• IT-Karriere:
  • Services:

Urteil gegen eBay wegen Identitätsmissbrauch

Muss eBay stärker gegen den Identitätsklau vorgehen?

EBay darf es nicht zulassen, dass Teilnehmer unter fremder und damit falscher Identität handeln, das entschied jetzt das Amtsgericht Potsdam mit Urteil vom 3. Dezember 2004 (Aktenzeichen 22 C 225/04). Der Anwalt des Klägers sieht weitreichende Konsequenzen auf eBay zukommen.

Artikel veröffentlicht am ,

Durch das Urteil wird es eBay untersagt, andere Teilnehmer als den Kläger unter seinem Namen zum Internethandel auf seiner Auktionsplattform zu registrieren und zum Handel zuzulassen sowie insbesondere einen Decknamen für die Teilnahme am Internethandel zu vergeben. Bereits im Februar 2004 war in diesem Fall eine einstweilige Verfügung gegen eBay ergangen.

Stellenmarkt
  1. CITTI Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Kiel
  2. WEGMANN automotive GmbH, Veitshöchheim

Der Kläger war zwar selbst bei eBay registriert, wurde aber mit seinem Namen als Verkäufer in Online-Auktionen bei eBay verwickelt, obwohl er selbst tatsächlich nichts angeboten hatte. Die Käufer reklamierten erhaltene Ware als mangelhaft oder mahnten Lieferung gegenüber dem Kläger an, nachdem sie selbst bereits Vorauszahlung geleistet hatten. Eine unbekannte Person hatte Namen und Anschrift des Klägers als Verkäufer in der Auktion genutzt.

Trotz mehrfacher Aufforderungen, den Identitätsmissbrauch zu unterbinden, habe eBay keine wirksamen Maßnahmen diesbezüglich unternommen, erklärt Hans Peter Habich, der den Kläger anwaltlich vertritt. Auch der Aufforderung, eine einstweilige Verfügung als endgültige Regelung anzuerkennen und auf das Recht zum Widerspruch zu verzichten, ließ das Internetauktionshaus unbeachtet, so die Kanzlei Habich Zipfel Horn, die in diesem Fall den Kläger vertritt, so dass es zu einer Klage in der Hauptsache kam, die nun entschieden wurde.

Unter Bezug auf das so genannte Rolex-Urteil vom 11. März 2004 (Aktenzeichen I ZR 304/01) des Bundesgerichtshofes gab das Amtsgericht Potsdam dem Kläger Recht. Das Internetauktionshaus sei verpflichtet, Angebote zu sperren, die die Rechte Dritter verletzen und für die Zukunft Vorsorge zu treffen, dass es nicht zu weiteren Rechtsverletzungen kommt.

Nach Ansicht von Hans Peter Habich, Anwalt des Klägers, hat das Amtsgericht Potsdam mit seiner Entscheidung erstmalig die Verpflichtung des Internetauktionshauses festgestellt, "selbst eigenständige und wirksame Maßnahmen zur Verhinderung von Identitätsdiebstahl zu treffen". Es bleibe aber abzuwarten, ob eBay ein Berufungsverfahren anstrengen wird, so Habich weiter. Habe das Urteil aber Bestand, so Habich, "wird das Internetauktionshaus weitreichende Sicherungsvorkehrungen treffen müssen, um sich nicht Ersatzansprüchen auszusetzen."

Eine ausführliche Zusammenfassung des Falls bietet Agon S. Buchholz unter dem Titel "Erfahrungsbericht zur (Un-) Sicherheit von Ebay".

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,74€
  2. (-55%) 4,50€
  3. 13,99€
  4. (-69%) 24,99€

Mac 11. Dez 2004

jap, oder so...

mackimaus 09. Dez 2004

deswegen hat ricardo auch sooo viele kunden ;)

ebay-doch-nicht 09. Dez 2004

Treffer versenkt,,, es geht doch nur um ein Thema bei Ebay - wie kann Ebay Kohle machen...

falstaff 09. Dez 2004

Wenn du dich anmeldest, kommst du erst ein Brief per Post zugestellt, bei welchem das...

TomCat62 09. Dez 2004

Also wenn mit Postverfahren das "Postident" gemeint ist, kann man nicht einfach eine...


Folgen Sie uns
       


Mechwarrior 5 - 8 Minuten Gameplay

In Mechwarrior 5 setzen wir uns einmal mehr in einen tonnenschweren Kampfroboter und schmelzen die gegnerischen Metallungetüme. Zuvor rüsten wir unseren stampfenden Mech aber mit entsprechenden Waffen aus.

Mechwarrior 5 - 8 Minuten Gameplay Video aufrufen
Workflows: Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht
Workflows
Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht

Die Digitalisierung von Prozessen scheitert selten an der Technik. Oft ist es Unwissenheit über wichtige Grundregeln, die Projekte nach hinten losgehen lässt - ein wichtiges Change-Modell hilft dagegen.
Ein Erfahrungsbericht von Markus Kammermeier

  1. Digitalisierung Aber das Faxgerät muss bleiben!
  2. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  3. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"

Dauerbrenner: Bis dass der Tod uns ausloggt
Dauerbrenner
Bis dass der Tod uns ausloggt

Jedes Jahr erscheinen mehr Spiele als im Vorjahr. Trotzdem bleiben viele Gamer über Jahrzehnte hinweg technisch veralteten Onlinerollenspielen wie Tibia treu. Woher kommt die anhaltende Liebe für eine virtuelle Welt?
Von Daniel Ziegener

  1. Unchained Archeage bekommt Parallelwelt ohne Pay-to-Win
  2. Portal Knights Computerspielpreis-Gewinner bekommt MMO-Ableger

Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

    •  /