläge dann erneut beim Europäischen Parlament einreichen. Letzteres sei durch die Erweiterung der EU gegeben.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

c.b. 09. Dez 2004

...durch längeres Liegenbleiben nicht noch dringender werden würde. (frei nach Murphy´s...

Nils 09. Dez 2004

Da füllt der Hesse sei Stöffsche (Äbbelwoi) nei.

Jossele 08. Dez 2004

HIER vor allem weil mich interessiert was ein Bembel is! ;-)

MuhGNU 08. Dez 2004

Wer glaubt, daß in einer "sozialen Marktwirtschaft" weniger Lobbyarbeit betrieben wird...

MuhGNU 08. Dez 2004

a) und b) unterscheiden sich im Ergebnis nicht. Jedoch ist es nicht unberechtigt, sich...


Folgen Sie uns
       


MTG Arena Ravnica Allegiance - Livestream 1

Im ersten Teil unseres Livestreams erklären wir alle neuen Mechaniken von Ravnica Allegiance.

MTG Arena Ravnica Allegiance - Livestream 1 Video aufrufen
WLAN-Tracking und Datenschutz: Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?
WLAN-Tracking und Datenschutz
Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?

Unternehmen tracken das Verhalten von Nutzern nicht nur beim Surfen im Internet, sondern per WLAN auch im echten Leben: im Supermarkt, im Hotel - und selbst auf der Straße. Ob sie das dürfen, ist juristisch mehr als fraglich.
Eine Analyse von Harald Büring

  1. Gefahr für Werbenetzwerke Wie legal ist das Tracking von Online-Nutzern?
  2. Landtagswahlen in Bayern und Hessen Tracker im Wahl-O-Mat der bpb-Medienpartner
  3. Tracking Facebook wechselt zu First-Party-Cookie

Nubia X im Hands on: Lieber zwei Bildschirme als eine Notch
Nubia X im Hands on
Lieber zwei Bildschirme als eine Notch

CES 2019 Nubia hat auf der CES eines der interessantesten Smartphones der letzten Monate gezeigt: Dank zweier Bildschirme braucht das Nubia X keine Frontkamera - und dementsprechend auch keine Notch. Die Umsetzung der Dual-Screen-Lösung gefällt uns gut.

  1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
  2. Solar Cow angesehen Elektrische Kuh gibt Strom statt Milch
  3. H2Bike Alpha Wasserstoff-Fahrrad fährt 100 Kilometer weit

Eden ISS: Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner
Eden ISS
Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner

Wer in der Antarktis überwintert, träumt irgendwann von frischem Grün. Bei der Station Neumayer III hat das DLR vor einem Jahr ein Gewächshaus in einem Container aufgestellt, in dem ein Forscher Salat und Gemüse angebaut hat. Das Projekt war ein Test für künftige Raumfahrtmissionen. Der verlief erfolgreich, aber nicht reibungslos.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Eden ISS DLR will Gewächshaus-Container am Südpol aus Bremen steuern
  2. Eu-Cropis DLR züchtet Tomaten im Weltall
  3. NGT Cargo Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

    •  /