Abo
  • Services:
Anzeige

Infineon investiert in Malaysia eine Milliarde US-Dollar

Neues Werk für Elektronik im Automobil- und Industriebereich

Infineon baut in Malaysia im "Kulim High Tech Park" ein neues Werk, in dem Logik- und Leistungshalbleiter für den Einsatz in Automobil- und Industrieanwendungen gefertigt werden sollen. Infineon plant für dieses Projekt ein Investitionsvolumen von insgesamt 1 Milliarde US-Dollar. Die Bauarbeiten beginnen nach Unternehmensangaben im Frühjahr 2005, die Inbetriebnahme des Werks ist für 2006 geplant. Bei voller Auslastung der Anlage werden voraussichtlich 1.700 Mitarbeiter im Werk beschäftigt.

"Das neue Werk ist ein wichtiger Meilenstein beim Ausbau unseres erfolgreichen Geschäfts mit Halbleitern für Automobil- und Industrieanwendungen. Mit diesem Werk bauen wir unsere Präsenz im Zukunftsmarkt Asien systematisch weiter aus", erläuterte Dr. Wolfgang Ziebart, Vorstandsvorsitzender der Infineon Technologies AG. "Unsere Investitionen in Asien reduzieren darüber hinaus negative Einflüsse auf Grund des schwachen US-Dollars gegenüber dem Euro."

Anzeige

Das neue Werk ergänzt die Produktionsstätten von Infineon für Nicht-Speicherprodukte in München-Perlach, Regensburg, Villach und Dresden sowie die Anlagen von Altis Semiconductors, einem Joint Venture mit IBM in Essonnes, Frankreich.

Durch die zunehmende Zahl elektronischer Komponenten in modernen Fahrzeugen und den Trend zum Ersatz mechanischer Baugruppen durch Halbleiterlösungen soll nach Einschätzung von Infineon der weltweite Markt für Halbleiter im Automobilsektor in den nächsten Jahren um etwa zehn Prozent wachsen. Auch die steigenden Anforderungen an die Elektronik im Hinblick auf Zuverlässigkeit, Sicherheit und Gewicht sowie die Reduzierung von Abgasen und Energieverbrauch bei Kraftfahrzeugen sollen diesen Trend weiter verstärken.

Nach Angaben des Marktforschungsunternehmens Strategy Analytics (Mai 2004) ist der Markt für Halbleiter im Automobilsektor im Kalenderjahr 2003 um 14,1 Prozent auf 13,3 Milliarden US-Dollar gegenüber 11,5 Milliarden US-Dollar im Jahr 2002 gewachsen. Infineon ist nach eigenen Angaben mit einem Marktanteil von 15 Prozent Europas führender Hersteller von Halbleitern für den Automobilsektor. Weltweit ist Infineon in diesem Marktsegment der zweitgrößte Hersteller mit einem Marktanteil von 8,7 Prozent im Jahr 2003 und einem Zuwachs von 21,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. stoba Präzisionstechnik GmbH & Co. KG, Backnang (nahe Stuttgart)
  2. NKM Noell Special Cranes GmbH, Würzburg, Veitshöchheim
  3. Ratbacher GmbH, Coburg
  4. dSPACE GmbH, Paderborn


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Caseking
  2. 699€
  3. 6,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Windows 10

    Windows Store wird zum Microsoft Store mit Hardwareangeboten

  2. Kabelnetz

    Eazy senkt Preis für 50-MBit/s-Zugang im Unitymedia-Netz

  3. Nintendo

    Super Mario Run wird umfangreicher und günstiger

  4. Seniorenhandys im Test

    Alter, sind die unpraktisch!

  5. PixelNN

    Mit Machine Learning unscharfe Bilder erkennbar machen

  6. Mobilfunk

    O2 in bayerischer Gemeinde seit 18 Tagen gestört

  7. Elektroauto

    Tesla schafft günstigstes Model S ab

  8. Bundestagswahl 2017

    IT-Probleme verzögerten Stimmübermittlung

  9. Fortnite Battle Royale

    Entwickler von Pubg sorgt sich wegen Unreal Engine

  10. Übernahme

    SAP kauft Gigya für 350 Millionen US-Dollar



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Unterwegs auf der Babymesse: "Eltern vibrieren nicht"
Unterwegs auf der Babymesse
"Eltern vibrieren nicht"
  1. Optimierungsprogramm Ccleaner-Malware sollte wohl Techkonzerne ausspionieren
  2. Messenger Wire-Server steht komplett unter Open-Source-Lizenz
  3. Apache Struts Monate alte Sicherheitslücke führte zu Equifax-Hack

E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Bundestagswahl 2017: Viagra, Datenbankpasswörter und uralte Sicherheitslücken
Bundestagswahl 2017
Viagra, Datenbankpasswörter und uralte Sicherheitslücken
  1. Zitis Wer Sicherheitslücken findet, darf sie behalten
  2. Merkel im Bundestag "Wir wollen nicht im Technikmuseum enden"
  3. TV-Duell Merkel-Schulz Die Digitalisierung schafft es nur ins Schlusswort

  1. Re: Gut so! Ein PKW von 2 Tonnen Gewicht ist...

    Rolf Schreiter | 15:11

  2. Re: Tja, so ist es

    nja666 | 15:10

  3. Vorliebe für Bärte?

    DAASSI | 15:09

  4. Re: Innerbetriebliche Konkurrenz vermeiden

    Azzuro | 15:07

  5. Re: Hab auch Probleme im o2 Netz... Wo melden.?

    Karmageddon | 15:05


  1. 13:28

  2. 13:17

  3. 12:25

  4. 12:02

  5. 11:58

  6. 11:34

  7. 11:19

  8. 11:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel