Spieletest: Crash N Burn - Brennende Autos & Unfallgarantie

Neues Rennspiel von Eidos für PlayStation 2 und Xbox

EA und Criterion haben mit Burnout 3 erst kürzlich wieder bewiesen, wie spielerisch reizvoll spektakuläre Unfälle in einem Rennspiel sein können. Eidos geht jetzt noch einen Schritt weiter - in Crash 'N' Burn sind Karambolagen keine nette Ergänzung, sondern zentrales Spielelement.

Artikel veröffentlicht am ,

Crash N Burn (PS2/Xbox)
Crash N Burn (PS2/Xbox)
Konnte man bei Burnout 3 zumindest zeitweise seine ganze Konzentration auf gelungene Fahrmanöver und Runden-Bestzeiten lenken, regiert bei Crash N Burn von Anfang an die Zerstörung - alle Rennteilnehmer versuchen auf möglichst brutale Art und Weise, die Konkurrenten zu rammen, von der Strecke zu drängen oder zu Unfällen zu zwingen und so früher oder später fahrunfähig zu machen. Das zeigt meist schon nach wenigen Sekunden Wirkung: Rasen zu Beginn noch 16 Kontrahenten über die Strecken in Miami und Los Angeles, geht nach und nach ein Auto nach dem anderen in Flammen auf - und bleibt als gefährliches Wrack auf der Strecke liegen.

Inhalt:
  1. Spieletest: Crash N Burn - Brennende Autos & Unfallgarantie
  2. Spieletest: Crash N Burn - Brennende Autos & Unfallgarantie

Screenshot #1
Screenshot #1
Rast man selbst mit seinem Wagen durch eine brennende Karosserie, eine Öllache oder kracht gegen eine Wand, nimmt man natürlich auch selbst Schaden, was sich in einer abnehmenden Energie-Leiste niederschlägt. Sobald diese Leiste leer ist, gesellt man sich zu den anderen Schrotthaufen hinzu. Das ist anfangs durchaus nett anzusehen - schließlich gab es bisher kaum ähnlich beeindruckende Schlachtfelder in einem Rennspiel.

Schnell werden allerdings auch die Mankos des Spielprinzips offensichtlich; so ist es teilweise manchmal schon lächerlich, wie schnell sich die Computergegner von der Strecke befördern - in einem Rennen etwa blieben von den 16 Karossen am Ende nur noch zwei (inklusive unserer eigenen) übrig. Zudem ist die KI stellenweise wirklich absolut miserabel - da wird gar nicht erst versucht, den Crash zu umfahren, stattdessen brettern die Wagen einfach munter in die Unfallszenarien herein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Spieletest: Crash N Burn - Brennende Autos & Unfallgarantie 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Feldversuch E-Mobility-Chaussee
So schnell bringen E-Autos das Stromnetz ans Limit

Das Laden von Elektroautos stellt Netzbetreiber auf dem Land vor besondere Herausforderungen. Ein Pilotprojekt hat verschiedene Lösungen getestet.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Feldversuch E-Mobility-Chaussee: So schnell bringen E-Autos das Stromnetz ans Limit
Artikel
  1. Geforce Now (RTX 3080) im Test: 1440p120 mit Raytracing aus der Cloud
    Geforce Now (RTX 3080) im Test
    1440p120 mit Raytracing aus der Cloud

    Höhere Auflösung, mehr Bilder pro Sekunde, kürzere Latenzen: Geforce Now mit virtueller Geforce RTX 3080 ist Cloud-Gaming par excellence.
    Ein Test von Marc Sauter

  2. Encrochat-Hack: Damit würde man keinen Geschwindigkeitsverstoß verurteilen
    Encrochat-Hack
    "Damit würde man keinen Geschwindigkeitsverstoß verurteilen"

    Der Anwalt Johannes Eisenberg hat sich die Daten aus dem Encrochat-Hack genauer angesehen und viel Merkwürdiges entdeckt.
    Ein Interview von Moritz Tremmel

  3. SpaceX: Starlink testet Satelliteninternet in Flugzeugen
    SpaceX
    Starlink testet Satelliteninternet in Flugzeugen

    Bald dürften mehrere Flugesellschaften Starlink-Service anbieten. Laut einem Manager soll es so schnell wie möglich gehen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Gaming-Monitore zu Bestpreisen (u. a. Samsung G9 49" 32:9 Curved QLED 240Hz 1.149€) • Spiele günstiger: PC, PS5, Xbox, Switch • Zurück in die Zukunft Trilogie 4K 31,97€ • be quiet 750W-PC-Netzteil 87,90€ • Cambridge Audio Melomonia Touch 89,95€ • Gaming-Stühle zu Bestpreisen [Werbung]
    •  /